flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 21. März 2014
Band 2 der Quatrologie möchte ich euch heute vorstellen. Ich habe das Buch schon vor Längerem gelesen, dennoch ist es mir inhaltlich noch sehr gut in Erinnerung, auch, weil aufgefrischt, durch die momentane Lektüre des abschließenden 4. Bandes „Tobender Sturm“

Band 1: Gerechter Zorn
Band 2: Vernichtender Hass
Band 3: Dunkle Pfade
Band 4: Tobender Sturm

„Die Vergessenen Schriften“ ist sozusagen das Zwischenbuch zu den Hauptbüchern und muss unbedingt von Albae-Fans verschlungen werden !!!

Leseprobe:
========
Das Rascheln von Hunderten Bannern erfüllte die schwüle Luft, und gelegentlich mischte sich der Ruf eines Greifvogels dar- unter, der über den sich verfinsternden Himmel zog.
Die zahllosen Albae-Krieger, die sich auf der Hochebene versammelt hatten, schwiegen in tiefer Ehrfurcht. Den abstrakten Kunstwerken um sich herum schenkten sie keine Beachtung. Aus verschiedenen geborstenen Feindeswaffen waren die bizarren Schöpfungen geformt: verbogen, umeinander gewunden, zum Teil eingeschmolzen und miteinander verbunden. Sie reckten sich viele Schritte empor – Siegesmale, die für den Untergang der Unterirdischen standen. Die Augen aller waren auf das mit wundervollen Knochenschnitzereien geschmückte Podest gerichtet, doch niemand ließ sich die Ungeduld anmerken. Ein erstes leises Donnergrollen kündete vom nahenden Unwetter. Im Süden türmten sich schwarze Wolken, als wollten sie den Angreifern entgegeneilen, um sie aufzuhalten und ihren Vormarsch zu beenden; leise säuselte der warme Wind, brach sich an den emporgereckten Lanzen und Speerspitzen, an den
Nieten der Rüstungen, an den Siegesmalen.

Markus Heitz gehört zu den erfolgreichsten deutschen Fantasyautoren. Bereits sein Debüt "Die Dunkle Zeit 1 - Schatten über Ulldart" avancierte zum Bestseller und wurde 2003 mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. 1971 in Homburg an der Saar geboren, entwickelte Heitz schon in jungen Jahren eine Passion fürs Schreiben und für Historisches. So studierte er Germanistik und Geschichte und arbeitete zunächst als Journalist. Durch den Erfolg der "Ulldart"-Reihe konnte er sich schließlich ganz dem Erfinden von Fantasystorys widmen. Wenn er nicht am Schreibtisch sitzt, kann man ihn auch mal an einem ungewöhnlichen Ort treffen: Heitz ist Mitbesitzer eines Irish Pubs in seinem Heimatort Zweibrücken.

Quelle: amazon.de

Inhalt:
=====

Feldzüge und Krieg – die Albae und die Zwerge bekämpfen sich, sie sind Feinded und erbarmungslos wird das Land verwüstet – erst ist das Ziel einfach nur zu siegen, Macht zu beweisen, dann aber kommt es schlimmer, als man glaubte, es geht um das nackte Überleben für die Albae.

Es sind die Hauptcharaktere Sinthoras und Caphalor, die dunkle Pläne verfolgen und auch glauben, sie verwirklichen zu können.

Die Zwerge leben im Geborgenen Land – die Albae erobern dieses Land, aber bald kommt es so, dass der Gehorsam ausbleibt und Gier Einzug hält, man sich entzweit, was folglich dazu führt, dass Unheil droht. Außerdem tritt ein weiterer Feind auf den Plan, den man schon als bezwungen glaubte …

„Nur“ Taschenbuch – aber dennoch sehr edel mit aufklappbarem vorderen Umschlag und Abbildung von „Ishim Voroo“ sowie Abbildung dieser Karte und der von Dson Faimon auf zwei weiteren Seiten. Ab Seite 9 kann man die Auflistung der handelnden Personen lesen. Es folgen der Prolog, die eigentliche Fantasiegeschichte und der Epilog.

Wieder ist es, wie im Band 1, extrem spannend, extrem fantastisch und doch glaubhaft und real, was man zu lesen bekommt. Die mehr als 600 Seiten lesen sich flüssig und man hat nicht einmal – so erging es mir – das Bedürfnis, das Buch zur Seite zu legen.

Gleich von Beginn an war ich im Geschehen und das bis komplett zum Ende.

Die Zwergenromane waren sozusagen die Vorgänger, wobei – so habe ich es verstanden, dieser Teil 2 – er knüpft an den Band 1 übergangslos an – zeitlich vor den Zwergenromanen angesiedelt ist. Natürlich kann man die Albae lesen, ohne die Zwergenromane gelesen zu haben …

Sehr anschaulich und bildhaft detailliert werden die einzelnen Charaktere beschrieben, wobei man sagen muss, dass es nicht wirkliche Hauptcharaktere gibt, nur die aus dem Band 1, die in diesem zweiten teil natürlich wieder mit von der Partie sind und in ihrer Entwicklung sehr bildhaft und verständlich dargestellt werden. Sehr konzentrieren muss man sich – aber ich finde, es passt zur Idee und ist in der Umsetzung nachvollziehbar, dass der Autor uns Leser immer wieder an andere Orte entführt, ich meine, dass er uns hin- und herschickt zwischen den Welten.

Die Berichterstattung von den Kämpfen ist wieder sehr ausschweifend detailliert, dennoch nicht langatmig, sondern an Stellen, wo man es erwartet auch auf den Punkt bringend.

Alles in allem passt alles perfekt zusammen und ergibt für mich volle Punktzahl und Empfehlung für Fantasyfans.
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
104
16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime