Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ende eines Marketing-Mythos, 28. Oktober 2004
In den USA ist Neuromarketing seit langem ein Trend. Nun wird der Blick in das Gehirn der Kunden auch bei uns zum Thema; erst kürzlich, aber nach der WerbeWoche, widmete NZZ Folio diesem Thema drei Seiten. Was den Amerikanern Gerald Zaltman ist, ist uns Hans-Georg Häusel: Der Prophet und Vordenker des Neuromarketings. Auch er sucht Antworten auf die Fragen, was den Kunden antreibe, wie er sich entscheide, warum er ein Produkt kaufe.
Im Gegensatz zu Zaltman, der vor allem seine «Zaltman Metaphor Elicitation Technique» vorstellt, geht Häusel in «Brain Script» auf die Grundlagen ein. Der Diplom-Psychologe und geschäftsführende Gesellschafter einer Unternehmensberatung setzt sich seit zehn Jahren mit den neuro- und biopsychologischen Aspekten des Konsumverhaltens auseinander. In dieser Zeit hat er unter anderem etwas festgestellt: Die weitgehend unbewussten biologischen Abläufe in unserem Gehirn beeinflussen unser Konsum- und Kaufverhalten stärker, als wir selber glauben oder bewusst erleben.
Bewusst, frei und rational entscheiden?
So weit, so gut. Oder schlecht. Denn mit dieser Erkenntnis naht das Ende vieler Marketing-Mythen. Zum Beispiel der Mythos des bewussten, freien, rational entscheidenden und handelnden Kunden. Was in unserem Bewusstsein vorgeht, hat wenig mit den tatsächlichen Entscheidungsabläufen (Brain Scripts) im Gehirn zu tun. Laut Häusel laufen weit über 70 Prozent unserer Entscheidungen unbewusst ab; auch die wenigen bewussten Entscheidungen fällen wir nicht so frei, wie wir glauben - sie halten sich an ein Programm, das sich in der Evolution als erfolgreich erwiesen hat.
Nun stellt sich die Frage, was werbende Menschen mit diesem Wissen anfangen. Häusel glaubt, die Erkenntnisse der Gehirnforschung hülfen den Firmen, noch näher, noch besser an die Kunden heranzukommen. Durch richtige Emotionen, die passende Sprache, eine genauere Zielgruppenselektion. Was heisst das konkret?
Für und Wider des Neuromarketings
Für unsere unbewussten Entscheidungen ist vor allem das limbische System, ein entwicklungsgeschichtlich älterer Teil des Gehirns, verantwortlich. Dieses limbische System ist Zentrum der Emotionen und Motive. Darum müsse Werbung, schreibt Häusel, mindestens ein grosses Motiv- und Emotionsfeld (Balance, Dominanz, Kontrolle, Offenheit, Revolution, Stimulanz) ansprechen. Wer einen Kunden überzeugen wolle, müsse sein dominierendes Motiv und Emotionsfeld ansprechen, um sein Gehirn zu aktivieren und den Kaufreiz auszulösen. Entsprechend müsse die Nutzenargumentation darauf abgestimmt werden. Ein Beispiel: Ein dominanter Performer kauft Produkte, die ihm einen Wettbewerbvorteil verschaffen, die seiner Karriere nutzen.
Häusel schreibt deutsch und deutlich, leicht verständlich, trotz des nicht immer einfachen Themas. Wer schon «Think Limbic» oder «Limbic Success» von ihm gelesen hat, muss «Brain Script» nicht unbedingt lesen. Für alle anderen lohnt es sich, weil Häusel die oft komplexe Materie auf den Punkt bringt und auch auf das Für und Wider des Neuromarketings eingeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Ort: Winterthur, Schweiz

Top-Rezensenten Rang: 445.640