Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

NR. 1 HALL OF FAMETOP 100 REZENSENTam 25. Oktober 2012
Ich mache ja eigentlich zu so gut wie allen Spielen Videos aber bei diesem würde ich sagen, dass es sich echt lohnt es zu gucken, wenn man sich auch nur irgendwie für das Spiel interessiert, den in dem Video zeige ich eine komplette Partie! Ja das geht, denn Escape dauert gerade einmal 10 Minuten. Und zwar nicht so 10 Minuten wie andere Spiele, die dann doch 15 oder 20 Minuten dauern, sondern genau 10 Minuten, den während wir spielen läuft ein Soundtrack im Hintergrund der nach 10 Minuten vorbei ist.

Das bedeutet natürlich zuerst Mal Stress pur. Aber worum geht es überhaupt in Escape? Escape ist ein kooperatives Echtzeitwürfelspiel. Thematisch sind wir Abenteurer die einen Tempel erkunden und dieser Tempel stürzt gerade ein. Wahrscheinlich haben wir irgendeinen Ort entweiht oder einen geheimen Mechanismus ausgelöst, so das der Tempel uns jetzt mit sich begraben will. Wir haben 10 Minuten Zeit den Ausgang zu finden. Aber es reicht nicht einfach nur diesen Ausgang zu finden, denn er ist durch eine magische Barriere gesichert. D.h. wir müssen vorher die magischen Kristalle aus dem Tempel bergen, um die Barriere zu schwächen und somit eine Chance zu haben zu entkommen.
Das machen wir, in dem 1-5 Spieler würfeln. Und zwar die ganze Zeit. Man spielt nicht in Runden oder in Zügen, sowas gibt es in Escape nicht. Man würfelt, würfelt, würfelt, und versucht auf die benötigten Symbole zu kommen, um sich bewegen zu können, bzw. um Schätze zu bergen oder oder Flüche los zu werden. Wer wissen möchte, wie das ganz genau abläuft, guckt sich einfach das Video an, ich denke dort bekommt man einen sehr guten Eindruck von der Atmosphäre des Spiels. Es ist sehr mitreißend und unglaublich hektisch - das kommt in der Soloversion schon gut rüber, wenn man es dann mit mehreren spielt, ist der Adrenalinkick unglaublich. Denn Escape ist kein Egoding, es ist kooperativ. Alle müssen gemeinsam den Tempel erforschen und es müssen auch alle entkommen. Stürzt der Tempel nach 10 Minuten und es befindet sich auch nur einer von uns noch im Tempel, haben wir alle verloren.

Das Spiel ist natürlich nichts für hektische Strategiespieler, aber es ist so unglaublich gut und nervenaufreibend, dass es bisher in allen, wirklich allen meine Spielerunden sehr gut ankam. Mit mehreren Spielern empfiehlt es sich immer in Teams rumzulaufen. Auf der Messe Spiel 2012 in Essen war dieses Spiel der große Hit. Schön ist, dass es nur 10 Minuten dauert - diese 10 Minuten werden aber die intensivsten sein, die ihr in eurem Spielerleben jemals erlebt habt.

Man kann den Schwierigkeitsgrad des Spieles auf vielfältige Weise anpassen. Zunächst spielt man nur die Basisversion, die die im Video gezeigten Flüche und Schatzplättchen gar nicht erhält. Die Version des Spiel ist sehr gut um es kennenzulernen. Hat man dann den Ablauf verinnerlicht sucht man nach einer größeren Herausforderung. Dazu gibt es verschiedene Module, eben die Flüche und Schätze die das Spiel einfacher oder schwerer machen. Wem es zu leicht ist, der lässt die Schätze einfach weg, wer es zu schwer findet, der lässt die Flüche weg. Alternativ kann man den Schwierigkeitsgrad noch erhöhen, in dem man mehr Kristalle verwendet oder in dem man die Joker weglässt. Es gibt viele Stellschrauben, sogar die erste Erweiterung gibt es schon. Diese bringt nochmals zusätzlich neue Flüche, neue Schätze, neue Kammern, die verschwinden und den überfälligen 6. Spieler, so das man Escape jetzt mit noch mehr Freunden spielen kann.

Wer einfach mal etwas, neues, wirklich innovatives und so noch nie dagewesenes ausprobieren möchte, sollte sich auf jeden Fall mal Escape anschauen. Manche werden jetzt denken: Hey das kennt man doch alles von Space Alert und ja: es ist hektisch, ja man spielt zusammen, ja man hat nur 10 Minuten Zeit, aber das war es dann auch schon an Gemeinsamkeiten. Das Spielgefühl ist komplett anders, der Stress meines Erachtens nach durch die Würfelmechanik noch viel, viel höher und man fühlt sich nie auch nur in irgendeiner Art und Weise an Space Alert erinnert.

Nach den ersten ein, zwei Partien hat man auch den Eindruck, dass der Wiederspielwert des Spiels vlt. nicht so hoch ist und man relativ schnell geübt darin ist, und es dann öde wird weil man es immer schafft. Ich habe das Spiel jetzt in der kurzen Zeit (fünf Tage) 20x gespielt und kann das nicht bestätigen. Es ist ein Spiel, das man immer und immer wieder spielen kann. Zwar auf Grund der Länge nie als Hauptspiel eines Abends, aber als kurzer Absacker oder auf einem Partyspieleabend defintiv ein Hit. Wer sich dieses Spiel entgehen lässt, verpasst etwas!
33 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.