Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Kundenrezension

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Meister im Doppelpack, 15. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Das Kultur-Spiel (Taschenbuch)
Das Spiel Azad: Jearnau Gurgeh ist ein Spieler. Spiele sind sein alleiniger Lebensinhalt. Deshalb stürzt er in eine leichte Krise, als er allmählich merkt, dass er seine Grenzen praktisch ausgelotet hat und neue Reize Mangelware sind. Da tritt Kontakt in Erscheinung und bietet ihm eine anscheinend unwiderstehliche Mission an: In einem fremden Sternenreich, das nur ansatzweise über die Kultur Bescheid weiß, an dem wohl komplexesten Spiel teilzunehmen, das es jemals gegeben hat. Gurgeh sagt zu, und so tritt er als „Fremdweltler" im Imperium von Azad zum Spiel an. Doch je weiter er spielt, desto mehr merkt er, dass etwas nicht stimmt im Imperium...
An diesem Roman gibt es nicht viel auszusetzen; rundum gelungene Handwerkskunst, wie man es von Banks gewohnt sein sollte. Der interessanteste und wichtigste Aspekt des Buches ist indes das Imperium von Azad selbst. Man betrachtet es durch die Augen von Gurgeh und erfährt in wunderbar erzählter, episodenhafter Weise immer mehr Eigenarten, die mehr und mehr erschrecken, je mehr einem Banks Blicke hinter die blanke Fassade des Imperiums erlaubt. Die Tatsache, dass das Spiel selbst ein nahezu genaues Abbild der Azad'schen Gesellschaft zu sein scheint, macht dabei auch einen wichtigen und originellen Reiz des Buches aus. Gelungen ist auch Gurgehs charakterliche Entwicklung, die nicht allzu offensichtlich ist, jedoch umso überzeugender wirkt. Insgesamt ist das Buch für Banks'sche Verhältnisse auch ungewohnt flüssig zu lesen und sehr prägnant.
Natürlich darf auch in diesem Roman ein typisch Banks'sches Verwirrspiel nicht fehlen; so offenbart das Ende (mal wieder) einige Überraschungen, die man vielleicht geahnt, jedoch keinesfalls gewusst hätte. Auch die Kultur selbst bleibt hier mal wieder nicht ungeschoren.
***
Einsatz der Waffen: Auch die Kultur hat ihre Grenzen, insbesondere Kontakt und BG, der Geheimdienst der Kultur. So lässt man die richtig schmutzige Arbeit gerne andere erledigen. Hier geht es nun einmal mehr darum, unerkannt Einfluss auf das Schicksal einer anderen Zivilisation zu nehmen. Für solche Missionen stand Cheradenine Zakalwe bereits mehrfach zur Verfügung und nun soll er sich im Auftrag von BG erneut auf eine fremde Welt begeben. - Parallel dazu erzählt Banks Abschnitte aus Zakalwes früheren Missionen, von denen kaum eine ohne größere Komplikationen ablief und über die man immer mehr in Zakalwes Charakter blicken kann.
Der ungewöhnliche Aufbau des Buches - der eine von beiden Erzählsträngen läuft rückwärts! - ist anfangs sehr verwirrend. Zudem trifft man häufig auf Andeutungen, die man erst versteht, wenn im nächsten Kapitel der jeweils andere Erzählstrang weiterläuft. Das Buch ist somit keineswegs einfach zu lesen, da man keine zwei Seiten die Konzentration verlieren darf und man häufiger mal zurückblättern muss um nicht den Faden zu verlieren. Wenn man jedoch durchhält, deckt man mehr und mehr die Abgründe von Zakalwes Charakter auf und wird von Banks Erzählweise geradezu eingesogen. Am Ende geht alles dann ziemlich schnell, man stürzt förmlich von einer erschreckenden Erkenntnis in die nächste und wenn es dann vorbei ist, braucht man erst mal eine Weile um das Buch im Ganzen „verdauen" zu können. Allein dafür lohnt sich jedoch der ganze Aufwand schon. Im Prinzip muss man das Buch gleich noch einmal durchlesen, nur um sicherzugehen, dass man es auch wirklich verstanden hat.
Das gesamte Buch wirft indes ein extrem rabenschwarzes Licht auf die Machenschaften von BG. Banks beeindruckt durch eine erdrückende, dichte Atmosphäre und bittere Ironie, angefangen bei den (körperlichen und seelischen) Schäden, die Zakalwe auf seinen Missionen davonträgt, bis hin zu den Stellen, an denen einem die Skrupellosigkeit von BG und ihrer Agentin den Atem verschlägt. Keine leichte Kost, aber vielleicht Banks' genialstes Werk überhaupt!
Fazit: Zwei bis dato vergriffene, jedoch herausragende Banks-Werke in einem Band. Unbedingt empfehlenswert für alle, die mit Banks Extravaganz zurechtkommen. (Persönliche Wertung: 80% / 85%)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 35,10
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

T. Weigel
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 6.417.489