CM CM Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 25. Februar 2011
Früher Morgen im Polizeirevier. Der alkoholkranke New Yorker Polizist Jack Mosley (Bruce Willis) möchte Schluß machen und ist bereits auf dem Weg nach draussen, da gibts von seinem Boss noch eine kleine Aufgabe zu erledigen. Er soll, da kein anderer Kollege abkömmlich ist, schnell einen Zeugen namens Eddie Bunker (Mos Def) vom Knast ins Gerichtsgebäude begleitet. Dort wartet die Richterin McDonald (Brenda Pressley)auf die Aussage dieses Zeugen.
Hört sich an wie ein Routineauftrag, der schnell erledigt ist, denn zwischen Knast und Gerichtsgebäude liegen nur 16 Blocks.
Widerwillig nimmt der alkoholisierte Cop diese Aufgabe an und hofft sie schnell hinter sich zu bringen, zumal auch der Durst plagt.
Bunker entpuppt sich als nervende Quasselstrippe, die nicht länger als 30 Sekunden das Maul halten kann. So wird Mosley noch nervöser und parkt seinen Wagen schnell vor einer Bar. Der Verkehr läuft auch nur schleppend voran. Während Mosley etwas trinkt, schwebt allerdings sein Zeuge in höchster Lebensgefahr, denn die beiden Männer wurden bereits von einem Lieferwagen verfolgt. Die Insassen mit bösen Absichten, sie wollen Eddie Bunker tot sehen.
Mosley gelingt es trotz Alkoholpegel mit dem Zeugen zu Fuß zu fliehen und sich in einer anderen Bar zu verschanzen und bittet per Funk um Verstärkung. Dort trifft auch bald sein Kollege und ehemals bester Freund Detective Frank Nugent (David Morse) mit seinem Männern ein, die ab hier den Zeugen übernehmen wollen und Frank nach Hause in den wohlverdienten Feierabend zu gehen...
Richard Donner (Superman) drehte den Actionfilm "16 Blocks" 2006. Die Kritiken waren eher verhalten, Zumal der Film stark an seiner erfolgreichen und hochgelobten "Lethal Weapon" Reihe gemessen wurde.
Dabei hat der Actionthriller einen ganz guten Spannungsbogen, zumal er zeitlich begrenzt an einem ganz bestimmten Ort (zwischen 16 Blocks) spielt und somit die Verfolgungsjagd auch dicht inszeniert werden kann.
Alles geschieht innert 2 Stunden Echtzeit.
Mos Defs Redezeit hätte man vielleicht etwas limitieren können, aber insgesamt bleibt ein ganz guter Genrebeitrag, bei dem Bruce Willis auch mal den Antihelden spielen darf und maskenbildnerisch 10 Jahre älter und kaputter als Wrack zurecht gemacht wurde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
99
4,1 von 5 Sternen
5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime