flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 21. November 2013
Mit „Eine Nacht in der Hölle“ von Nate Southard und "Sein Schmerz" von Wrath, James White, hat der Festa-Verlag zwei Kurzgeschichten in ihrer Extrem-Reihe herausgebracht, die aber auch wirklich alles mit sich bringen, was es braucht, um sich den Titel „extrem“ zu verdienen.

Sein Schmerz von Wrath, James White ist die andere der zwei ultra-bösen Kurzgeschichten und wer den Drang verspürt, sich die volle Dröhnung zu verabreichen, der nimmt gleich beide Storys in einem Zug in Angriff.
Wer WJW kennt der weiß, was dieser zu leisten im Stande ist und worauf es ihm in seinen Geschichten ankommt. ER ist keiner dieser Lutscher die erst lange umhermachen, die die Leser erst einmal in Watte packen, und sie langsam auf das was kommen wird, vorbereiten. Er ist schonungslos, kompromisslos und geht mit seinen Lesern von Anfang an absolut hart ins Gericht. Er nimmt keine Rücksicht auf ihr Befinden und man hat das Gefühl, alles um ihn herum ist ihm egal, er pfeift auf das was andere von ihm denken und es zählt nur noch das, was er zu vermitteln versucht, nämlich, dass das Böse durchaus in jedem von uns stecken kann, vielleicht nicht gerade in dieser Form, aber… WJW‘ Figuren, und das nicht nur in diesem Roman, sind diejenigen, die im Bereich Horror den perfekten Spagat beherrschen, wie sich aus einer bemitleidenswerten „Kreatur“ von Mensch, eine alles zerstörende Kreatur des Zorns und des Hasses entwickeln kann und jeder in dessen Umfeld, diese gewaltige Aggressivität, wie den Zorn Gottes zu spüren bekommt.

Zum Inhalt der zwei Storys werde ich mich gar nicht äußern und es den Lesern lieber selbst überlassen, völlig unbefangen an diese zwei Abenteuer des Bösen heranzugehen.

Mein Fazit: „Die zwei Storys sind die aggressive Energie pur und mit dem direkten Schreibstil, den sie zweifelsohne beide an den Tag legen, reiben sie den Lesern diese brühwarm unter die Nase, lassen sie sie wie eine zu schnupfende Droge inhalieren. Sie treiben die Leser umgehend in die Geschichte, der Albtraum entwickelt sich von jetzt auf gleich, breitet sich aus wie ein bleiernes Tuch und drehen ihnen die Luft zum Atmen ab. Für alle diejenigen, die die harte Schiene mögen, die kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Allen anderen sei gesagt, Finger weg.“
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
26