Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

15 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Den Aufpreis nicht wert, 22. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk Extreme Compact Flash 16GB Speicherkarte (Personal Computers)
Ich habe für einen Jobvorbereitung alle führenden CF Karten in folgenden Kameras getestet: NIKON D3s und D3x, immer das gleiche Motiv im schnellen Serienbildmodus - bis der Kameraspeicher voll war und dann die Zeit gestoppt bis alles Daten auf den Karten waren - mit dem ernüchternden Ergebnis, dass bei allen Karten die Zeit relativ gleich war, die Ausbrecher nach unten machte die Transend Card 133x die 45 Sekunden brauchte die schnellste war die hier angebotene Karte mit 2 Sekunden Vorsprung vor der 30 MB Version (35 statt 37 Sekunden) LEXAR in der 400x UDMA lag weit hinten.
Also nach meiner Erfahrung in 8 Jahren Digitalfotografie sollte man unbedingt die Dinge in seiner Technik testen und den Geschwindigkeitsangaben der Hersteller nicht zu sehr vertrauen. Von mir deshalb hier nur zwei Sterne weil es die 30 MB Version für 50% weniger Euro fast genau so tut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.12.2011 07:11:58 GMT+01:00
HC meint:
Herr Rutsch, ich möchte Ihnen nicht zu nahe treten, aber die Grundlagen für Ihre Rezension sind für mich blanker Unfug und werden auch nicht durch das Erwähnen zweier Profigehäuse und "8 Jahre Erfahrung" besser. Sandisk gibt eine Datentransferrate von 60 MB/s an, die auch mit der notwendigen Hardware zu erreichen sind. Statt mit Stoppuhr und seinen Gehäuse fragwürdige Tests zu veranstalten, deren Ergebnisse auch noch als gemein gültig zu erklären, bedient man sich idealerweise einer kameraunabhängigen Hardware, was in diesem Fall ein Kartenlesegerät mit USB 3.0 erfordert. Und eben mit diesem Equipment schafft die Karte nachweislich die angegebene Datentransferleistung. Wie sich diese im Zusammenspiel mit Ihren Nikons verhält, ist sicherlich erwähnenswert, aber deshalb 2 Punkte zu vergeben und die Rezension mit "Den Aufpreis nicht wert" zu betiteln, ist völlig am Ziel vorbei. Der wahre Flaschenhals sind in diesem Fall die in den Gehäusen verbaute Technik (oftmals auch der Anwender selbst) und nicht die Karte. Ein Käufer von Hochgeschwindigkeitsreifen wird sich wohl ebenfalls kaum darüber beschweren können, dass sein Fahrzeug leider immer noch nur 175 km/h fährt, obwohl die Reifen für Geschwindigkeiten > 240 km/h zugelassen sind.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2011 08:57:30 GMT+01:00
Hans Rutsch meint:
...es ist aber von Ihnen auch völlig daneben von der finalen Anwendung losgelöste Testergebnisse zu verteidigen. Deshalb meine Praxisorientierten Tests mit Kamera und Stoppuhr - Und nicht mit einem USB x.0 Kartenlese mit dem ich weder fotografieren noch andersweitig arbeiten kann. Aber sicher kann man am Schreibtisch noch einiges anders Schlaues entdecken, das hat mit der Praxis nicht immer was zu tun, das wollte ich damit ausdrücken und die meisten Anwender haben das auch verstanden und sich bedankt. Sie können doch auch weiterhin Ihre Daten mit optimierten Lesegeräten zwischen Computer und Karte hin- und herschieben und sich freuen, dass es gut funktioniert, viel Spass auch in dabei, ich werde deshalb weiter mit den Kameras arbeiten müssen und in diesem Zusammenhang meine Bewertungen verfassen, best HR
PS: Mit meinen Firewire Lesegeräten habe ich übrigens auch kaum entscheidendende Unterschiede in der Übertragungsgeschwindigkeit festgestellt, aber das fand ich nicht so wichtig weil es da für mich nicht so wichtig ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2013 13:10:42 GMT+02:00
D. Zedler meint:
CC hat schon Recht. Machen wir es uns ganz einfach: Was sagt denn ihr Handbuch der Kameras zur Geschwindigkeit, mit der die Kamera maximal auf eine Speicherkarte schreiben kann? Soweit ich gesehen habe: nichts. Es sagt nur, dass die Serienbildrate einbricht, wenn der interne Pufferspeicher voll ist und die Daten auf die Karte geschrieben werden müssen. Das sagt mir, dass die Kamera im Falle der D3S z.B. selber nicht in der Lage ist, mit einer Geschwindigkeit von 9x 5,9 MB = 53 MBit/s auf die Karte zu schreiben, wie schnell sie das wirklich tut steht dort nicht geschrieben. Jetzt können Sie dort auch Karten reinstecken, die 90 oder 120 MB/s schreiben können, es wird am Ergebnis in Ihrer Kamera nichts ändern. Das können Sie aber nicht der Speicherkarte anlasten, sondern maximal dem Hersteller Ihrer Kamera.

Auch Ihr Firewire-Lesegerät hilft Ihnen da nicht zwingend. Firewire 400 kann max 50 MByte/s übertragen (400 MBit/s), bei Firewire 800 verdoppelt sich das. Welche Schnittstelle hat Ihr Kartenleser? Aber nur weil Ihr Kartenleser eine schnelles Interface haben mag heißt das noch lange nicht, dass der im Kartenleser verwendete Controller diese Datenrate auch liefern kann.

Wie CC schrieb: Um die maximale Leistung der Speicherkarte ausreizen zu können benötigen Sie die entsprechende Hardware. Wenn Sie diese nicht haben können Sie durch den Kauf einer langsameren Karte Geld sparen, aber es ergibt überhaupt keinen Sinn, deshalb ein Produkt schlecht zu bewerten.
‹ Zurück 1 Weiter ›