Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 1. August 2012
Der 3D-Effekt wirkt auf dem grösseren Dislplay ein gutes Stück eindrucksvoller, vorallem Videos profitieren davon. Die Auflösung ist gleich geblieben, die Grösse hat zugenommen, demnach sind die einzelnen Punkte nun ein gutes Stück grösser. Stellenweise sieht man nun schon "Treppchen" an Stellen die auf dem normalen 3DS nicht zu erkennen waren. Das ist aber kein Manko des Displays sondern liegt pysisch in der Sache begründet.

Die Software ist 1:1 die vom normalen 3DS, hier gibt es also nichts zu berichten bis auf die Tatsache dass der Transfer der Daten (inkl. Speicherstände, Fotos usw.) problemlos funktioniert, obgleich dieser Vorgang durchaus noch Potenzial zur Vereinfachung hat.

Der Sound ist, wohl bedingt durch den grösseren Resonanzraum im Gehäuse, etwas satter, Wunder sollte man aber nicht erwarten. Ich meine auch rauszuhören dass die Maximallautstärke auf den Boxen (nicht via Kopfhörer) nun ein bißchen grösser ist.

Die zu Auswahl stehenden Farbkombinationen waren allesamt nicht unbedingt mein Geschmack, ein schlichtes Schwarz wie beim alten DS wäre mir am liebsten gewesen, aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Wo wir schon bei den Äusserlichkeiten sind: Es war eine gute Entscheidung von Ninendo vom Hochglanzplastik auf eine raue Oberfläche zu wechseln. Die Schmierer auf dem Hochglanz waren ein echtes opisches Ärgernis, innen wie aussen. Dies hat mit der rauen Oberfläche nun ein Ende gefunden, nur der Bildschirm ist noch anfällig dafür.

Das kein Netzteil beiliegt empfinde ich als störend, es behindert einen ggf. am Verkauf oder Verschenken des alten 3DS. Netzteile sind Pfennigartikel, die Argumentation mit dem Preis kann ich so nicht ganz nachvollziehen, vorallem da Nintendo immer noch das gedruckte Handbuch in Lexikagrösse beilegt - hätte man sparen wollen wäre hier ein guter Ansatz gewesen. Seit der Vorbestellung zu 199,99€ ist der Preis leicht auf 197,90€ gesunken - ich meine da wäre ein Netzteil zum Selbstkostenpreis durchaus drin gewesen.

Da ich nun schon beim Strom angekommen bin: Die Laufzeit hat sich meiner subjektiven Wahrnehmung nach nicht wesentlich verbessert, vielleicht um 20min - es ist schwer objektiv festzstellen da der Akku meines alten 3DS auch schon 1,5 Jahre auf dem Buckel hat. Einschlägige Testseiten geben eine verlägerte Laufzeit unter Volllast von ca. 17 Minuten an - das passt zu meinen Erfahrungen.

Kommen wir zu den Details:

Der Ein-/Ausschaltknopf ist nun versenkt, was von Vorteil ist, auch reagiert er nun etwas direkter, die Nintendo-Gedächnissekunde nach dem drücken existiert nicht mehr. Bei den anderen Buttons unter dem Touch-Display hat man auf einzelne Tasten anstatt der durchgehenden Knopfleiste gewechselt, es sind jetzt als "echte", einzelne Knöpfe. Allerdings haben diese kaum hapitisches und keinerlei akkustisches Feedback mehr - das ist beim kleinen 3DS besser.

Die Knöpfe rechts (A,B,X,Y) fassen sich besser an, sie sind wohl ebenfalls etwas rauer und auch weicher geworden. Zudem knatzen sie nicht mehr, wie es zumindest bei meinem alten 3DS der Fall gewesen ist. Auch der analoge Joystick links oben ist etwas rauer und weicher ausgefallen und fasst sich besser an als beim Vorgänger.

Unangenehm aufgefallen ist mir der Plastik-Sytlus in der rechten Seite, er wirkt billig, der Teleskop-Sytlus aus Metal beim alten 3DS wirkt hochwertiger, ausserdem biegt sich er sich nicht durch, was beim Plastik nun doch wieder der Fall ist. Wer u.U. der Auffassung ist ich wäre pendantisch möge ggf. selbst vergleichen ob ein "harter" Sytlus besser ist als ein "weicher".

