Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16
Kundenrezension

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Vergleich zur 727 nur geringfügig besser/schlechter, 16. Juli 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-X929 Full HD Camcorder (3MOS BSI Sensor, LEICA DICOMAR Objektiv F1.5 mit 29,8 mm Weitwinkel, WiFi, opt. Bildstabilisato) schwarz (Camera)
Ich hatte bisher eine HDC-SD66, welche mir 2 Jahre gute Dienste leistete, allerdings filme ich doch eher selten und fotografiere mehr mit einer DSLR. Da die SD66 jedoch nur 50i aufnimmt und ich gerne wenn ich schon filme auch 50p Material haben wollte, bestellte ich die Panasonic 727. Diese hatte ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und machte auch einen sehr guten Eindruck. Was mir jedoch schnell aufgefallen war, die Fummelei mit dem manuellen Focus via TouchScreen ist nichts für mich. Die Scharfstellung per Tocuhklick auf das Motiv hingegen funktioniert (warum auch immer) nicht im Portraitmodus sondern nur im iA Modus. Da die Kamera mal schnell Landschaft erkannte, gab es kaum Möglichkeiten zum Spiel mit der Schärfe.

Also musste ein Camcorder mit manuellem Ring her. Die oft noch besser als die 929 bewertete Sony war mir zu teuer. Schon die 929 sprengte meinen finanziellen Rahmen für meine seltenen Videoaufnahmen. Das Zoom ist bei der 929 gegenüber der 727 nur halb so groß, dass ist schade, aber ich hoffe, dass das Objektiv der 929 somit qualitativ besser ablichtet. Die Fummelei mit dem manuellen Ring hätte Panasonic besser lösen, aber ich möchte gar nicht selber sehen wie viel besser Sony das gelöst hat, denn somit käme ich nur in die Versuchung doch den Sony zu nehmen.

Die Stabilisation hat mir bei Panasonic schon immer gefallen und glänzt auch beim 929 wieder hervorragend heraus. Warum die beiden Tasten oben am Gerät beim 727 iA und Stabi und beim 929 iA und WLAN sind weiß ich nicht. Auch hier gefällt mir die Stabitaste beim 727 oben besser. Es gibt Situationen, wo ich wegen Stativ den Stabi deaktivieren möchte. Bei einem Gerät mit Sucher, wo also das Display nicht extra geöffnet werden muss, gehört die Stabitaste eigentlich außerhalb der LCD Abdeckung. Aber auch dies werde ich verkraften.

Eine Videoleuchte wie die 727 hat die 929 anscheinend auch nicht. Es gibt keine Einstellung dazu und im Handbuch wird die Leuchte oberhalb des Objektivs lediglich als Blitzlicht beschrieben und auch erklärt. Ob die Lowlight Eigenschaften des 929 das wirklich rausreißen bezweifle ich nach meinen Tests.

Alles in allem kostet der 929 entschieden mehr als der 727 Camcorder, nämlich fast doppelt so viel. Das finde ich echt überzogen, doch wer Wert auf einen manuellen Ring legt, wird an der 929 als preiswertesten EInstieg kaum vorbeikommen. Wer die 929 in die Hand nimmt, bekommt zumindest das Gefühl eine höherwertige Kamera in der Hand zu halten.

Als Schwebestativ hatte ich mich wegen dem geringen Gewicht der 727 für das iGlide entschieden, eine kleinere Version der Glidecam HD1000. Trotz metallender Wechselplatte bekommt man auch die 929 mit ein paar zusätzlichen Karosseriescheiben gut ausgeglichen.

Persönlich finde ich, dass Panasonic bei der 929 und dem enormen Preisunterschied zur 727 hier wenigstens noch einen stärkeren Akku beilegen könnte. Immerhin ist die 929 ja eine ganz andere Klasse als die 727. Das ist aber nicht der Fall und bei max. 1,5h ist bei beiden Cams Schluß. Es sei denn man greift noch einmal kräftig in die Tasche und holt sich den großen Akku.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.07.2013 08:13:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.07.2013 08:14:04 GMT+02:00
Ratgeber meint:
Hallo Martin,

Sony ist nicht das Allheimittel für alle Krankheiten, die ein Camcorder haben kann. Ich gehe in der Annahme richtig, dass du mit "Sony" alle Semi-professionellen Camcorder meinst, die nach der x929 kommen oder?!

Die x929 ist NICHT das non-plus Ultra was es gibt, aber in dem Bereich der Consumer Camcorder ist sie dennoch sehr weit oben anzusetzen. Meineserachtens teils höher als die direkten Konkurrenten von Sony, JVC etc. Selbst wenn man sich mit allen Camcordern beschäftigt die von 900 - 1000€ kosten, so erkennt man nur "minimale" Unterschiede zwischen diesen und dann entscheiden meistens die Features der einzelnen Hersteller, welchen Camcorder man sich holt.

Bei der x929 sind die zwei Tasten anders, da die x929 Wlan als neues Feature inne hat. Panasonic wollte somit jedwede Fummelei im Menü umgehen. So drückt man nur drauf und verbindet den Cam mit dem Smartphone oder Tablet. Sehr viele empfinden das als unnützes Feature. Find ich persönlich nicht, aber das ist, wie so Vieles, Geschmackssache.

Videoleuchte gibt es tatsächlich nicht. Ich hab dazu einen Tipp. Ich hab bei meiner alten JVC GZ-HD3E mir eine kleine Taschenlampe geholt und ans Gehäuse befestigt. Die JVC hat zwar eine eigene Leuchte, die bringt aber so gut wie gar nichts. Diesen Trick werde ich wohl auch bei der x929 anwenden falls dies Notwendig wird. [Der Kostenfaktor der Lösung betrug damals keine 10€. Die Leuchte war Fest und es hat nichts gewackelt!]

Im Lowlight find ich die x929 unschlagbar. Ich hab noch nie so ein gutes Lowlight Bild gesehn [wohlgemerkt, in der Preisklasse!]. Rauscht kaum und Sony kann es auch nicht wirklich besser machen.

Wofür einen stärkeren Akku beilegen, wenn man noch Geld aus dem Kunden ziehen kann?

Dafür auch ein Tipp!

Bundlestar Akku Ladegerät 4 in 1 inklusive Ladeschale für Panasonic VW VBN260 E + PATONA Akku Ersatzakku für Panasonic VW VBN260 E K passend zu Panasonic HDC SD800 SD900 SD909 TM900 HS900 -- HC X929 X810 X909 X900 X800 -- NEUHEIT mit Micro USB-Anschluss

Kauf dir das Bundle. Schon von mir getestet.

1. Externes Ladegerät, was super Funktioniert
2. Akku hält etwas länger als der mitgelieferte von Panasonic.
3. Es müssen keine Originalakkus sein.

(Hatte bei meiner JVC auch keine Original Akkus geholt. Hatte nie beschwerden. Teilweise waren die "Billig Akkus" für meine JVC besser als die Originalen! - selbst Testen ist dabei aber geraten!)

Hoffe ich konnte dir helfen! :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.07.2013 10:44:24 GMT+02:00
Martin meint:
Hallo Florian,

danke für die Informationen. Auch die 727 hat WLAN onboard, doch da ist die WLAN Taste glaube ich hinter dem LCD gewesen. Hat bestimmt was damit zu tun, dass die 929 den SUcher hat und wenn es wie bei der 727 wäre sich welche aufgeregt hätten, dass sie erst das LCD aufklappen müssen um WLAN zu aktivieren. :-)

Ich muss gestehen, ich habe mir doch noch die Sony 780 bestellt und sie mit der 929 verglichen. ... Und? Ich habe die Sony behalten. Obwohl es echt viel Geld für meine wenigen Filmsachen ist. Der Grund war hauptsächlich die manuelle Einstellung. Ich weiß, viele loben und meinen, dass die 929 mehr manuelle Eingriffmöglichkeiten hat als die Sony. Das mag stimmen. Aber das wie macht bei mir den Unterschied. Wenn ich filme ist das LCD meist etwas hochgekippt. Dann ist der Taster für den Objektivring verdeckt. Ausserdem hatte ich bei einigen Tests mit dem Drehen des Objektivrings meine Finger im Bild. Sicherlich ein Anfängerfehler und das hätte ich bestimmt trainieren können. Auch war mir die Umschaltung wenn ich mich recht erinnere von manuellen auf automatischen Fokus bei der 929 viel zu umständlich. Taste drücken, Ring drehen auf AF, wieder Taste drücken. Oder waren es gar mehr Schritte? Freihand ist da schon mal meine Aufnahme komplett verwackelt. Bei der Sony reicht ein Tastendruck. Ausserdem find eich die Größe und Anordnung des kleinen Einstellrädchens echt besser. Es bedient sich gerade beim Focus für mich sehr gut. Da zudem bei der Sony der Stabi noch besser arbeiten soll, habe ich außer der finanziellen Mehrbelastung wohl einiges an besserem Handling gewonnen. Dafür hat die Sony keine Wasserwaage, eine Funktion die vielen egal ist, ich liebe sie. Gerade einem Anfänger passiert es, dass er erst am Bildschirm sieht, da ist doch was mit dem Horizont nicht ok.

Ich habe aber wieder festgestellt, dass es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt. Eine Mischung aus beiden Kameras wäre wohl nahe am NonPlusUltra in dieser Preisklasse. :-)

Veröffentlicht am 18.10.2013 13:53:26 GMT+02:00
Hans Z meint:
Hallo Martin,

ich habe auch die Panasonic HDC-SD66 und bin am überlegen ob ich mir die HC-X929 kaufen soll. Wie ist der Unterschied beim Filmen? Lohnt sich der Umstieg bei der Videoqualität und wie sind die Bilder bei der HC-X929 gewesen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.10.2013 16:41:49 GMT+02:00
Martin meint:
Hallo Hans,

die 929 ist eine tolle Kamera, für mich waren die 50p ausschlaggebend. Ich wollte einfach einige Dinge verlustfrei in halbem Speed abspielen. Wie ich oben aber schon geschrieben habe, ich bin nun doch bei der Sony PJR 780 hängen geblieben. Stabi und manuelles Einstellrad haben mich sehr überzeugt. Wenn Du aber nicht so sehr auf das manuelle Einstellrad angewiesen bist, ist die 929 sicherlich einen Umstieg wert. Zur Sony habe ich auch eine Videorezension bei Amazon reingestellt. Kannst Dir ja mal anschauen. Damals war sie aber noch mal einige Euro teurer als die 929. Wenn Du gar kein Einstellrad brauchst, kannst Du DIr ja auch die Panasonic 727 anschauen. Die hat m.M. nach auch 50p und ist noch etwas kleiner, sehr viel preiswerter und ebenfalls eine gute Kamera. Was mir beim belesen über die 929 so aufgefallen war ist, dass Sie wohl den größeren Chip gar nicht ausgenutzt hat. Das hatte in mir sehr das Gefühl hervorgebracht für etwas stark beworbenes extra zu zahlen, was in der Praxis überhaupt nicht auffällt.
‹ Zurück 1 Weiter ›