Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited WS HW16
Kundenrezension

79 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sic semper imperii, 29. August 2001
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Foundation-Trilogie: Foundation / Foundation und Imperium / Zweite Foundation (Taschenbuch)
Ein junger Isaac Asimov las vor vielen Jahren ein wahres historiographisches Meisterwerk.Edward Gibbons:"Decline and Fall of the Roman Empire".Dieses Buch scheint Asimov tief beeindruckt zu haben,denn seine Foundation Trilogie ist nichts anderes als eine Rekapitulation der Geschichte des spätrömischen Reiches im Westen,nun jedoch ins Weltall verlegt.
Die offensichtlichen Parallelen:hoher zivilisatorischer Lebensstandard,begleitet vom schleichenden moralischen und kulturellen Verfall.Eine meuterende Armee in den Randgebieten.Kindkaiser,die nur noch dem Namen nach herrschen.Kurz:eine Zivilistaion geht an der eigenen Dekadenz zu Grunde.
Doch auch Namen weisen darauf hin:Bel Riose erscheint als ein Zukunfts-Aetius,als der letzte aufrechte Soldat und Bürger. Cleos II. erinnert an die letzten Kaiser im Westen,wie Valentin III. (dieser richtete Aetius nach der für ihn siegreichen Schlacht auf den Katalaunischen Feldern hin,ähnlich wie Riose später exekutiert wird).
Doch was Asimov am Besten hinbekommen hat,neben den wundervoll herausgearbeiteten Charakteren,ist die Geschichte an sich.Sie berichtet im ersten Teil,wie ein einziger Mann den schleichenden Verfall des Imperiums bemerkt:der Psychohistoriker Hari Seldon (der,nebenbei bemerkt,KEIN Naturwissenschaftler ist,sondern ein Soziologe).Er erkennt auch,dass er gegen den drohenden Kollaps nichts unternehmen kann,sondern nur die Zeit der Barbarei mit Hilfe seiner Foundation verringern kann.Ein gewagter Plan...
Im zweiten Teil erwacht das Imperium aufs neue (eine Remiszenz aus Justinians Restauratio Imperii?),geführt vom "letzten Kaiserlichen" Bel Riose.Anschliessend berichtete das Buch vom Konflikt mit einem Kriegsherren namens "Maultier",der die Reste des Imperiums formiert hat.
Asimov schuf mit "Foundation" ein kleines Stück Literaturgeschichte.Sicherlich,der Zusammenbruch wurde schon oft literarisch beschrieben,aber Asimov schuf mit seinem Zukunftsepos etwas anderes:Nicht nur der Zusammenbruch wird beleuchtet,sondern besonders wird der menschliche Wunsch beleutet,die Zukunft zu verändern.Nicht durch Kriege oder Unterdrückung,sondern durch Logik und persönlichen Mut.
Der wunderbare Schreibstil Asimovs,seine Art,der Geschichte eine plötzliche Wendung zu geben,ist kaum erreicht.Jeder,der Asimov noch nie gelesen hat,oder auch sonst nichts mit SciFi zu tun hatmsollte hier zugreifen.Die Geschichte könnte auch in der nahen Zukunft auf unserer Welt spielen:die Zeichen der Dekadenz sind auch bei uns kaum verkennbar.Zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.12.2015, 22:41:35 GMT+1
schrottvogel meint:
"denn seine Foundation Trilogie ist nichts anderes als eine Rekapitulation der Geschichte des spätrömischen Reiches im Westen,nun jedoch ins Weltall verlegt"

Ist mir neu, dass das römische Imperium eine geheime Kolonie gegründet hat, um weiterzubestehen :)
‹ Zurück 1 Weiter ›