Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitternacht am Ende der Welt !!!, 5. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Beileid (Audio CD)
Um Singles oder 3-Track-EP's mache ich normalerweise einen großen Bogen, da diese dem Hörer nur in den seltensten Fällen wirkliche Kaufanreize bieten. Viel zu oft wird hier das Preis/Leistungsverhältnis mit Füßen getreten.
Ein lobenswertes Gegenbeispiel ist dagegen das aktuelle Mini-Album "Beileid" der westdeutschen Doom-Jazzer BOHREN & DER CLUB OF GORE, die dem vielgepriesenen Prinzip "value for money" auch wirklich gerecht wird. So beinhaltet der 35-Minüter drei brandneue Songs - alle mit dicker Überlänge! - , die auch qualitativ locker mit den alten Scheiben der Band mithalten können.
Wenn man also die letzten drei Alben mal als Maßstab nimmt, so platzieren sich BOHREN & DER CLUB OF GORE auf "Beileid" ziemlich genau in der Mitte: Zugänglicher als "Black earth"...atmosphärischer als "Geisterfaust"...und langatmiger als "Dolores". Natürlich ist der Sound immer noch komplett Radio-untauglich und daher das absolute Gegenteil von Mainstream - aber das ist auch einer der größten Sympathiepunkte, den das Mülheim-Quartett bei jedem Output für sich verbuchen kann. Diese Band ist schlicht und einfach anders!
Auf neuen Klangkunstwerken wie "Zombies never die" oder dem Titelsong "Beileid" zelebrieren BOHREN & DER CLUB OF GORE erneut schaurig-intensiven Düster-Jazz im "Twin Peaks"-Stil, der immer dann seinen genialen Höhepunkt erreicht, wenn das Saxophon die Moll-Monotonie "zersägt", um im nächsten Moment für melodische Akzente zu sorgen. Bis auf einige Synthesizer ist die Instrumentierung natürlich wieder komplett "unplugged", was die Bedrohlichkeit aber in keinster Weise eindämmt. Manchmal brauch man eben einfach nur Vibraphon , Kontrabass , Orgel und simples Minimal-Drumming, um den Hörer an den Rande eines Nervenzusammenbruchs zu bringen. Dabei muss man den vier Mülheimern aber zugestehen, dass die Songs mittlerweile sogar etwas positiver geworden sind, und die pechschwarze Atmosphäre teilweise durch "warme Nuancen" abgerundet wird: Wie ein grausiger Albtraum mit Happy-End!
Größtes Highlight des 3-Trackers ist ohne Zweifel die gnadenlos eigenständige Coverversion von "Catch my heart", die sich BOHREN UND DER CLUB OF GORE von den deutschen Uralt-Metallern WARLOCK (glaubt man's?) ausgeliehen haben. Natürlich bleibt hier vom Original nicht mehr sehr viel übrig, so dass dieser Song auf Anhieb als BOHREN-Eigenkomposition durchgeht. Der typische Düster-Stempel sitzt unverkennbar! Außergewöhnlich ist hier vor allem die Tatsache, dass auf "Catch my heart" kein geringerer als Mike Patton (FAITH NO MORE, FANTOMAS, MR. BUNGLE) als Sänger zu hören ist, der dermaßen hingebungsvoll ins Mikrofon schmachtet, so dass die "Repeat"-Taste des CD-Players gleich mehrfach nacheinander gedrückt werden darf. Wer hätte jemals gedacht, dass BOHREN & DER CLUB OF GORE überhaupt mit Gesang funktionieren ? Ich jedenfalls nicht. Sicherlich wird es dennoch Leute geben, die diesen Song - wegen seiner minimalen Schmeichel-Vibes - am liebsten gleich zum Teufel schicken würden. Ich persönlich sehe "Catch my heart" aber zweifellos als weiteren Höhepunkt dieser unglaublichen Band, die den Überraschungseffekt voll auf ihrer Seite hat. Ganz große Klasse!
Fazit: Mit "Beileid" ist dem Mülheimer Horror-Jazz-Quartett erneut eine beeindruckend intensive Scheibe geglückt, die jeden Cent ihres Kaufpreises wert ist. BOHREN & DER CLUB OF GORE haben sich partiell weiterentwickelt, ohne dabei auch nur ein Fünkchen ihrer Klasse einzubüßen. Wahrscheinlich müsste sich so manch hochgejubelte Postrock-Band mehrere Lichtjahre im Proberaum einschließen - die atmophärische Dichte von "Beileid" würde sie trotztdem niemals erreichen. Schaurige Faszination im Soundtrack-Format !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.05.2011, 19:52:54 GMT+2
zwerg_nase meint:
ja danke für die tolle rezension - es ist alles gesagt und ich brauche meinen "senf" nicht mehr dazugeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2011, 08:52:09 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2011, 08:52:27 GMT+2
kwichybo meint:
Hallo Zwerg-Nase,
vielen Dank für dein Lob. Ich weiß es sehr zu schätzen.
Tipp: Unbedingt kaufen !!! ;-)

Gruß, Jörn

Veröffentlicht am 12.05.2011, 17:19:44 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2011, 13:29:27 GMT+2
Wieder eine erstklassige Rezension! Danke dafür, Jörn!

Veröffentlicht am 01.06.2011, 16:26:17 GMT+2
Woher kommt die Band nochmal? Ich konnte nichts dazu im Text finden. ;-)
Ansonsten hilfreiche Rezension.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2011, 21:20:24 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 01.06.2011, 21:20:36 GMT+2
kwichybo meint:
Die Band kommt aus Mülheim, du Vogel !!! Lies halt mal richtig. :-b
Anders als bei meiner "Dolores"-Rezension hab ich den Städtenamen diesmal übrigens sogar ohne "h" geschrieben.

Beste Grüße, Jörn M.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2011, 12:07:19 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 29.02.2016, 17:42:28 GMT+1]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011, 22:28:52 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 30.03.2016, 11:47:29 GMT+2]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2011, 07:42:40 GMT+2
kwichybo meint:
Die Prominenz hält die Füße still und schweigt sich noch aus. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.09.2011, 09:04:06 GMT+2
joe kaputnik meint:
da schliess ich mich an...pattons gesang ist nicht der reisser...die musik natürlich schon..bestebandderwelt.

Veröffentlicht am 09.07.2014, 21:07:39 GMT+2
kth meint:
Der Hinweis auf Twin Peaks passt ganz genau. Sehr schöner Vergleich!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Nürnberg

Top-Rezensenten Rang: 6.974