flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 17. Dezember 2013
Auch ich möchte es nicht versäumen, hier meine Meinung kundzutun.
Der Sound der Autos ist schlecht und grenzt bei Muscle Cars und unter anderem dem Audi quattro S1 an Majestätsbeleidigung.
Die Musik bewerte ich nicht, da diese immer von mir in Spielen deaktiviert wird.
Die Grafik ist nur geringfügig verbessert worden, aber dennoch super. Regeneffekte sind schlecht, es fehlen die Tropfen auf der Mattscheibe. Ein paar Striche im Bild gleich einem 45` Hollywoodfilm reichen heute nicht mehr aus. Das Laub auf der Strecke gibt es nur auf den Promotionfotos, wohl dank Photoshop.
Die Fahrphysik wurde deutlich verbessert. Reifenwahl, Fahrwerksabstimmung, Aerodynamik usw. wirken sich deutlich auf das Fahrverhalten aus und erfordern Fingerspitzengefühl, das ist gut so. Die Reifenperformance ist schlecht, hier erwartete ich eventuell mal Schleichplatten, Reifenplatzer oder individueller Reifendruck. Das Schadensmodell gefällt mir nicht.
Die Menüführung ist verbessert worden und deutlich schneller.
Nach jedem (!!!!) Rennen startet automatisch ein Wiederholungskino. WHY??? Der Nervfaktor steigt mit jedem Rennen und es muß immer manuell abgebrochen werden.
1200 Autos braucht kein Mensch, in GT5 hatte ich alle, viele mehrfach (Smarties) und nur ca. 300 davon wirklich gefahren. Die Grafik der neuen Autos ist gut gelungen, diese haben übrigens auch eine deutlich bessere Fahrdynamik. Für ein Auto benötigte Polyphony angeblich 3 Tage mit 3 Programmierern, somit wäre geklärt, warum die alten Schinken nur geglättet wurden.
Prämienautos sind Mangelware. Aber! Man benötigt nicht mehr so viele. Ein GT500 Rennen kann mit einem normalen Auto gewonnen werden. Mit einem 2010`Camaro SS (ca. 40 000,- Cr. zzgl. Cr. für Tuning)hab ich über 40 Rennen gewonnen. Das war eine gute Investition.
Freigeschaltete Farben benötigt man nur noch einmal und kann diese immer und immer wieder verwenden. Das lästige clonen aus GT 5 bleibt uns endlich erspart.
Die Credit's sind ein bischen wenig, nicht für die Rennen aber es fehlen die, sagen wir mal, fetten Enten (lukrative Spezialveranstaltungen mit 6 stelligen Gewinnbeträgen). Die längsten Rennen dauern 25 min. und 24 min (nein nicht 24h!) auf der Nordschleife bringen 175 000,- Cr..Das eine oder andere Langzeitrennen fehlt mir. 24 h Rennen wurden endlich gekürzt. 4-6 h hätten es dennoch sein können.
Die Mikrotransaktionen sind ein schlechter Witz. Für 50,- € bekommt man 7 000 000,- Cr., macht für einen
20 000 000,- Cr. teuren Ferrari oder einen anderen von ca. 10 Autos in dieser Preislage stolze 150,- Öcken. Darüber kann ich nur lachen. Das neue BMW M4 Coupe für 120 000,- Cr. hat einen guten Wiederverkaufswert (20 000 000,- Cr. ohne Patch!!!)
Die Lizenzen müssen wieder abgearbeitet werden. Jeweils mit 5 einzelnen Missionen. Der Schwierigkeitsgrad ist geringer und soll wohl neue Generationen locken. Ist für mich aber akzeptabel.
Der Onlinemodus ist besser, schneller und man kann seine Lobbyeinstellungen speichern, es entfällt das lästige Setup für die Lobby. Einfach Lobbyeinstellungen hochladen und auf geht's. Boost und Kollisionsstrafen haben im Rennsimulator nichts zu suchen, nicht in der Form.
Leider gab es für die Teinahme an der GT Academy keinen Bonus und eine beschränkte (10 oder 20 Autos) Importfunktion aus GT5 hätte ich mir auch gewünscht.
Eine spezielle Communityfunktion fehlt noch, wird aber wohl nachgereicht, war erkennbar ohne Patch. Wär gut zum tauschen und für private Rennen in Clan's.

Zusammenfassend kann man sagen, Herr K. Yamauchi hat den Zug verpasst und muß zwingend seine Hausaufgaben erledigen um nicht auch noch den Anschluss zu verpassen. Ein jedes Auto habe ich schon in GT 3/4/5 besessen, viel verändert hat sich nicht. Der Spielspaß ist aber dennoch vorhanden und es fesselt mich mit 44 Jahren immer wieder auf's neue. Wenn sich in Zukunft nichts tut, werde ich GT Autos nie wieder kaufen. Polyphony hat jedoch noch bis zuletzt an GT 5 nachgebessert, Autos nachgereicht und wöchentlich die Saisonveranstaltungen aktualisiert. Eine Tatsache, die man nicht leugnen kann. Sehr gut so und das lässt mich hoffen. Sonst ist Schluß und ich suche mir andere Herrausforderungen. Gehen wir es an, Spaß macht es allemal. Mehr als NFS sowieso.

***************************************************************************************************************
Nachtrag 05.Feb.2014
UPDATE 1.04

Inzwischen hat sich ein bischen was verändert.
Neu hinzugefügt wurde die "Red Bull X Challange", bestehend aus 3 Meisterschaften (Kart, Junior- und Standart Formelwagen)und der eigentlichen X Challange, bekannt aus GT5. Diese eignen sich sehr gut zum Geldverdienen und sind auch deutlich einfacher zu schaffen. Die Belohnungen für die einzelnen Rennen wurden um bis zu 170% angehoben.
Der Einloggbonus und Geburtstagsbonus wurden auch wieder ins Spiel genommen. Die permanente Geldnot hat somit ein Ende gefunden.
Folgende Autos sind NEU und wurden erst nach dem Release dem Spiel hinzugefügt:
Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo Racing Series (Setup ist möglich, Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 8 Farben)
BMW M4 Coupe (Setup nicht möglich, nur der Auspuff kann getunt werden, Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 8 Farben)
Toyota FT-1 (Setup nicht möglich, kein Tuning möglich,Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 9 Farben)
Chevrolet Corvette Stingray Gran Turismo '13 (Tuning und Setup sind möglich, Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 1 Farbe)
Red Bull Racing Kart (Baugleich mit Racing Kart 125,Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 7 Farben)
Red Bull X2014 Junior (Setup möglich, kein Tuning möglich, Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 7 Farben)
Red Bull X2014 Standart (Setup möglich, kein Tuning möglich, Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 7 Farben)
Red Bull X2014 Fan Car (Setup möglich, kein Tuning möglich, Umlackieren nicht möglich, erhältlich in 7 Farben)

Ansonsten wurden nur Kleinigkeiten behoben.
Im Februar kommt noch eine neue Strecke dazu. Mit über 26 km Länge wird es die längste Strecke sein, die es je in einem Game gegeben hat.
Polyphony soll die Autos und die neu Strecke behalten und sich um das wesentliche kümmern.
Die Gemeinde wünscht eine funktionierende Community, vernünftiger Sound, B-spec Modus, Kopierfunktion für Setup, Reifenplatzer und viele andere Sachen die 100000000 x wichtiger sind.

Und dennoch macht es Spaß!!!
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden| Permalink

Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
452
20,37 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime