Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 27. August 2010
Keine Ahnung, warum ausgerechnet 1973 die Songschreiber und Produzenten Wayne Bickerton und Tony Waddington auf die Idee kamen, mit routinierten Studiomusikern einige Titel aufzunehmen, die sich eindeutig dem Rock'n'Roll der 50er-Jahre und den süßlichen Gesangsharmonien der Beach Boys, den amerikanischen Surfpophelden der frühen und mittleren 60er-Jahre, verdankten. Vielleicht hatte es damit zu tun, dass alternde Herren wie Paul Raven (alias Gary Glitter) und Shane Fenton (alias Alvin Stardust) dank ihrer Wiedergeburt als Glam-Rocker auf einmal Riesenhits feiern durften.

Als unter dem fiktiven Bandnamen The Rubettes einer dieser Songs als Single veröffentlicht wurde, geschah das Unglaubliche: "Sugar Baby Love" stieg im Frühsommer 1974 bis auf Platz 1 der englischen Charts und wiederholte dieses Kunststück neben vielen anderen Ländern auch in Deutschland. Nun musste zu dem Studioprojekt natürlich auch eine echte Band her, und der Mann, der mit seiner extrem hohen Stimme den Erfolg von "Sugar Baby Love" ganz wesentlich mit zu verantworten hatte, war aus bis heute unerfindlichen Gründen nicht mehr dabei. Sein Name: Paul Prewer.

Die sechs nun als Rubettes auftretenden Musiker behaupteten, Paul habe ganz alleine absahnen wollen und daher mehr Erfolg in einer Solokarriere gesehen, während der Geschasste selbst die Sache in der deutschen Zeitschrift 'Musik Express' völlig anders darstellte. Seine Ex-Kollegen hätten ihn seinerzeit einfach fallengelassen, aber 'in ein paar Monaten werden wir ja sehen, wer der Stärkere ist, die Weißkäppchen oder ich', tönte der Mann, der letztlich unter dem Namen Paul da Vinci einen einzigen kleinen Hit feiern durfte: "Your Baby Ain't Your Baby Anymore" war musikalisch eine Mischung aus Paul Anka und einer frechen Kopie von "Sugar Baby Love", die es in England immerhin auf Platz 20 und in Deutschland auf Platz 31 der Singlecharts brachte.

Die Rubettes selber schafften mit der eingängigen Schnulze "Tonight" zunächst einen ordentlichen Anschlusshit, bevor ihre nächsten Singles dann mächtig aufs Gaspedal drückten: Das geniale "Juke Box Jive", gefolgt von "I Can Do It" und "Foe-Dee-O-Dee" wurden allesamt große Erfolge, während das sanfte "Little Darling" erstmals nur untere Bereiche der Charts erreichte.

Nachdem sie sich von Bickerton/Waddington getrennt hatten (oder die sich von ihnen?), schrieben und produzierten die Rubettes ihre Songs ab 1976 selbst. Das Kabinettstückchen "You're the Reason Why" erreichte locker Beatles-Niveau, wurde aber nur ein kleiner Hit. Mit "Under One Roof" wagte die Band einen tragisch endenden Song über zwei Jungs, die sich ineinander verliebten. Das konnte acht Jahre vor Bronski Beat noch kaum jemand nachvollziehen. Mit "Baby I Know" orientierten sie sich dann musikalisch an den äußerst erfolgreichen Kollegen von Smokie und schafften 1977 prompt einen letzten großen Hit in England (Platz 10).

Deutschland blieb ihnen noch etwas länger treu: "Ooh La La" (Platz 16), "Cherie Amour" (Platz 39) und "Little 69" (Platz 37 im Sommer 1978) erreichten die Charts, bevor dann auch hier gar nichts mehr ging.

Die Originalmitglieder Alan Williams, Mick Clarke und John Richardson sind mit wechselnden Begleitmusikern bis zum heutigen Tag als Rubettes aktiv und bereichern viele Oldie-Festivals mit ihren hinreißenden Evergreens.

THE BEST OF von 1990 ist eine schöne Zusammenstellung der 13 wichtigsten Singles der Jahre 1974 bis 1978 plus einiger weniger Albumsongs wie "I'm Just Dreaming", "Don't Do It Baby" und "The Sha Na Na Song". Angenehm nostalgische Gefühle sind garantiert!
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
49
4,7 von 5 Sternen
8,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime