Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 14. Dezember 2008
Was hat die Pogues ausgemacht? Richig - keltischer Folk, der mit Bass und Schlagzeug zum damals neudefinierten Begriff "Folk-Punk" wurde. Darüberhinaus waren die Pogues auch noch mit einem der besten Songwriter gesegnet, nämlich Shane McGowan.
Die ersten 3 Alben boten genau dieses Folk-Punk Konzept und entwickelten sich innerhalb dieser 3 Erscheinungen zu Perlen dieses Genres. Der Höhepunkt wurde mit "If I Should Fall From Grace With God" erreicht.

Was wurde dann auf "Peace & Love" geboten?
Innerhalb der Band nahmen die Probleme um den daueralkoholisierten Shane zu und das veränderte und behinderte auch die Arbeitsweise an diesem Album - und das hört man deutlich, denn:

Shane trug durch seinen Zustand nicht mehr den Hauptteil des Songwritings bei und somit mussten die anderen Mitglieder in die Presche springen. Das Ergebnis war, daß außer den Songs von Shane und des Mandola-Spielers Terry Woods keine wirklichen Knaller von den Anderen geliefert wurden. Wenn ich Songs wie "Night Train To Lorca", oder "Blue Heaven" höre, muß ich mich wundern, wie diese Songs es ernsthaft auf das Album schaffen konnten. Darüberhinaus war auch der musikalische Stil nicht mehr richtig definiert. Die Band taumelt zwischen Folk, Gitarren-Pop und anderem Tralala unentschlossen hin und her und die Produktion von Steve Lillywhite sorgt für einen matschigen und flachen Sound und bringt in keinster Weise die Eigenheiten der Pogues hervor. Wenn man seine Arbeit auf dem oben erwähnten Vorgängeralbum vergleicht - Welten!!!

Das Album ist schlapp, uninspiriert und wird auch nicht ohne Grund von den Pogues selbst als ihr schwächstes Album betitelt.

Sicherlich kann man es hören - ab und zu. Einige feine Stücke sind ja trotzdem drauf. "Young Ned Of The Hill", "Boat Train", "Gartloney Rats", "London You're A Lady" und "White City". Diese Stücke sind durchaus von positiv bis genial zu bewerten. Das reicht aber nicht für die Klasse eines ganzen Albums.
Für Nicht-Pogues-Kenner durchaus ein Album, das "durchgeht". Wer die Pogues wirklich kennt und liebt, kauft die ersten 3 Alben, denn das sind die "wirklichen" Pogues!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
9
4,0 von 5 Sternen
7,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime