Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 16. April 2007
Nach langer Zeit gibt es nun endlich die "Geschichte der Kinder Húrins" als eigenständiges Werk. Wer das "Silmarillion" und/oder die "Nachrichten aus Mittelerde" besitzt, kennt die Geschichte im Grunde schon. Dennoch ist es schön, sie hier nun in abgeschlossener und umfangreicher Form zu haben.

Zur Handlung:

Das Buch beschreibt das tragische Leben von Túrin, einem Menschen der lange vor der Zeit von "Der Herr der Ringe" in Mittelerde lebte. In einer Zeit geboren, in der Elben und Menschen sich in einem großen Krieg gegen den dunklen Herrscher Morgoth befinden und in der sich die Dunkelheit immer weiter ausbreitet, stellt sich Túrin Orks und Drachen entgegen, die Mittelerde mit Krieg überziehen. Doch der Fluch Morgoths und sein Schicksal holen ihn unaufhaltsam ein und so enden all seine großen Taten immer wieder in Leid und Tod.

Wie bereits erwähnt wurde, ist die Geschichte kein klassischer Roman sondern eher eine epische Erzählung wie etwa die Nibelungensage. Insofern ist das Buch ein wenig anspruchsvoller. Wenn man sich aber darauf einlässt, wird man in eine fantastische Welt hineingezogen und erlebt eine der größten und tragischten Geschichten, die Tolkien je geschaffen hat. Deswegen ist das Buch vor allem für die Leute geeignet, die bei "Der Herr der Ringe" den Wunsch verspürten, mehr über die Altvorderenzeit zu hören, über die großen Geschichten, als die Reiche der Elben in Mittelerde entstanden und zerfielen und als die Menschen ihre ersten Schritte auf der Erde machten.

Die Ausgabe selber ist ein Augenschmauß. Das Cover mit seiner golden glänzenden Schrift ist einfach edel. Dazu kommt der schöne, stabile Einband. Highlight sind aber natürlich die vielen Zeichnungen und Skizzen von Alan Lee. Die Bilder sind ein Traum und untermalen die Stimmung der Geschichte wunderbar. Allein schon deswegen, lohnt sich der Kauf dieses Buches, selbst wenn man schon alle anderen Bücher Tolkiens über diese Geschichte besitzt.

Für alle, die Sagen und epische Erzählungen mögen ist dieses Buch zu empfehlen. Bleibt nur zu hoffen, dass in nicht allzu ferner Zukunft auch die beiden anderen großen Geschichten des 1. Zeitalters ("Die Geschichte von Beren und Lúthien" und "Der Fall von Gondolin") in so einer schönen Ausgabe als eigenständige Werke veröffentlicht werden.
11 Kommentar| 102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
106
4,3 von 5 Sternen
23,00 €+ 2,99 € Versandkosten