Aber es gibt noch etwas positives zu berichten: Beim alten 3DS hatte ich beim Aufklappen oftmals Spuren auf dem Display, was wohl auch daran lag dass ich ihn oftmals in einer recht dicht gepackten Tasche verstaut haben und er einigermaßen Druck ausgesetzt war. Dies ist nun nicht mehr der Fall, kein "Abrieb" oder was auch immer diese Spuren verursacht hat ist mehr festzustellen.

Die Kopfhörerbuchse ist im Vergleich zum Vorgänger von der Mitte nach links aussen gewandert, zumindest ich verheddere mich nun etwas weniger im Kopfhörerkabel.

Der 3D-Slider hat nun einen deutlichen spürbaren Widerstand zwischen 2D/3D Umschaltung und hat auch allgemein etwas mehr Widerstand beim Einstellen der 3D-Intensität. Das werte ich als Vorteil, beim alten 3DS war es doch immer etwas arg fummelig weil der Slider keinen Widerstand hatte.

Der SD-Slot ist von der linken Seite nach rechts gewandert, da muss man aber ohnehin nur alle Schaltjahre ran. Nach wie vor ist mir aber ein Rätsel warum man die SD-Karte mit der Oberseite nach unten einlegen muss, logisch erscheint mir das nicht, aber wie gesagt: Einmal im Schaltjahr...

Aufgefallen ist mir auch dass die Wärmeentwicklung im Dauergebrauch beim XL ein gutes Stück geringer ausfällt, was auch logisch ist da nun mehr Fläche zum ableiten existiert.

Eine weitere, minmale Veränderung wurde bei den LEDs an der Vorderseite gemacht, diese sind nun nicht mehr frontal vorne angebracht sondern sind nun abgerundet und etwa im 45° Winkel angebracht. Das hat den Vorteil dass man sie zum einen auch beim direkten draufschauen wahrnehmen kann und zum anderen, dass bei zugeklappten Display das blinken, z.B. bei neuen Nachrichten, nicht mehr ganz so nervig ist.

Ich denke, ebenso wie Nintendo, dass der 3DS XL seine Abnehmer hauptsächlich bei den hardcore DS-Fans finden wird. Ich besitze beide Geräte, kann aber jenen, die überlegen ob sie den grossen oder kleinen DS nehmen, eindeutig zum Grossen raten, die fast 45,-EUR Preisdifferenz zahlen sich beim Spielen aus. Beim Preis wird sich aber erfahrungsgemäß auch etwas tun und sicherlich sind kleine 3DS momentan gebraucht recht günstig zu bekommen - aber nicht vergessen: Das Netzteil muss dann extra bezahlt werden, der Vorbesitzer wird es schliesslich für seinen 3DS XL weiterhin brauchen.

Mit einigem Bedauern musste ich zudem feststellen dass der neue 3DS XL nicht exakt die Maße des DSi XL hat und damit nicht mehr so präzise in die das alte Etui passt. Das mag auch an der Art des Etuis liegen (Plastikklammern) aber ich denke für DS-Fans, die auch den DSi XL ihr eigen nennen/nannten ist das einigermaßen ärgerlich weil das alte Zubehör nicht mehr passt.

Ein weiteres Manko, das sich nach wie vor durch die gesamte DS-Serie zieht, wurde wieder nicht behoben: Der Aufkleber auf der Unterseite mit der Seriennummer (u.U. wichtig bei Reperatur/Umtausch) ist nach wie vor so angebracht dass er sich zangsweise ablöst wenn man ihn im Alltagseinsatz hat (Hosentasche/Rucksack). Ich habe das Problem, wie vorher auch, mit einem Stück Tesa gelöst, welches nun die Serienummer schützt.

Alles in allem keine Revolution sondern eher eine sanfte Evolution, die durchaus gelungen ist. Bis auf das fehlende Feedback der 3 Tasten unterhalb des Touchdisplays gibt es nichts was großartig negativ ins Gewicht fallen würde. Diese Umstand und die Tatsache dass die versprochene längere Laufzeit doch recht mager ausfällt kostet bei meiner Gesamtbewertung einen Punkt, der Spielspaß ist aber eine volle 5 und gäbe es eine 6 hätte ich diese gewählt, der grössere Bildschirm erhöht den Spielspaß doch erheblich und lässt die Bedienung, vorallem für Ausgewachsene, doch im wahrsten Sinne des Wortes leichter (und auch präziser) von der Hand gehen.

Wem die ca. 45€ Aufpreis (Stand 1.8.2012) und die doch stark gesunkene Hosentaschenkompatibilität nicht schreckt findet hier ein Gerät das seinem kleinen Bruder in Sachen Spielspaß definitiv weit überlegen ist.
99 Kommentare| 111 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.