flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive

Customer Review

TOP 1000 REVIEWERon August 24, 2002
Wer "sollte" dieses Buch lesen? Jeder der "Der Hobbit" und/oder "Der Herr der Ringe" gelesen hat und dem sich dabei einige Fragen gestellt haben und tiefer in die Geschichte der Zeitalter eintauchen wollen.
Warum verlassen die Elben Mittelerde? Woher kommen Balrogs? Was ist auf dem geheimnisvollen westlichen Kontinent? Woher kommen Elben, Zwerge, Menschen, Ents, Orks.... etc. Wer/was ist eigentlich Gandalf und Sauron? Oder der nur angedeutete eigentliche Herr der Dunkelheit, Morgoth, dessen Diener Sauron ist? Und was ist eigentlich in den Zeitaltern vor dem Ende des Dritten geschehen?
All das findet man im Simarillion. Es beinhaltet die Geschichte von der Erschaffung Ardas (der Erde) bis zum Ende der Ringkriege. Es beantwortet alle Fragen zur Geschichte Mittelerdes, und beinhaltet die Entwicklung der Ereignisse die vom Ersten Zeitalter bis zu den Ringkriegen geführt haben.
Das Simarillion kann daher am besten als Bibel von Mittelerde beschrieben werden. Ähnlich ist der Erzählstil der Geschichten, aber langweilig wird es nicht - denn hier fügt sich zur Genugtuung des Lesers Puzzleteil um Puzzleteil zur Geschichte Mittelerdes zusammen und endlich erfährt man alle Hintergründe zu den geheimnisvollen Andeutungen die Zuhauf vor allem im "Herr der Ringe" über die sog. Altvorderenzeit auftauchen.
Hier merkt man erst die Tiefe dieser Welt - und wenn der "Herr der Ringe" schon groß und monumental erschien, so war diese Geschichte doch nur ein kleiner Ausschnitt aus drei Zeitaltern, die vorher schon viel gewaltigere Kriege erdulden mussten.
Jeder der das Silmarillion mit Begeisterung gelesen hat, kann getrost gleich darauf wieder den "Herr der Ringe" zur Hand nehmen und nocheinmal lesen. Er wird eine neue, sehr viel tiefere und ergreifendere Geschichte vorfinden, aus Andeutungen plötzlich große Zusammenhänge schließen können und von dem Ausmaß der Begebenheiten viel tiefer als beim ersten Mal ergriffen sein.
Zu guter Letzt sei noch darauf hingewiesen, dass man das Simarillion nicht nebenbei lesen kann, es verlangt Konzentration und Aufmerksamkeit (und, zugegeben, sollte man den Herr der Ringe vorher gelesen haben) - nichtsdestotrotz ist die Belohnung gewaltig.
33 comments| 110 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.2 out of 5 stars
327