find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 25. Oktober 2004
Herr Odin "landet" auf einer kleinen Insel in der Meerenge zwischen Südnorden und Nordnorden. Da eines seiner Pferde ein Bein gebrochen hat, muß er aufs Festland, um einen Veterinär zu holen. Dort wird der nette alter Herr flugs ins Nervenkrankenhaus eingewiesen, weil diese Geschichte doch eher unglaubwürdig ist - schließlich gibt's da gar keine Insel. Oder doch? Und wenn doch, warum redet dann niemand über sie?
Nach und nach äußern alle möglichen Gruppen, Grüppchen und Gruppierungen Interesse an Herrn Odin, der möglicherweise ein wiedergeborener Christus, der Messias oder nur ein politischer Unruhestifter sein könnte.
Daraus entwickelt sich ein echtes Inseluntergangsszenario, das schließlich auf ein märchentypisches Ende zugeht.
Die Idee ist mitreißend, ein modernes Märchen mit Anspruch. Auch die geschilderten Helden und Heldinnen (wenn man sie denn so nennen darf) sind in ihrer Entwicklung sehr glaubwürdig.
Warum dann nur drei Punkte? Das liegt an der sprachlichen Umsetzung. Die Sprache ist zumeist heiter, geradezu komödienhaft, was zu dem komischen Anfang auch gut paßt. Allerdings ist es unangemessen, die religiösen Grüppchen auch dann noch mit einem Komödienton zu beschreiben, wenn die durch sie verursachten Verwicklungen sehr, sehr ernsthafte und entsetzliche Folgen zeitigen.
Darüber hinaus ist die Übersetzung über (sehr kurze) Teile des Buches so schlecht, daß diese Passagen kaum noch lesbar sind. Während der Stil der Autorin gut wiedergegeben wird, fehlen der Übersetzerin im buchstäblichen Sinne die Worte: Ich gehe davon aus, daß mit dem "Südnordischen Königinnentum" das Königreich gemeint ist. Die Bezeichnung einer Majestät ("Ihre bzw. Seine") und die unmittelbare Anrede ("Euer") sind unterschiedlich, und über ca. drei Seiten eine Konversation zu lesen, in der jeder Satz eine falsche Anrede enthält, ist einfach ermüdend.
Im übrigen allerdings ist die Übersetzung bis auf wenige grammatische Fehler offensichtlich gut gelungen.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.