Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 24. Februar 2003
Natürlich muß sich sich dieser Film als direkter Nachfolger den Vergleich mit Christopher Nolan's Meisterwerk Memento gefallen lassen. Allein schon weil es sich um das Remake eines norwegischen Krimis handelt, hinkt dieser Film Memento in Punkto Originalität und innovativer Erzählweise hinterher. Trotzdem ist Nolan ein Film gelungen, der weit über dem Standart des Genres anzusiedeln ist. Hauptsächlich liegt das an den Topdarstellern Al Pacino und Robin Williams. Al Pacino als Detective Will Dormer ist brilliant wie immer. Zuerst scheinbar der Übercop aus L.A zeigt er im Laufe der Handlung als unter der Schlaflosigkeit leidender Ermittler seine fehlbaren und verletzlichen Seiten. Geplagt von der ständigen Helligkeit im Sommer des nördlichen Alaskas kann er zum Schluß kaum noch zwischen Realität und Traum unterscheiden. Robins Williams kennen die meisten nur als Komiker und Clown. In Insomnia zeigt er als Schriftsteller Walter Finch (wie übrigens auch im genialen One Hour Photo) das er auch dunkle und bösartige Charaktäre überzeugend verkörpern kann. Weil der Zuschauer ihn hauptsächlich in komischen Rollen kennt, wirkt das umso überzeugender und überraschender. Hilary Swank als weiblicher Nachwuchs Detective Ellie Bur zeigt ebenfalls eine souveräne Leistung, kann aber in Laufe der Handlung nur marginale Akzente setzen.
Der Film ist ungemein spannend und nicht unbedingt vorhersehbar; zum Ende hin wird er zu einer Studie über Schuld und Sühne, zu einem psychologischen und atemberaubenden Duell zwischen dem mordenden Schriftsteller und dem Cop mit Leiche im Keller. Hervorzuheben sind noch die genialen Bilder von Kameramann Walter Pfister und die kongeniale Musik von Komponist David Julyan. Atmosphärisch dicht, schauspielerisch überdurchschnittlich besetzt und in einer grandiosen Landschaft spielend gehört dieser Film zu den besten Thrillern des Jahres 2002.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.