Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017

Kundenrezension

am 15. November 2007
Irgendwie hat mich die Bartimäus-Reihe von Jonatham Stroud schon immer angezogen. Und nun hab ich den ersten Band endlich gelesen. Es hat hat mir richtig gut gefallen! Zwar sind Paralellen zu Joanne.K.Rowlings Harry Potter nicht zu übersehen, aber da hören die Gemeinsamkeiten schon auf. Die Story: Nathanael ist ein 12-jähriger Zauberschüler, der bei seinem Zaubermeister Arthur Underwood aufwächst. Dieser ist jedoch ein ziemlich miserabler Magier und Meister. Als Underwood eines Tages Besuch von Simon Lovelace, einem großen und mächtigen Zauberer der Regierung, erwartet macht der sich über ihn lustig, das er doch so gut wie nichts könne. Um ihm zu beweisen, dass er auch ein guter Zauberer ist schickt er Nathanael vor, um ihnen zu zeigen was er ihm schon alles begebracht hat. Nathanael schafft es alle Fragen von Lovelace richtig zu beantworten, doch da dieser ein schlechter Verlierer ist, verprügelt er der Zauberlerling vor Wut. Auch dessen Meister Underwood traut sich vor Angst nicht, in dieser Situation etwas gegen Lovelace zu unternehmen. Darauf hin schwört Nathanael Rache! Er erfährt durch einen magischen Spiegel, mit dem er Lovelace jederzeit in der Ferne beobachten kann, dass dieser im Besitz eines mächtigen Amuletts ist. Er plant es zu stehlen. Doch er braucht auch einen geeigneten Diener dafür. Deshalb beschwört er BARTIMÄUS, einen cleveren wie auch frechen Dschinn, der ihm das Armulett besorgen soll. Tatsächlich schafft Bartimäus es mit vielen Verwandlungen und Zaubern in Lovelaces Villa und das Ding zu klauen, doch weder er noch Nathanael wissen in was für eine schreckliche Intrige sie durch diesen Diebstahl geraten sind...
Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Auch viel Humor ("Jetzt hockte ich als Wasserspeier getarnt auf dem Sims der großen Kathedrale und hoffte, dass man mich übersah."), sowie Actionreiche Stellen sind mit drin. Das Buch wird jeweils aus zwei Sichtweisen erzählt: Einmal von Nathanael in der Erzähler-Perspektive und von Bartimäus in der Ich-Form. Mit über 500 Seiten ist es auch nicht zu kurz geraten. Dieser Roman von Jonathan Stroud bekommt beste Empfehlungen zum lesen von mir!
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
321
9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime