flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Prime 2018 Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicSonos AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 26. Februar 2013
Joseph (Peter Mullan) verlässt betrunken und rasend vor Wut die Kneipe und tritt seinen Hund tot, der sein einziger, treuer Gefährten war.
So beginnt der international erfolgreicher Kurzfilm „ Dog Altogether“ von Paddy Considines, zuvor als Schauspieler bekannt.
Die Menschen reagieren auf jemanden wie Joseph wie der Schalterangestellte, der keine Lust mehr hat, sich von diesem dieses Mannes aus der englischen Unterschicht anpöbeln und beleidigen zu lassen: mit Abwehr und Abscheu. Nicht so eine Ladenbesitzerin, die ihm anlächelt und Asyl bietet, als er nach einer Prügelei flieht.
Das ist die Geschichte des Kurzfilms.
Considine:„ Die Leute wollten unbedingt wissen, was mit den Charakteren passiert, wie es mit ihnen weitergeht“
Und so stehen letztlich zwei geschundene Persönlichkeiten im Zentrum seines Spielfilmdebüts "Tyrannosaur – Eine Liebesgeschichte“: Joseph und Hannah.
Hannah ist verheiratet und lebt in besseren sozialen Verhältnissen. Warmherzig und ohne Vorbehalte begegnet sie Joseph, doch dieser beschimpft und beleidigt auch sie. Aber sie schickt ihn nicht weg, sondern betet für ihn.
Joseph erzählt von seiner verstorbenen Frau, einer „dicken Lady“, die Diabetikerin war. Er nannte sie Tyrannosaur „ Ich fand das witzig. Ich war ein Dreckskerl.“
Schließlich zertrümmert er aus Scham über den Tod seines Hundes den alten Schuppen, in den er das Tier immer sperrte.
Er ist so beschäftigt mit seinem eigenen Hundeleben, in dem er zugleich Opfer und Täter ist, dass er zunächst nicht mitbekommt, dass Hannah ihre eigene Hölle durchlebt, aus der es scheinbar kein Entrinnen gibt. Es sei denn Joseph würde in ihr Leben eingreifen …

Der Film erspart dem Zuschauer nichts. Er schaut in die blutenden Herzen und zerstörten Seelen seiner Antihelden. Überall lauert die Gewalt gegen Tiere, Männer, Frauen, Jugendliche, Kinder; Gewalt grenzenlos.
Gewalt ist hier kein soziales Phänomen, sondern ein Zeichen für die Unfähigkeit zur Liebe.
„Was ist das: Die Hölle. Es ist die Qual darüber, der Liebe unfähig zu sein“ (Dostojewski)
Wenn man sich den Kurzfilm erst nach dem Spielfilm anschaut, wird auffallen, dass Considine seinen Langfilm bewusst anders strukturiert hat. Er hat sogar auf einige aus meiner Sicht wichtigen, kurzen Momente verzichtet. Siehe dazu auch „Entfallende Szenen“.
Die Ausstattung des Medienpaketes in der Reihe „Kino kontrovers“ ist rundherum zu loben. Neben Kurzfilm, Film und entfallende Szenen und Sonstiges gibt es noch ein umfangreiches Booklet. Warum allerding beides, DVD und Blu-ray in dem Paket angeboten werden, ist mir ein Rätsel (Was sich ja vielleicht aufklären lässt!).
Ein filmisches Meisterwerk!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
57
14,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime