CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 14. Januar 2014
... versucht der der Padawan Zayne Carrick verzweifelt seine Ausbildung zum Jedi abzuschließen. Zwar wird früh klar, dass der junge Mann ein helles Köpfchen ist und das Herz am rechten Fleck hat, aber schon damals zählte wohl nur der Umgang mit der Macht, sodass es finster für ihn aussieht. Und dann ist da noch der Fakt, dass seine Meister wohl auch dubiose Pläne haben, während aus den dunkelsten Ecken des Alls die Mandalorianer, eine Spezies intergalaktischer Superkrieger, kommen, um die galaktische Republik mit Krieg und Zerstörung zu überziehen.
Die Galaxis ist also auch ohne Sith ein gefährlicher Ort.

Wenn man ehrlich ist und die Hand auf's Herz legt, gibt es auch ohne das Wirken von George Lucas selbst, eine Menge Beiträge zu Star Wars, die qualitativ als "bescheiden" zu bezeichnen sind, höflich ausgedrückt. Das ist aber auch nur die logische Folge in einer Franchise in der so viele Autoren etwas beitragen und das manchmal in einer solch kurzen Zeit, dass man wohl kaum in der Lage ist alles noch einmal zu überprüfen (oder selbst wenn, um dann alles an den Kanon anzupassen). Und dann kann alles für null und nichtig erklärt werden, weil letztendlich Mister Lucas (oder jetzt Disney) alles für null und nichtig erklären kann, wenn der großen Maus oder dem alten Mann danach ist.

Und doch merkt man es manchen Werken immer wieder an, dass sie nicht nur ihre Liebe zur Franchise zum Ausdruck bringen sondern auch eine gute Geschichte erzählen wollen und mit einer solchen haben wir es in diesem Sammelband der ersten drei Bände zu "knights of the old Republic" zu tun. Obwohl der Zeichenstil immer zwischen zwei Zeichnern wechselt, sind die einzelnen Ausgaben hübsch anzuschauen, aber es ist vor allem wirklich die Geschichte die der Autor John Jackson Miller erzählt, die zwar auch ihre klischees aufweist (junger, nutzloser Jedi, das zerstreute Genie, der Gauner mit einem verborgenen Herzen aus Gold), aber an keiner Stelle kommt einen die Handlung abgedroschen oder vorhersehbar vor. Und wo andere sich in ihrem Gestrüpp an potenziellen Handlungssträngen verstricken würden, gelingt es Miller das von ihm gewobene Garn einigermaßen konstant zu halten, sebst wenn man dem ersten Band noch anmerkt, dass er zu dieser Zeit mit mehr Enthusiasmus denn handwerklichen Geschick dabei ist. Trotzdem gelingt es ihm Fans der Videospiele, auf denen die Reihe ja basiert, der Franchise allgemein und Neueinsteiger in das Star Wars - Universum bei der Stange zu halten und das mit einem einfachen Kniff, den viele Autoren zu vergessen scheinen: er beweist Sinn für Humor.

Dieser setzt sich aus Insiderwitzen, gut getimten Panelgags oder dem besten Freund der Fiktion, dem Sarkasmus zusammen und machen damit "Knights of the old Republic" zu einer Geschichte, die auch von jüngeren Semestern genossen werden kann, vor allem da aber auch auf unnötig brutale Gewalt verzichtet wird. Am Ende mag zwar noch keiner der Bände ein Meisterwerk sein, der erste Band hat wirklich seine Mängel in allen Bereichen, aber sie machen Spaß und geben einen wieder das Gefühl, wie man es vielleicht das erste Mal verspürte, als die alte Trilogie im Fernsehen lief und man bei den Abenteuern von Luke Skywalker und Freunden mitfieberte und sich wirklich in einem großen Abenteuer befand. Zayne Carrick hätte auf jeden Fall das Potenzial als einer der großen unter den Helden der Franchise zu gelten, denn immerhin lacht er im Gegensatz zu eiem gewissen Jammerlappen aus neueren Tagen noch hier und da und dann sogar über sich selbst.

Am Ende ist "Knights of the old Republic" also ein "guter" Sammelband, den man sogar als Einstieg das Medium Comic selbst benutzen könnte, denn wie gesagt ist er auch für Jugendliche ohne Probleme genießbar, ohne dass die Erwachsenen ihren Spaß verlieren würden.

4 von 5 strahlenden Sternen, in einer weit weit entfernten Galaxie, gleich neben dem neuen Todesstern, der irgendwann bestimmt kommen wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen