flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 9. November 2007
Gamma Ray sind wieder da und offenbaren uns ihren neuesten Streich. Schon das Lesen des Album-Titels bewirkt bei mir ein leises Schaudern: "Land of the free Part II". Oh mein Gott, ist das wirklich euer Ernst? So etwas muss doch nicht sein! Vor 13 Jahren wurde der erste Teil veröffentlicht und dieser gehört ohne Umschweife zum besten Material, dass die deutschen Speed-Metaller von Gamma Ray je rausgehauen haben!

Schwere Bürde also! Die Kollegen von Hellowenn haben das Gleiche auch schon versucht und sind sich damit eigentlich selbst ein wenig im Weg gestanden. Zwar konnten die Kürbisköpfe erneut weltweit Erfolge einfahren, aber die gesamte Resonanz wäre sicher besser gewesen, wenn das vorletzte Album nicht den Keeper-Namen getragen hätte! Aber ja, lassen wir das! Hier geht es nämlich um Gamma Ray! Aber irgendwie trifft das ganze Schemata auch hierbei zu! "Land of the free Part II" WÄRE für ein Album, das immerhin in einem anno 2007 von etlichen Schwachmatiker-Bands überrollten Genre veröffentlicht wurde, wirklich gut geworden!

Aber durch den programmatischen Titel müssen natürlich auch hier Parallelen zum Vorgänger gezogen werden und im Gegensatz zu diesem ist der zweite Teil nicht viel mehr als ein gutklassiges Album! Über-Songs, wie das endgeile "Opportunity", das düstere "Empress" oder das speedige "Leaving hell" sind zwar Meilensteine in der Historie der Gamma Rays, werden aber leider von einigen schwächeren Titeln begleitet (zB "From the ashes"), die den guten Gesamteindruck ein wenig mildern!

Man sollte zwar nicht zu sehr auf dem eigentlich unwichtigen Album-Titel herumreiten, aber wenn es die Bands selbst so wichtig sehen, welchen Namen ihre CDs tragen, können in Bezug auf diesen Aspekt auch die Fans ein wenig kritisch sein!

Trotzdem muss man ohne irgendwelche Ausreden zugeben, dass "Land of the free Part II" eine erhebliche Steigerung zum doch eher schwächeren, weil zu düster geratenen Vorgänger "Majestic" darstellt! Die musikalische Seite scheint wieder filigraner und spielfreudiger am Werke zu sein und auch Fronter Kai Hansen wirkt am Mikro wieder befreiter und motivierter! Über die Gesangsleistung eines Hansen kann natürlich wieder ewig diskutiert werden, denn die hohe Stimmlage ist sicherlich nicht jedermanns Sache, doch das muss dann jeder wieder für sich selbst entscheiden!

Nach "Majestic" war ich fast bereit zu sagen, dass sich Hansen eher nur mehr auf sein Instrument konzentrieren sollte und das Mikro vielleicht jemand anderem überlassen sollte, doch nach dem Hören der Promo-CD von "Land of the free Part II" muss ich zugeben, dass Gamma Ray auch nach etlichen Jahren des Band-Bestehens immer noch in der Lage sind tolle Alben abzulegen! Respekt dafür!!!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
30
16,71 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime