Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Kundenrezension

76 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dreaming of Bag End (Rezi für die Deluxe-Edition), 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Hobbit: An Unexpected Journey (Limited Deluxe Edition inkl. 6 Bonustracks) (Audio CD)
Dank Amazon lagen die beiden Silberlinge schon am Samstag bei mir im Briefkasten, was mich natürlich in höchste Verzückung versetzte. Wie viele andere Fans sicher auch, habe ich ewig lange hierauf gewartet. Man könnte fast meinen dass mich Howard Shores Musik zum Hobbit mehr interessiert hat als der eigentliche Film. Und viel habe ich mir von dieser Musik versprochen, denn die Lord of the Rings-Scores sind mein Ein und Alles was ich an Filmmusik im Regal stehen habe. Aber ist es Shore geglückt meine persönlichen Erwartungen zu erfüllen, wenn nicht gar zu überflügeln? Nun, ich finde, er hat sie im Großen und Ganzen erfüllt.

Zurück nach Mittelerde:

Shore schuf für die Ringe-OSTs seinerzeit ein Mammutwerk welches eine grandiose Fülle an Themen und kleineren Motiven aufwies das in sich geschlossen nicht nur perfekt die Filme unterstrich, sondern auch darüber hinaus wunderbar allein funktionierte. Diesen Trend setzt er auch im ersten Hobbitteil gekonnt fort. Viele neue Themen erhalten Einzug: Bilbo Beutlins schönes Theme, Thorin Eichenschilds Theme, das Erebor-Theme, das Smaug-Theme, das Radagast-Theme und natürlich das wunderbare, ehrwürdige Main Theme "Misty Mountains" (welches allerdings nicht von Shore selbst stammt). Selbst die Trolle bekamen ihr eigenes Motiv spendiert!

Dabei zitiert er auch altbekannte Themen:

Ob nun das liebliche Auenland/Hobbit-Theme, die beiden Elben-Themes aus Bruchtal und Lothlorien/Galadriels Theme, Sarumans/Isengards Theme, das Mordor-Theme, das Gollum-Theme- ja sogar das Natur-Theme wird aufgrund der Adler-Szene hier schon verwendet! Auch das prominente erste Ring-Thema hat hier seinen Auftritt, welches sicher nicht zum letzten mal innerhalb der nächsten beiden Filme zu hören sein wird. Dabei werden viele Themen auch nur angerissen. Shores Aufgabe war sicher nicht leicht altes mit neuem zu verbinden- denn immerhin wurden die alten Themen bereits an ihre Limits gebracht. Es galt eher sie eine Stufe zurückzuschrauben. Denn vieles kommt erst wirklich in der Ringe-Trilogie zur Entfaltung.

Soviel bekanntes, gibt's da denn dann überhaupt noch neues?

Und ob! Denn Shore verknüpft diese mit vielen neuen Ideen. Dabei bleibt er trotz allem konsequent bei seinem signifikanten Stil und schafft somit auch viele Querverweis zu der Ringe-Trilogie. Es fühlt sich einfach in sich geschlossen an! Schon allein der bombastische, düstere Einstieg mit "My Dear Frodo" lässt einen schwelgerisch nach Mittelerde abdriften... Hachja... Viele Male kommt nun auch eine Bagpipe zum Tragen. Von der Zwergentruppe rund um Thorin Eichenschild gibt es zudem 2 Songs zu hören:

Das fröhliche Sauflied "Blunt the Knives"- eine witzige Nummer die zum Gelage der Zwerge in Bilbos Hause angestimmt wird- allein der zeternde Bilbo im Hintergrund entlockt einem ein Schmunzeln (aber den gibt es nur auf der Deluxe-Version, was ich auch ebend erst gelesen habe). Der zweite Song (den es auf beiden Versionen gibt) ist der aus dem ersten Trailer bekannte "Misty Mountains". Sehr mystische, verheißungsvolle Nummer welche ein grandioses Feeling aufkommen lässt!

Wie bereits aus den Ringe-Filmen bekannt, geht es auch hier oft mega-bombastisch zu: Mächtige Chöre, viele dunkle Bläser und mächtige Paukenschläge!!! Wunderbare Beispiele hierfür sind Tracks wie "An Ancient Enemy" und vor allem das mächtige „Brass Buttons“ was mich sehr an "Khazad-Dum" aus "The Fellowship of the Ring" erinnert hat. Und auch "Warg-scouts" mit seinem ebenfalls mächtigen Lothlorien-Einsatz am Ende sorgt für nachhaltige Gänsehaut. Der bombige Höhepunkt "Out of the Frying Pan" wartet sogar mit den ersten paar Takten des wunderbaren Natur-Themas auf (im Film wird es jedoch komplett ausgespielt)! Shore erweiterte das Natur-Thema sogar ein bisschen und komponierte noch ein paar neue Parts hinzu (die Stelle im Film in welchen die Adler mit den Helden über das Gebirge fliehen).

Ganz besonders gut hat mir das Theme zum braunen Zauberer Radagast gefallen. Die geisterhaften Stimmen des Kinderchors lassen einen erschaudern, und doch ist es eines der magischsten Stücke des Scores. Interessant dürfte für viele auch die Stelle zum Weißen Rat sein- „The White Council“ wartet mit vielerlei bekannten Themen auf: wir hören das „Rivendell“-Thema, das wunderschöne und ehrfurchterbietende „Galadriel/Lorien“-Thema sowie sogar ein paar Takte des „Saruman/Isengard/Orc“-Themas. Auch das Mordor/Sauron-Thema wirft seine düsteren Schatten voraus. Es bietet mit die größte Verknüpfung zu den Hauptereignissen in der Ringe-Trilogie, ohne dabei zu gewollt und aufgesetzt zu wirken.

Aufbruchsstimmung kommt in "Over Hill" mit der grandiosen Trailer-Einspielung von "Misty Mountains" auf (wer fühlt sich da nicht an "The Fellowship of the Ring" erinnert?).

"Riddles in the Dark" gehört (wie der Titel schon impliziert) zu der berühmten Rätselszene zwischen Bilbo und Gollum. Hier wird Gollum (wie aus „The Two Towers“ und „The Return of the King“) abermals mit dem Einsatz eines Cimbalom und einer neuen Variation seines altbekannten Themas vorgestellt. Die ersten paar Takte des „Smeagol“-Themes sind ebenso zu hören. Man kann sich direkt vorstellen wie Bilbo sich aus Mitleid gegenüber der kaputten Kreatur zurückhält („Mitleid und Erbarmen hielten Bilbo`s Hand zurück…“). Es sind diese Momente die verdeutlichen dass es sich hier tatsächlich um ein und dieselbe Geschichte handelt. Schlussendlich wird natürlich auch das legendäre Ring-Thema vorgestellt, wobei auf dem OST-Album eine sehr abstrakte Einspielung zu hören ist (komplett gegensätzlich zum Film in welchem das Thema in seiner bekannten Version ausgespielt wird).

Das einzige an was ich mich persönlich noch gewöhnen muss ist der neue Song von Neil Finn "Song of the Lonely Mountain". Die Melodie ist zwar das heiß geliebte "Misty Mountains"-Theme, jedoch muss man sich an diesen Sound und vor allem an Neil Finns Stimme gewöhnen, wie ich finde. Es erinnert mich ein wenig an das Titel-Lied zu „The Last Unicorn“. Jedenfalls rangiert der Song bei mir bislang eher unter den bekannten Songs von Enya, Annie Lennox und Emiliana Torrini.

Die Bonus-Tracks am Ende sind zwar sehr kurze, aber auch sehr nette Dreingaben. Wobei ich mir nun lieber direkt eine Complete Recordings hierzu gewünscht hätte! Aber ich muss dazu sagen dass es eigentlich schon sehr löblich ist eine 2-CD-Ausgabe zu veröffentlichen! Das viele Tracks sogar in erweiterten Fassungen drauf sind setzt dem ganzen noch die Krone auf! Wer weiß, vielleicht kommt der Tag ja noch an dem Film-Scores direkt nur noch als Komplettausgaben veröffentlicht werden...

Unvorteilhafte Verpackung (bezieht sich nur auf die Spezial-Edition):

Amazon hat mal wieder beide CD-Veröffentlichungen zusammen gelegt. Bitte nicht wundern. Die Special-Edition kommt als schöne Papp-Hülle mit einer Hobbit-Goldprägung daher. Zwar waren die Special-Editionen der alten Teile schöner und hochwertiger aufgemacht- aber wer will schon so kleinlich sein? Mein größter Kritikpunkt liegt hierbei an der Befestigung der beiden CDs... Genaugenommen gibt es keine. Es ist jeweils so ne Pappfalte in der man die CDs reinschiebt... Ich habe jedes Mal Terror am Gehen weil ich die CDs nicht verkratzen oder fette Fingerabdrücke auf die Scheiben drücken will... Das hätte man besser lösen können!

Das Booklet ist immerhin richtig, richtig schön. Neben den Credits und den Lyrics zu den Songs gibt es von Doug Adams eine schöne, detaillierte Beschreibung zu den Themen und den dazugehörigen Szenen welche sie untermalen. Der Mann hat es sich zur Aufgabe gemacht ein ganzes Buch zur Musik der Hobbit-Trilogie zu schreiben.

Dann gibt es noch wunderschöne Bilder aus dem Film und den Aufnahme-Session zu bestaunen (Wer muss nicht schmunzeln wenn Gollums fiese Fratze auf der Rückseite des Booklets einen entgegen grinst?).

Fazit:

Seit langer Zeit war dies mal wieder ein Film-Score auf den ich mich richtig gefreut und hin gefiebert habe. Natürlich sollte man seine Erwartungen nie zu hoch schrauben. Aber in dem Fall konnte ich einfach nicht anders und habe schon direkt die Tage bis zur Veröffentlichung gezählt. Und ich finde dass sich die Warterei auch entsprechend bezahlt gemacht hat. Zwar bin ich mir sicher das so manches Theme noch deutliches Steigerungspotenzial aufweist (schon allein Smaugs-Theme das nur grob angerissen wurde, oder auch "Misty Mountains", sowie das Thorin-Theme), aber das hier zu hörende macht auf mich bereits einen sehr guten Eindruck- und vor allem Lust auf mehr. Teilweise fühle ich mich schon sehr an "The Fellowship of the Ring" erinnert. Im Grunde geht der Film ja auch in die ähnliche Richtung: Wir starten im Auenland, ziehen in die weite Welt hinaus, landen bei den Elben, beraten uns und hinterher geht's auf zu großen Abenteuern. Dabei landen wir im ein oder anderem Verließ- ständig im Kampf gegen Ungeheuer und fiese Orcs.

Insgesamt also ein wunderschöner Score der uns die Tore zu Mittelerde abermals öffnet...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.12.2012, 23:38:29 GMT+1
K. Zander meint:
Sehr schöne Rezension, danke! Komme eben grade aus dem Kino und muss dir voll und ganz zustimmen. Der Soundtrack ist grandios! Die vielen Ring-Themes, die angerissen und variiert wurden, die vielen neuen Themes: Einfach toll! Sehr viele Querverweise zum LotR (auch wenn es an manchen Stellen auch nur drei, vier Töne sind, die einem alten Stück entnommen werden: Der Kenner der Scores erkennt und liebt dies sofort!).

Nebenbei: Der Film ist übrigens auch super ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2012, 19:25:58 GMT+1
Robert Rose meint:
Danke für das positive Feedback :)

Ich bin auch schwer gespannt und freue mich schon tierisch auf's Wochenende um ihn auch endlich sehen zu können >:3

Veröffentlicht am 14.12.2012, 17:30:35 GMT+1
M. Führling meint:
Ich schließe mich K. Zander an. Eine sehr schöne und detaillierte Rezension, die meine Vorfreude auf den Soundtrack nur noch stärker werden lässt! Habe zwar bei einigen anderen Rezensionen den Vorwurf der im Vergleich zum Soundtrack der Trilogie billigen optischen Aufmachung gelesen, lasse mich aber dadurch nicht abbringen, mich auf Shores neues Meisterwerk zu freuen.

Allein die Bonustracks sind für mich den Kauf wert. Habe mir den Film erst gestern angesehen und bin hellauf begeistert, aber ebenso wenig überrascht über diese neue Meisterleistung von Jackson. Auch freut es mich, dass die Soundtracks für das Pen and Paper-Rollenspiel zu gebrauchen sind, wie es die vorherigen Trilogie-Tracks nicht waren. Die Lieder sind alle im Einzelnen wirklich ein Meisterstück gewesen, aber durch das häufige Wechseln der Atmosphäre konnte ich sie nicht häufig verwenden, sie aber zwischendurch stundenlang für mich genießen :)

Dies bringt mich jetzt aber zu einer Frage. Ich kann mich verlesen haben, aber einer Werbung in Google, bevor ich auf die Amazon-Seite switche, kam heute Mittag die Meldung, dass innerhalb der nächsten zu dem Zeitpunkt 6 Stunden der Artikel bereits morgen, am 15.12.2012 bei mir Zuhause ankommt. Habe ihn auch sofort bestellt, doch die Bestellungsdetails zeigen an, dass der Artikel voraussichtlich morgen abgesendet wird und am 18.12. ankommt. Meldungen über eine frühere Sendung habe ich nicht gelesen. Könnte mich diesbezüglich jemand aufklären? Vielen Dank und allen Tolkien-Fans himmlische Stunden fürs Ohr beim Hören dieses Soundtracks, habe ja schon durch Film und Hörproben einige Eindrücke sammeln können :)

Veröffentlicht am 16.12.2012, 00:50:09 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2012, 00:54:58 GMT+1
Robert Rose meint:
Okay, ich komme gerade frisch aus dem Kino... UND ICH BIN DERMAßEN BEGEISTERT DAS ICH ES KAUM IN WORTE FASSEN KANN!!!! Dieser Film war einfach nur grandios- und zwar in jeder einzelnen Sekunde in der er lief. Ein Fest für Fans- schon allein wegen der vielen "Anhänge"-Kapitel die aus dem Ringe-Buch reingepackt wurden. Dieser Film war witzig, spannend, bildgewaltig und teilweise rührend und hinterließ bei mir stellenweise eine Gänsehaut! Wenn Jackson dieses Niveau halten oder noch steigern kann (was ich mir sehr gut vorstellen kann), dann stehen uns in den nächsten 2 Jahren zwei gigantische Sequels ins Haus >:3

Hach... Sorry, ich bin zu geflasht im Moment (Fanboybedingte Endorphin-Freisetzung). Aber nun muss ich noch was zu meiner Rezi hinzufügen:

Nun da ich auch die komplette Musik gehört habe konnte ich feststellen das viele Tracks (u.a. "Riddles in the Dark" oder "Over Hill" und "Out of the Frying Pan") entweder als gekürzte oder alternative Versionen auf diesen CDs sind. Schon allein "Out of the Frying Pan" welches hier stark verkürzt und abgeändert wurde tut mir in der Filmfassung um einiges besser gefallen, da:

1. Das Naturthema grandios ausgespielt wird
2. Das Ringgeisttheme megaaaaaaaaaepisch abgespielt wird

Und es gibt bei weitem noch mehr musikalische Anspielungen auf die Ringe-Trilogie. Und auch Gollums zweites Theme, welches mit dem Cimbalom unterstrichen wurde, und in "Two Towers" das erste mal zu hören war kommt im Film schon vor- auf den CDs fehlt es.

GANZ KLAR, DA MUSS NE COMPLETE RECORDINGS HER!!!

Ich bin einfach restlos begeistert! Nur selten wurde soviel versprochen und hinterher auch tatsächlich gehalten... Der Hype ist absolut gerechtfertigt in meinen Augen (und Ohren >:3). Hier kam sogar mehr dabei raus. Genießt diesen Film und diese Musik!

An M. Führling

Ich danke Ihnen für Ihren netten Kommentar- das freut mich sehr wenn meine Rezis Anklang finden :)

Leider kann ich Ihnen keine hilfreiche Auskunft zu Ihrer Frage geben... Ich wünsche Ihnen dennoch viel Spaß mit der grandiosen Musik dieses nicht minder grandiosen Films!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012, 12:14:51 GMT+1
torben meint:
Hallo,

erstmal danke für Ihre ausführliche Rezension. Ich bin den umgekehrten Weg gegangen: Habe erst den Film gesehen und war total begeistert, auch von der Musik. Sofort bei Amazon den Special Edition Soundtrack bestellt und die 2 Tage überbrückt, indem ich bei Youtube ständig Teile des Scores gehört habe.

Was leider dazu führte, dass ich von dem Soundtrack ziemlich enttäuscht bin. Also natürlich ist die Musik großartig, usw., aber die Stücke, auf die ich mich am meisten gefreut habe, fehlen komplett (Sie haben ja eben bereits welche aufgeführt). Was ich am allerwenigsten verstehe, warum nicht einmal das "Main Theme" (das Sie auch in der Rezensionzu Beginn angesprochen haben und wie es aus Youtube überall genannt wird) auf den CDs enthalten ist?!?! (Lediglich die Fassung in "Over the Hill", die natürlich schön ist, aber lange nicht so "episch" wie das auf Youtube überall zu hörende "Main Theme"). Auch die End Credits, die das Main Theme nochmal aufgreifen (in anderer Besetzung), ist nicht auf den CDs enthalten. Das sind für mich die Tracks, die ich auf jeden fall auf einem offiziellen Soundtrack erwärtet hätte...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012, 14:02:13 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2012, 14:08:17 GMT+1
Robert Rose meint:
Auch Ihnen ein Danke für das Lob.

Ja, ich kann Sie durchaus verstehen. Genauso erging es mir (und allen anderen Fans sicher auch) als ich damals die magere Einzel-CD aus "The Fellowship" in meine Anlage legte und enttäuschter weise feststellen musste das der Opening-Track ein komplett anderes und abgespecktes Präludium war als jenes im Film. Ähnlich war es auch mit dem Main Theme: Das geniale Ring-Thema. Die ganze Zeit wartete ich darauf das es endlich mal abgespielt wird. Und dann wurde es auch nur EINMAL in "The Great River" gespielt...

Da lob ich mir die Complete Recordings.
Ich denke auch das es hier in näherer Zukunft der Fall sein wird, das komplette Soundtrack-Ausgaben zu allen Hobbit-Teilen veröffentlicht werden. Letztenendes hat sich aber auch gezeigt das sich die mageren Einzel-CD-Ausgaben im Nachhinein gelohnt haben. Immerhin gibt es dort eben vereinzelt Tracks die es weder im Film noch auf den Complete Recordings gibt (siehe auch hier das Fellowship-Opening "The Prophecy").

Hoffen wir das es tatsächlich so kommt >:3

Veröffentlicht am 07.01.2013, 15:35:52 GMT+1
VincentW. meint:
Guten Tag,

habe eine frage und zwar: kann es sein, dass bei Brass Buttons, die Szene wo Gandalf sich mit den Zwergen über die Hängebrücken kämpft, dass dort das Mountains Theme fehlt?
Fand die Stelle so genial, als sie dem Felsen hinterherlaufen!
Mein fehler? oder findet man den woanders da so ja ein Teil rausgeschnitten wurde!!!
Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013, 19:20:33 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2013, 19:22:32 GMT+1
Robert Rose meint:
Hey,

da es nun schon ein paar Wochen her ist das ich den Film gesehen habe kann es sein das ich mich nun auch irren kann. Aber ich glaube auch das dieses, und ein paar andere Stücke auch, um dieses Theme gekürtzt worden sind. Aber ich meine auch in einer Rezi gelesen zu haben das es zwischen der Deluxe und der normalen CD-Ausgabe Unterschiede diesbezüglich gibt. Bei der besagten Rezi konnte ich bspw. rauslesen das in der regulären Version das Misty-Mountains-Theme einmal mehr gespielt wurde- in der Deluxe-Edition aber aufgrund des erweiterten Tracks ersetzt worden war. Wusste ich bis vor kurzem auch nicht das es solche Unterschiede gibt.

Ist aber auch nichts ungewöhliches wenn auf den OSTs abgeänderte Versionen zu hören sind als im jeweiligen Film.

MfG

Rose

Veröffentlicht am 08.01.2013, 14:31:30 GMT+1
VincentW. meint:
Erst einmal vielen Dank!

Auf der Deluxe Edition fehlt auch bei Brass Buttons das Misty Mountains Theme!
Habe mich diesbezüglich schlau gemacht.
Bleibt nun zu hoffen, dass es einen Complete. Score gibt und das dies nicht zu
lange auf sich warten lässt.
Besonders zum Ende des Films hin fehlt mir viel gute Musik.

Veröffentlicht am 06.03.2013, 02:43:33 GMT+1
Arun meint:
Erzählens doch keinen Schmarrn; natürlich hat Howard Shore die Misty Mountains Theme komponiert!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›