find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 25. November 2012
Zunächst einmal: Ich habe mir das Nexus 7 nicht bei Amazon gekauft, sondern im örtlichem Mediamarkt. Ich habe mir das Gerät vorbestellt, warum? Weil ich schon sehnlichst darauf gewartet habe und es von Anfang an haben wollte. Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt und studiere Medieninformatik an der Universität Ulm. Ich blogge über Tablets und kenne mich daher relativ gut damit aus.

Design:
Was soll ich großartig schreiben, ich bin ein Junge, mir gefällt das Design, obwohl es sehr schlicht ist. Auf der Vorderseite befindet sich der 7 Zoll große Touchscreen und einer Frontkamera. Die Umrandung ist in einem schlichten Schwarz gehalten. Interessanter ist die Rückseite: Die Farbe wurde als "Brown", also braun bezeichnet. Allerdings wirkt sie auf mich eher Schwarz, allerdings nur solange, bis es zu anderen Lichtverhältnissen kommt. Dann ist es tatsächlich leicht braun. Von der Farbe weg zur Griffigkeit: Diese ist sehr gut, da auf der Rückseite eine Golfball-ähnliche Struktur vorhande ist. Dadurch rutscht das Tablet nicht von der Hand, beziehungsweise hat es deutlich schwerer.

Ausstattung:
Was hat es alles nicht? Es hat erstens keine Rückkamera und zweitens keinen erweiterbaren Speicher. Weder das eine, noch das andere ist in irgendeiner Hinsicht besonders tragisch. Ich war zuvor Eigentümer eines HTC Flyers, welches beides hatte. Eine Kamera auf der Rückseite von einem Tablet halte ich eh für Schwachsinn, da selbst ein 7 Zoll kleines Tablet nicht einmal annährend so handlich ist wie ein Smartphone oder eine Kamera.
Der nicht-erweiterbare Speicher ist schon eher ein Hindernis. Allerdings höre ich Musik auf meinem Smartphone und schaue Filme auf meinem Fernseher, beziehungsweise Notebook. Auf dem Nexus 7 habe ich momentan eine Navigationsapp (Navdroyd) mit Kartenmaterial für Deutschland, Frankreich, Schweiz und Österreich, sowie einige Blockbustergames wie GTA3, Asphalt 7 und Mass Effect Infiltrator. Trotzdem sind noch ein paar Hundert Megabyte frei, die für Dokumente genutzt werden können. Falls man mal doch unterwegs Filme anschauen möchte habe ich noch einen Tipp: Kauft euch ein OTG-Kabel (On the go) und die App "Nexus Media Importer" Zusammen seit ihr bei ca 6 Euro und könnt einfach USB-Sticks anschließen und von dort aus Videos anschauen.

Doch kommen wir jetzt zu dem, was es hat: Zunächst einmal einen super starken Tegra 3 Prozessor von Nvidia. Dieser hat 4(+1) Kerne. 4 Davon takten mit 1,2 Ghz, während der fünfte Kern, der sogenannte "Compagnion-Kern" mit ca. 500 Mhz taktet (leider weiß ich diese Zahl nicht mehr auswengig. Allerdings ist das auch nicht sehr wichtig). Durch diese Technik kann eine Akkulaufzeit von knapp 2 bis 3 Tagen (je nach Nutzung) erreicht werden. Wenn man nun allerdings Spiele spielt, die besonders Grafikaufwendig sind, wie zum Beispiel GTA3, beträgt die Akkulaufzeit nur noch wenige Stunden. Allerdings sollte das jedem klar sein.
Die zweite Herausragende Komponente ist das Display, welches selbstverständlich Multitouch-fähig ist. Mit einer Auflösung von 1280*800 Pixeln wirkt alles erstaunlich scharf. Selbst das Lesen von elektronischen Büchern aka eBooks kein Problem. Ein kleiner Tipp hier noch: Meine Lieblingsapp ist "Aldiko eBook Reader".

Ein Nexus:
Ein Nexus ist ein Gerät, dass so aussieht, wie Google es haben wollte. Im Gegensatz zu den anderen Geräten wurde keine extra Oberfläche mit angedreht. Das hat einen RIESEN Vorteil: Updates sind mittelfristig sicher. Während mein HTC Flyer mehr als 6 Monate auf das Update von Android 2.3 auf 3.2 warten musste, wurde das Nexus 7 innerhalb von weniger als 2 Wochen nach erscheinen der neuen Firmware geupdatet. Ein Nexus ist auch fast immer auf den neusten Stand. Während bei einigen Tablets es noch nicht sicher ist, ob Android 4.0 installiert werden kann, läuft auf dem Nexus 7 schon Android 4.2.

Der erste Start:
Gerade hier tue ich mich sehr schwer, da ich mittlerweile gut 30 Androidgeräte eingerichtet habe (ich bekomme diese als Testgeräte für ca 3 Wochen). Daher hier eine kleine Liste mit ein paar Sachen die ihr gebrauchen könntent:

1. Ein Google-Account, ohne diesen geht praktisch nichts: Ihr könnt keine Apps herunterladen.
2. Apps für Social-Networks (Facebook/Facebook Messenger/Google Plus)
3. Alternativ-App für Twitter: Plume
4. Google Drive (5GB kostenloser Online-Speicher)
5. AngryBirds (Für den kleinen Spaß zwischendurch)

Doch meine Empfehlung: Schaut euch verschiedene Youtubevideos an. Oftmals sind da sehr schöne Tutorials dabei. Ansonsten: Probiert ruhig ein paar Sachen aus. Wenn irgendwelche Fragen auftreten, egal welcher Art, dann stellt sie in einem Forum wie Android-Hilfe oder Android-Pit. Hier wird euch geholfen.

Kein iPad, so what?:
Ich habe ein paar Wochen nach dem Kauf des Nexus 7 mit ein iPad 2 gekauft, da dieses im Angebot war. Beide Tablets sind super. Allerdings gefällt mir das Nexus 7 deutlich besser. Hier die Gründe:

1. 7 Zoll und sehr handlich
2. Android ist sehr viel flexibler als iOS
3. Es gibt günstigeres Zubehör
4. Apple fehlt es an Innovationen
5. Google Now (geile Sache!)
6. Höhere Auflösung als das iPad 2 (und im Vergleich zum iPad 3 immernoch eine gute Auflösung, relativ zur Größe)

Fazit:
Das Nexus 7 ist ein super Tablet zu einem unschlagbar günstigen Preis. 199 Euro für 16Gb und 249 Euro für 32 Gb ist unschlagbar, vorallem da das Gesammtpaket stimmt. Mein nächstes Tablet wird auf jedenfall wieder ein Nexus sein.
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.