find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 11. März 2012
Eigentlich ist Matthias Schweighöfer ja ein ganz netter. In den Talkshows, in denen er seine Filme promoten soll, kommt er sympathisch und sehr natürlich daher. Ein kleveres Kerlchen (sorry für diese Verniedlichung), nicht so der ganze "Kerl" - und doch so total Hetero.
Der Film soll darstellen, was für eine Nulpe der Hauptprotagonist, den er spielt, sein sollte, zumindest wie er selber sich fühlt: unsicher, devot, harmoniebedürftig, Frauenversteher durch und durch. Klar, dass er ein oder zwei auf die Mütze bekommt - symbolisch zumindest -, weil die böse Welt da draußen eher auf Brunftgehabe von Mackern steht. Man könnte meinen, die ganzen Weiberflüsterer wären ungehört geblieben.

Was macht also der verlassene, verunsicherte Mann, der von seine egoschlampigen Ollschen verlassen wird? Er geht in einen Selbstfindungskurs für Kerle und fällt Bäume, natürlich garniert mit etwas Urschrei-Therapie. Haha, wie witzig! Dann lässt man sich von seinem Kümpel - auch Multikulti wird untergebracht, ist Kümpel doch der Türke aus dem Kiosk nebenan - erklären, wie man möglichst viele Ischen aufreißt. Weil: Alleine bleiben geht ja nur für die Zeit, in der man mal eben auf's Klo geht. Nein, der moderne Mann von heute muss natürlich wieder ein Weib an seiner Seite haben.

Und dann wird's vorhersehbar: Zweite Beraterin ist nämlich die langjährige Schulfreundin mit großen braunen Kulleraugen. Spätestens an dieser Stelle könnte man dann abschalten, weil sich der Rest genau so ergibt, wie erwartet. Doch stattdessen schleppen wir uns noch bis zum Ende durch diverse Klamaukereien, Slapstick-Momente und Weltschmerz-Offenbarungs-Weisheiten: Oh, ich habe nun die Welt erkannt und weiß wer ich bin und was ich will. Würg.

Der Film hat keine schönen Bilder - es sei denn, man ergötzt sich an den Sommersprossen und den blauen Augen des Hauptdarstellers - er ist durchweg prüde (hihihi, ein blauer Dildo, hihihi!) und das ständige Anspielen von irgendwelchen englisch-sprachigen "Hits" nervt so ähnlich, wie bei einer Pseudo-Doku Marke "Bauer sucht Frau" im Privatfernsehen. Oder ist es doch eher der Film zur Musik?

Meines Erachtens eine Verschwendung von Matthias Schweighöfer. Hätte man doch besser den Till Schweiger genommen, der solche billigen Handlungen doch mit links runternudelt und beim passenden Publikum auch dankbare Zuschauer findet. Schweighöfer verdient bessere Drehbücher!

Ich weiß nicht, für wen dieser Film eigentlich gut sein soll. Beim Blättern durch die "Brigitte" oder durch "Men's Health" erlangt man mehr Handlungsanweisungen für den Umgang mit Frauen. Und ein Teelicht auf dem Sofatisch verbreitet mehr Romantik als diese Schmonzette. Zielgruppe Männer? Vergeblich, die werden den Film nicht verstehen und nicht lustig finden. Zielgruppe Frauen? Da machen es die Amis mit ihren z.B. Jennifer-Anniston-Schnulzen besser.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

3,7 von 5 Sternen
148
3,7 von 5 Sternen
5,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime