Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longss17

Kundenrezension

am 14. September 2011
>>> ZUM FILM <<<
Ich muss gestehen, dass ich mir THOR nach zahlreichen positiven Kritiken gekauft habe, obwohl ich dem Superhelden-Genre bis auf wenige Ausnahmen kritisch gegenüberstehe. Zu den wenigen Ausnahmen gehören z.B. Kick-Ass oder Christopher Nolans Batman-Interpretation in Batman Begins und The Dark Knight. Anhand dieser Beispiele dürfte auch jedem Leser klar sein, dass ich immer dann neugierig oder gar in meinem Urteil überschwänglich werde, wenn der Film entweder "abseits der Spur" läuft und / oder der Superheld sehr menschlich erscheint.
THOR hätte sehr gute Ansätze gehabt, um mich voll zu begeistern. Zunächst gefällt mir, dass der Film sich viel Zeit nimmt, um alle Figuren ausgiebig einzuführen und die Geschichte in Gang zu bringen. Man spürt besonders im ersten Drittel des Films die Handschrift eines Regisseurs, der bisher ausnahmslos anspruchsvollere Geschichten inszeniert hat. Im ersten Filmdrittel wird tatsächlich eine Story ERZÄHLT, statt sie nur in Form eines atembraubenden Effektfeuerwerks auf den Zuschauer loszulassen. Außerdem blitzt hin und wieder ein zum Brüllen komischer Humor durch, den ich so nicht erwartet hatte. Und dass mit einem Augenzwinkern auch Genrekollegen erwähnt werden, dürfte für jeden Fan oder Kenner von Superhelden-Filmen das Sahnehäubchen auf die Geschichte sein.
Allerdings kann THOR dieses Niveau nicht durchgängig halten. Vor allem im letzten Drittel wird Superhelden-Blockbuster-Standardkost geboten: Ein geläuterter Held rettet die Welt - in einem actionhaltigen Finale, das zwar gewaltig und effektvoll aber letztlich ohne jegliche Überraschung verläuft. Auch fällt auf, dass der Film deutlich weniger Ecken und Kanten hat als er einen anfangs glauben lässt: Blut fließt kaum, so manch vermeintlich böser Charakter entpuppt sich als netter Kumpel und irgendwie haben sich am Ende alle lieb. Wer dann noch sagt, er habe einen außergewöhnlichen Film gesehen, für den kann THOR nur eine Genre-Premiere gewesen sein. Denn alle finalen Zutaten sind Standardware und sehr vorhersehbar.

All das macht THOR sicher zu keinem schlechten Film. Aber ich persönlich ordne ihn wie folgt ein: Kurzweilig und unterhaltsam, jedoch insgesamt nur wenig originell und schnell wieder vergessen. Kenner der mythischen Sage werden enttäuscht sein: Der Film würfelt deren Inhalte wild durcheinander und stellt sie überwiegend falsch dar. Aber muss das stören? Ich denke, man kann ohne weiteres darüber hinwegsehen, da es ja noch das Marvel-Universum gibt, auf dem der Film basiert.

>>> ZUR BLU-RAY <<<
BILD (gesehen auf 50 Zoll-Display)
Das Bild zeigt sich sehr detailreich und mit einer hohen Schärfe.

TON (gehört mit 7.1-Set)
Der deutsche 5.1 DD-Sound gefällt mit einer sehr guten Dynamik. Jedoch fällt auf, dass die Stimmen im Vergleich zu den Soundeffekten ein wenig zu leise abgemischt sind. Ich musste daher während des Films regelmäßig die Lautstärke entweder nach oben oder unten hin anpassen. Nur so war gewährleistet, dass ich alle Dialoge verstehen konnte und gleichzeitig nicht noch der Putz nicht von den Wänden bröckelt.
HD-Sound-Fans werden sicher bemängeln, dass der Ton auf Deutsch nur im datenreduzierten Dolby Digital-Format angeboten wird, während die englische Tonspur mit 7.1 DTS-HD MA-Sound brillieren kann. Im direkten Vergleich (und sofern man eine entsprechend geeignete Anlage besitzt) wird man tatsächlich Unterschiede hören. Die Masse der Käufer dürfte dies jedoch nicht stören, vor allem da der deutsche 5.1-Sound für sich genommen wirklich überzeugen kann.

EXTRAS
Die Extras sind umfangreich. Von kleinen Dokumentation zur Entstehung des Films über Deleted Scenes bis hin zu einem sehr interessanten Audiokommentar von Regisseur Kenneth Branagh werden vielfältige Boni geboten, die vor allem Fans des Films zufriedenstellen dürften.

FAZIT:
THOR gefällt als kurzweilige Unterhaltung, hinterlasst jedoch zu wenig eigene Spuren, um dauerhaft im Gedächtnis zu bleiben -> ein netter Film für zwischendurch.
77 Kommentare| 108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
566
4,1 von 5 Sternen
13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime