Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Kundenrezension

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zeitersparnis beim Kochen, aber hoher Reinigungsaufwand, 9. November 2010
Von 
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dies ist mein erster Schnellkochtopf bisher, so dass ich meine jungfräuliche Erfahrung mit dem Omni Perfect 8,0 L hier völlig vorurteilsfrei und keineswegs "konkurrenzproduktbehaftet" abgebe.

Zunächst zum Topf an sich. Laut Herstellerangaben ist er für alle Herdarten geeignet: E-, Gas-, Halogen-, Ceran- und Infduktionskochfelder können diesen Topf befeuern. Er ist ordentlich schwer, der Boden tadellos plan und fertigungsgenau, so dass der Topf ohne Wackeln auf unserem Ceranfeld steht.

Zur Handhabung: der Schließmechanismus wird mittels einer speziellen Verriegelungsmechanik im Deckel geöffnet und geschlossen. Über einen zweiteiligen Griff in der Deckelmitte werden dabei die 4 Greifer bewegt, die den Topfrand umschließen und druckdicht verriegeln. Wenn man dabei jedoch zu tief unter den feststehenden Teil des Griffes langt, kann man sich hierbei sehr leicht die Fingerkuppen einklemmen, da der bewegliche Teil des Griffes genau in diesen Bereich eintaucht. Mit etwas Schwung ausgeführt, kann diese Erfahrung durchaus schmerzhaft sein. Gut, einmal die Erfahrung gemacht, passt man beim 2. Mal besser auf. ;-)

Störender finde ich den in meinen Augen hohen Reinigungsaufwand. Vor der ersten Benutzung muss der Silikonring ausgekocht und danach mit Speiseöl eingerieben werden, letzteres ist sogar vor jeder Verwendung notwendig. Bei täglichem Einsatz muss darüber hinaus der Silikonring alle 6 Monate erneuert werden, ein zweiter Silikonring liegt dem Topf jedoch bei.
Das Sicherheitsventil kann bei schäumenden Speisen u.U. von Nahrungsmitteln verunreinigt und in der Folge sogar festgesetzt werden. Um dies zu vermeiden, ist eine regelmäßige Kontrolle/Wartung notwendig, wobei mit Hilfe eines "Kunststoff-Schraubendreher" die umschließende Mutter des Ventils aufgeschraubt, die innenliegenden mechanischen Teile entnommen und gewaschen werden müssen. Ob dieses Kunststoff-"Werkzeug" mehrere Anwendungen überstehen wird, wage ich offen gesagt zu bezweifeln.
Um das Regelventil des Topfes zu reinigen und überprüfen muss únter Krafteinsatz die gesamte Kunststoffabdeckung des Deckels entfernt werden.

Zum "Kocherlebnis": die in der Bedienungsanletung aufgeführten Garzeiten konnte ich bei den gekochten Speisen bestätigen. Hierbnei beziehen sich die Garzeiten auf die Kochzeit ab Erreichen des vollen Druckes, also ohne die Aufwärmzeit. Grüne Bohnen und Brokkoli sind somit in 2 Minuten, Kartoffeln in 8 Minuten, Karotten (ganz) in 4 Minuten gar. Hier zeigt sich eine deutliche Zeitersparnis zum herkömmlichen Kochtopf. Beim Kochen von Fleisch empfiehlt es sich zunächst konventionell zu Kochen, bis das geronnene Blut und der Schaum abgeschöpft werden konnten und dann erst die Druckvariante zum Weichkochen anzuwenden.

Alles in allem bin ich mir noch nicht sicher, wie oft dieser Schnellkochtopf in meinem Haushalt Anwendung finden wird. Ja, er verkürzt die Kochzeit um ca. 2/3, der im Vergleich zum herkömmlichen Kochtopf hohe Reinigungsaufwand trübt jedoch etwas den Spaß an der Sache. Auch das Kochen von Gerichten verschiedener Zutaten mit unterschiedlichen Garzeiten erweist sich als Problemfall, da vor jedem Öffnen und zugeben weiterer Ingredienzien der Druck erst wieder abgelassen werden muss. Für "artenreine" Gerichte jedoch eine sicherlich hilfreiche Sache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.06.2011, 14:28:04 GMT+2
Hans Wurscht meint:
Die beschriebenen Probleme sind normal für Schnellkochtöpfe. Zumindest ist das Ventil auseinandernehmbar und man kann es reinigen. Das ist nach meiner Meinung ein Pluspunkt.

Bei Speisen, die das nachträgliche Zufügen von Zutaten erfordern, muss dies bei jedem Schnellkochtopf in der drucklosen Ankochphase geschehen. Ein Gulasch (bzw. Porkölt) z.B. wird nicht traditionell durch laufendes Nachfüllen von Flüssigkeit zubereitet, sondern enthält nach der Ankochphase bereits die gesamte Flüsssigkeit, so dass es in der abschliessenden Druckphase fertiggekocht wird.

Ein Schnellkochtopf ist also nicht für jedes Gericht geeignet. Linsen oder schwarze Bohnen oder Schälerbsen müssen nicht eingeweicht werden und auch die Zubereitung einer Boullion, eines Gemüsefonds oder eines Chillis kann wesentlich schneller und energieeffizienter als herkömmlich vonstatten gehen. Ich stelle normalerweise grössere Mengen her, die ich dann einfriere. Da spielt ein Schnellkochtof erst richtig seine Stärken aus.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent

Jay Tii
(TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: immer unterwegs

Top-Rezensenten Rang: 671