Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Erste Wahl sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergleichbar einzigartig im Geschmack!, 25. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Whisky Ardbeg 10 years old Geschenkpackung, 1er Pack (1 x 0.7 l) (Wine)
Ich habe geschmackstechnisch schon so Einiges erlebt, von dem teuren 5 Gänge-Menü im Luxusrestaurant, bis hin zur Fertigpizza vom Aldi. Als Student kommt letztere natürlich des Öfteren in Frage. Ich trinke gerne Whisky zum entspannen, zusammen mit einer guten Schokolade, zu einem englischen Krimi oder Buch.

Da ich schon einige Whisky-Sorten besitze, hat mein Bruder mir eine Flasche Ardbeg geschenkt. Er wusste, dass ich auch gerne rauchigen/salzigen Geschmack und einen kräftigen Abgang im Whisky mag. Ich lasse bei ersten Verköstigungen von Whiskys immer Eis, Wasser oder die Schokolade weg, um den Whisky an sich zu schmecken.

Schon das Öffnen der Flasche verspricht eine sehr rauchige Note. Der Whisky hat mich beim Verköstigen zuerst mit seinem sehr süßen Geschmack im Mund total überrascht. Dann kommt ein etwas nussiger Geschmack durch. Beim Herunterschlucken geht er salzig-meerig durch die Speiseröhre, bis danach der pure Rauchgeschmack hochkommt, so als wenn man selber ein Fabrikschornstein ausgeleckt hat. Und dieser Rauchgeschmack wirkt lange lange nach.

Manchmal gebe ich einen kleinen Eiswürfel, oder einen kleinen Spritzer Wasser hinzu und der Ardbeg entfaltet sofort eine ganz andere salzige Note, die mir aus dem Glas fast entgegen springt. Er schmeckt nun etwas milder, die Süße geht zurück, und er offenbart insgesamt ein komplett neues Geschmacksbild, so als würde man in den Rasen Islays beißen und direkt die Meeresluft einatmen.

Allerdings sollte man einen edlen Whisky wie diesen pur trinken. Auf Eis sollte man im Allgemeinen beim Whisky trinken verzichten, um seine eigenes Geschmacksempfinden nicht durch die Kälte zu manipulieren.

Verglichen mit meinen anderen Sorten, wie Tullamore Dew, Canadian Club, Glen Grant, Glenfiddich, Teachers oder auch Yamazaki (den ich mal verköstigt habe), ist Ardbeg eine absolut eigene Liga - fern ab normaler Whiskys.

Dieser Whisky regt einfach zum Philosophieren an, mehr Geschmack geht absolut nicht. Ich spare jetzt auf die anderen Sorten dieser Ausnahme-Destillerie.

Wohl bekommt es...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.09.2013 13:30:19 GMT+02:00
Jens L. meint:
Mit Eis ist das auch eine Gemeinheit sondergleichen! Das mit dem Schornstein kann ich nachvollziehen, meine Freundin küsst mich selbst 2-3 Stunden nach dem Genuss noch nicht wieder ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.11.2014 23:06:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.11.2014 23:07:01 GMT+01:00
Rasenmann meint:
"Danach gebe ich zwei kleine Eiswürfel hinzu".

Zwei Eiswürfel? Dass sind 1 1/2 Eiswürfel Wasser zuviel! Und Eis sowieso!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2015 13:22:01 GMT+02:00
Nordtysk meint:
Stimmt, ich bin vom Eis auch nun komplett weg, war nur ein einmaliger Versuch, dafür ist der Whisky zu schade.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2015 14:45:00 GMT+02:00
A. Böhmer meint:
Gute Rezension zu einem einzigartigen Whisky.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Forbundsrepublikken Tyskland

Top-Rezensenten Rang: 22.920