Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More naehmaschinen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16
Kundenrezension

313 von 326 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hobbyfotografin ist endlich glücklich mit Ihrer Wahl (60D vs. 7D vs. 650D), 21. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Canon EOS 650D SLR Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Touch-Display, Full HD) Kit inkl. EF-S 18-135 IS STM Objektiv schwarz (Camera)
Endlich, endlich!!!! Endlich habe ich sie gefunden: MEINE Kamera :-)

Ich habe wirklich monatelang gesucht und ausprobiert. Ich habe eine EOS-Ausrüstung aus dem Jahr 2004/2005. Eine 20D und zahlreiche, auch wirklich gute Objektive und mehrere gute Blitze. Davor hatte ich eine analoge EOS 5. Ich bin also was Spiegelreflexkameras angeht nicht vollkommener Laie. Ich wollte nun aber eine Kamera haben, mit der ich auch Videos aufnehmen kann.

Vor einigen Monaten hatte ich die Gelegenheit, die 60D und die 7D für einige Wochen auszuprobieren (es wird ja immer als Frevel angesehen, von einer zweistelligen EOS auf eine dreistellige "abzusteigen"), aber so richtig glücklich geworden bin ich mit beiden nicht. Sie waren mir zu schwer und bei der 60D löste sich nach wenigen Tagen schon die Gummierung (bekanntes Problem, das aber nicht bei allen Kameras auftritt). Das Gewichtsproblem hatte ich mit meiner 20D schon. Technisch kann man natürlich gegen beide nix sagen - sie sind super -, aber sie haben mir nicht richtig gepasst.

Dann kam die 650D, also startete ich einen neuen Versuch. Rein technisch spielt sie mit den beiden o.g. in einer Liga, auch wenn es natürlich Unterschiede gibt. Jeder muss für sich entscheiden, ob ihm die Blitzsynchronisation von 1/200 reicht, oder ob es 1/250 sein muss. Gleiches gilt für die Verschlusszeiten - 1/4000 (650) vs. 1/8000 (60 & 7) und einige andere Features. Ich bin Hobbyfotografin, die auch mal das eine oder andere Foto verkauft, und habe beschlossen, dass die 650D rein technisch mehr zu bieten hat, als ich ausreizen kann und jemals hatte. Gegenüber meiner 20D mit dem 28-135mm-USM-Objektiv wiegt die 650D mit dem 18-135mm-STM-Objektiv nun 300g weniger (1089g inkl. Akku + Gurt) und DAS MERKT MAN!

Ein Unterschied, wo ich mir erst nicht so sicher war, ob ich damit leben kann, ist das fehlende Einstellrad hinten (stattdessen gibt es eine 4-Wege-Wippe) und die fehlende beleuchtete Schulteranzeige. Dafür gibt es aber ein fantastisches Touch-Display, welches hervorragend reagiert und einfach nur Spaß macht (das sage ich als iPhone- und iPad-Besitzerin!). Ruck-Zuck ist alles notwendige eingestellt. Super!

Ich habe die Kamera im Kit mit dem Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM mit STM-Technologie gekauft und auch das kann ich allen ambitionierten Hobbyfotografen nur empfehlen. Das Objektiv bietet gegenüber dem normalen Kitobjektiv (18-55) nochmal mehr Spielraum und das STM-Objektiv ist sowieso für diejenigen ein Muss, die auch Videoaufnahmen machen möchten.

Nach dem Ausflug in den 2-stelligen Bereich (60D) und sogar die 1-stellige 7D, habe ich festgestellt, dass neben der Technik im Inneren vor allem die Haptik entscheidend ist. Ja, das Gehäuse ist aus Plastik und Metall, aber ich finde, die 650D wirkt kein bisschen billig, sie ist leichter und das finde ich toll. Ich hatte schon die EOS 5 (auch Plastik), die mir jahrelang im Outdoor-Einsatz Superdienste geleistet hat, ohne undicht zu werden. Von daher habe ich vollstes Vertrauen in die gute Verarbeitung der 650D.

Die 650D ist eine fantastische digitale Spiegelreflexkamera, die ich uneingeschränkt empfehlen kann! Die Technik ist toll, die Bildqualität (in Abhängigkeit von den Objektiven) auch und ob nun 60D, 7D oder 650D - entscheidend ist letztendlich dann doch die Person hinter der Kamera ;-).

Sinnvolles Zubehör:
2 x Slabo Displayschutzfolie Canon EOS 650D Displayschutz Schutzfolie Folie "Crystal Clear" unsichtbar MADE IN GERMANY - Touchfunktion nicht eingeschränkt, Brillianz des Displays bleibt erhalten (das ist bei antireflektierenden meist nicht der Fall) und supereinfach aufzubringen.
B+W Neutral Clear Schutz Filter (67mm, MRC Nano, XS-PRO Digital) - schützt das Objektiv (18-135mm); ich putze lieber mit einem Taschentuch auf einem 50€-Glas herum, als auf einem hochwertigen Objektiv ;-)
Sonnenblende PROFOX LH73B, ersetzt EW73B für Canon EF-S 4-5.6/17-85mm IS, EF-S 3.5-5.6/18-135mm IS / STM + Lens Cap 67mm - braucht man einfach und schützt auch das Objektiv
Bundlestar Akku Ladegerät 4 in 1 inkl. Ladeschale für Canon LP-E8 + 2x PATONA Ersatzakku für Canon LP-E8 passend zu Canon EOS Canon EOS 550D 600D 650D usw -- mit Auto-Adapter, Netzstecker deutsch, USB und -- NEUHEIT mit Micro USB Anschluss ! - Einen 2. Akku braucht man definitiv! Ich habe meist mehrere: 2 Originalakkus und 1-2 Zubehörakkus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 23 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.12.2012 23:12:02 GMT+01:00
Haben Sie vielen Dank für Ihre gute Rezension! Schon recht sachlich, aber auch emotional, Ihre Begeisterung für diese Materie wie auch die Kamera an sich kann ich durchaus nachempfinden. Allerdings hatte ich bislang bis auf analoge Fotografie, keine DSLR in die Finger bekommen und auch nie eine wollen. Zu klobig und schwer undundund... Dann wollte ich meiner Frau eine Bridgekamera (SX40) schenken und hab sie mir selbst behalten, und einen Monat später hatte ich meine 650d. Nicht mehr zu groß, nicht mehr zu schwer, sogar mit Batteriegriff. Und die Bildqualität.... nie hätte ich mir gedacht, daß eine Kamera dieser Preisklasse so wunderbar detaillierte und keineswegs mehr pixelige oder artefaktbehaftete Bilder erzeugt. Ein einziges WOW! Nochmals vielen Dank für Ihre freundliche Rezension und alles Gute! Christian Semmler

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.12.2012 09:21:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.12.2012 15:27:30 GMT+01:00
Happy meint:
Oh, vielen Dank auch für den netten Kommentar! Ich habe wirklich sehr lange nach einer passenden DSLR gesucht. Erst habe ich immer mit einer IXUS "geknipst", statt meine 20D mitzunehmen, aber die Bilder haben mich natürlich nie glücklich gemacht. Dann kam vor ca. 1,5 Jahren die Canon PowerShot G12 Digitalkamera (10 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,0 cm (2,8 Zoll) Display, bildstabilisiert ) schwarz und die macht mich noch heute glücklich. Sie ist eine super Alternative zur DSLR, wenn es wirklich darauf ankommt, wenig Gewicht mitzunehmen, wobei man G12 und 650D natürlich nicht wirklich vergleichen kann. Und jetzt ist es perfekt: Die G12 und die EOS 650D und ich habe alles, was ich brauche!

Veröffentlicht am 24.12.2012 11:49:03 GMT+01:00
Claudia Alder meint:
Ich habe mir auch die Canon 650 d gekauft, finde sie gut, aber meiner Meinung nach sind die Farben etwas blass. Können Sie mir weiterhelfen, was ich korrigieren muss, um kräftigere Farben zu erzeugen? Vielen Dank und ein schönes Weihnachtsfest. LG Claudia

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2012 12:39:12 GMT+01:00
Happy meint:
Hallo Claudia, ich würde es über Einstellungen beim Bildstil versuchen (der Knopf unter SET). Da kann man Detaileinstellungen (Info.) vornehmen. Ich habe zB die Schärfe etwas hochgesetzt. Einfach da mal ein bisschen rumprobieren. Liebe Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2013 00:02:07 GMT+01:00
Jochen meint:
Das Handbuch hilft hier sehr weiter. ;)
Die mitgelieferte Software einfach mal installieren und die Anleitungen dazu lesen.
Die Farben lassen sich in DPP einfach korrigieren.

Im übrigen, danke für den Tip mit den Slabo Displayschutzfolien. Habe sie mir gekauft und bin begeistert. Top Qualität zu einem sehr günstigen Preis. :)

Veröffentlicht am 11.01.2013 18:43:51 GMT+01:00
Hallo Petra, sie sprechen mir aus der Seele- ich hatte auch eine EOS 5, danach dann allerdings die 350d- und jetzt bin ich immer noch am schwanken zwischen 650d und 60d, aber die Waage neigt sich immer mehr in Richtung 650. Das Gewicht ist für mich ein sehr wichtiger punkt....auf jeden Fall Danke für ihre Rezension.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2013 20:11:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.01.2013 22:46:46 GMT+01:00
Happy meint:
Hallo! Ja, das Gewicht war für mich auch entscheidend. Meine 20D ist im Schrank versauert... Als ambitionierter Hobbyfotograf sollte man von den drei Kameras die Kamera nehmen, die am besten passt. Ich hatte die 60D mehrere Wochen (ist schließlich auch eine tolle Kamera), die 7D nur etwa zwei Wochen (die war mir gleich zu schwer) und als nach einigen Wochen die 60D auch wieder zu Hause blieb und ich meine G12 mitnahm, habe ich mich von der 60D getrennt. Die 650D ist noch immer täglich im Einsatz und meine G12 habe ich bisher nicht mehr angerührt :-)

Veröffentlicht am 12.01.2013 23:18:58 GMT+01:00
Ulli meint:
Hallo

Eine wirklich gute Bewertung.

Ich hatte die Canon G11, die mir zum Silvesterfest runtergefallen ist. war leider danach nicht mehr zu gebrauchen.
Die G11 war neben meiner 5D Mark 2 meine Zweitkamera. Mich hat diese Powershot Kamera aber nie wirklich
glücklich gemacht. Klein und handlich ja, aber man muss mit vielen Kompromissen klar kommen.

Jetzt habe ich mir viel Gedanken gemacht. Meine Zweitkamera ist jetzt die 650D mit dem 40mm Stm Objektiv.
Verhältnismäßig kompakt und gut zu bedienen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf.

Mir haben die Tipps zum Zubehör weitergeholfen. Habe ich gleich nachbestellt.

Danke !

Veröffentlicht am 23.01.2013 17:54:21 GMT+01:00
Petra Lustig meint:
Hallo,
ich bin kurz davor, mir die 650d zu kaufen, vor allem weil ich hoffe, die Objektive und Filter meiner analogen EOS 3000 verwenden zu können. Haben Sie oder andere damit Erfahrungen gemacht? Muss man mit Abstrichen bei der Bildqualität oder der Handhabung rechnen?
Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.01.2013 18:19:01 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.08.2013 10:42:41 GMT+02:00
Happy meint:
Hallo!

Inwiefern die alten Objektive zu verwenden sind, hängt ganz von den Objektiven ab. Ich habe ja auch noch einige Objektive (4 Stk., alles Canon-Objektive) von meiner EOS 5 und der 20D und bisher kann ich zwar alle benutzen, allerdings sind einige so alt, dass der Autofokus nicht mit der 650D funktioniert. Zwei sind gut kompatibel, zwei nicht. Manuell ist es kein Problem, aber wer will schon gerne auf den AF verzichten? Filter sind kein Problem, wobei ich früher gerne UV-Filter verwendet habe und jetzt eher zum Clearfilter als reinem Objektivschutz greife. Einzig mein neues Tele bekommt wieder einen UV-Filter.

Abgesehen davon, dass alte Objektive oft nicht so gut mit der neuen Technik kommunizieren, haben die neueren Objektive oft bessere Abbildungsleistungen und sind mit USM und IS viel komfortabler zu benutzen. Allein der Lärm, den mein 100/2.8 Marcro ohne USM macht! Wow! Aber das Objektiv ist doch zu gut, ist kompatibel und bleibt erst mal als gutes Macro in meinem Inventar. Das ist dann aber auch das einzige der 4 Objektive, das bleibt. Nach und nach kommt nun das eine oder andere neue Objektiv dazu. Nicht kompatibel waren beim Umstieg von analog zu digital auch die Blitze. Da brauchte ich komplett neue, wobei ich die alten noch extern auslösen kann, wenn ich mal einen Blitz mehr brauche.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›