Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 7. Februar 2013
Zunächst habe ich mich über das Erscheinen dieses Buches gewundert, da GU bereits im Vorjahr einen Band mit dem Titel „Grüne Smoothies“ herausgegeben hat, an dem ebenfalls die Autoren Guth und Hickisch beteiligt waren. Beim Blättern in der Buchvorschau sind mir jedoch einige Neuerungen aufgefallen, sodass ich mich zum Kauf entschlossen habe und ich muss sagen, es hat sich gelohnt:

Positiv aufgefallen ist mir sogleich, dass die Rezepte nun nach Jahreszeiten angeordnet sind. Das ist für mich ein großer Pluspunkt, denn als ich vor etwa 4 Wochen – also mitten im Winter- damit begann, mir regelmäßig mal einen grünen Smoothie zu mixen, hatte ich schnell das Problem, dass viele der abgedruckten Rezepte im Vorgängerband im Winter schwer umsetzbar waren. Ein Teil der Zutaten war nur schwer oder gar nicht erhältlich, sodass ich anfing, mir auf gut Glück selbst Rezepte zusammenzubasteln. Das ist am Anfang recht schwer, da man noch nicht so gut abschätzen kann, welche Kombinationen an Obst und Gemüse gut zueinander passen und welche nicht. Daher gefällt mir diese neue Unterteilung, die besonders für Anfänger einen leichten Einstieg verspricht, aber auch für Fortgeschrittene einen guten Überblick bietet.

Wie im Vorgängerband erhält man auch in diesem Buch wieder eine gute Einführung darin, was grüne Smoothies überhaupt sind, wie man sie herstellt und weshalb sie unseren Speiseplan so bereichern.
Der Bucheinband verspricht darüber hinaus aber auch neue Rezeptideen. Und wirklich konnte ich keines der Rezepte im alten Buch wiederfinden, sodass man sich beim Kauf tatsächlich auf neue Ideen und Kombinationen freuen kann.
Als Neuerung fällt mir noch auf, dass die Smoothies nun Namen erhalten haben, wie etwa „Flüssiger Smaragd“, „Geheimer Löwe“ oder „Hotshot“, was ich ganz nett finde.
Das einzige, was mir nicht ganz so gut gefällt, ist, dass es bei einigen Rezepten keine Zutatenliste gibt, sondern man muss sich diese aus dem Rezepttext heraussuchen. Das ist jedoch in meinen Augen ein kleines Manko, über das man leicht hinwegsehen kann.

Insgesamt gibt es also in dem Buch einige sinnvolle Änderungen und viele neue Rezepte, auf die man sich freuen kann. So ist das Buch nicht nur für Neueinsteiger geeignet, sondern auch noch lohnend für jeden, der bereits den Vorgängerband besitzt. Auch die Qualität kann mit dem Vorgänger problemlos mithalten und die Aufmachung macht Lust zum Mixen!
55 Kommentare| 107 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.