Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16
Kundenrezension

30 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie hätten Sie Ihr Ei denn gerne?, 14. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Yoshi's New Island (Videospiel)
Wenn ich diesmal nicht viel schreiben will, dann würde ich einfach sagen "Befürchtung leider eingetroffen - nur ein Beinahe-Remake". Aber ich will das natürlich etwas erklären.

Yoshis Island für das SNES gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Es hat die Mario-Serie nicht nur durch Baby-Mario und Baby-Luigi aufgefrischt (Schenkelklopfer?), sondern auch besonders durch eine neue Artdirection und eine Menge an neuen Ideen, die sich auch im Gameplay ausgewirkt haben. Yoshi konnte kurzzeitig in der Luft flatten, Gegner schlucken und dadurch Eier produzieren, die wiederum durch ein einfaches System durchaus strategische Kämpfe und einige nette Puzzle mitbrachten, aber auch diverse Verwandlungen in Vehikel - jedes mit seinen Eigenarten - konnte man bestaunen. Gezielt eingesetzte Effekte - wie ein bedröppelter Yoshi wenn er Sporen berührt - zeigten zudem was das SNES so alles an kreativen Dingen machen kann.

Die beiden Nachfolger - Yoshis Story, der nur entfernt verwand ist - und Yoshis Island DS konnten mich nicht ganz so überzeugen. Jedes hatte zwar seine Momente, aber an die Genialität des Erstlings ist man meiner Meinung nach nie gekommen, auch wenn ich Yoshis Story für die Optik ein dickes Plus zuschreibe und Yoshis Island DS für die zusätzlichen Babies, die jeweils eigene Fähigkeiten hatten. Yoshis Touch and Go, wie auch Yoshis Unversal Gravitation klammer an dieser Stelle übrigens mal bewusst aus.

Nun aber zu Yoshis NEW Island. Ich habe es anhand der ersten Trailer ja schon befürchtet, denn das gezeigte Level war fast eine 1:1 Kopie des ersten SNES-Levels. Nun, ganz so ist es dann aber doch nicht, denn die Welten und Level in Yoshis neuem Ableger bringen genügend Eigenständigkeit mit. Dennoch wird man zu oft diesen "Ach das kenne ich doch"-Faktor verspüren, selbst wenn man nur die SNES-Fassung kennt, denn daran orientiert man sich überwiegend. Genau das ist schade, denn sowohl vom Intro, dem ganzen Spiel im Anschluss und dem Ending INKLUSIVE Endboss wird man permanent von der SNES-Vergangenheit eingeholt und weiß sofort mehrere Dinge. Da hat "Link between Worlds" mehr als eindeutig gezeigt wie es hätte besser gehen können, denn obwohl auch hier die Bezeichnung "Beinahe-Remake" zutrifft hat man hier zumindest so viel neue Dinge eingebaut, die im Gameplay, der Story und natürlich dann auch am Ende noch zu überraschen wussten. Da bringen wenige Neuerungen wie gigantische Metall-Eier eindeutig zu wenig frischen Wind in diese Serie.

Grafisch kann man kaum meckern. Die Artworks, einmal mehr in Wachsmaloptik, sind hervorragend eingefangen. Gut, es mag stimmen, dass manche Hintergründe nicht ganz zu den bunten Welten passen, aber das ist irgendwo Meckern auf hohem Niveau. Was jedoch etwas unschön auffällt ist der 3D-Effekt. Wie in Trailern gesehen passiert es fast schon viel zu oft, dass Yoshi optisch VOR Dingen steht auf denen er eigentlich just in diesem Moment steht. Er fliegt also im 3D Modus auf einer Ebene herum auf der eigentlich mehr sein müsste. Das wirkt an einigen Stellen so absurd, dass man den 3D-Modus abschalten will. Ärgerlich, denn insgesamt werden viele Dinge unheimlich plastisch dargestellt. Da der Modus dem Spiel aber ohnehin keinen spielerischen Mehrwert bietet - es ist halt "nur" 2D - könnte man auf das EInschalten durchaus verzichten.

Beim Sound bin ich etwas gespalten. Seit Yoshis Story ziehen sich durch die Yoshi-Spiele die Hauptthemen so hartnäckig durch das ganze Spiel wie ein Hundehaufen am Schuh klebt. Auch hier ist das der Fall und es kann negativ auffallen, egal in wie vielen Variationen dieses eine Thema aufgefahren wird. Meiner Meinung nach ist das schade, denn der SNES-Ableger hatte noch viele verschiedene Themen, die sich zwar irgendwann auch mal wiederholten, aber nicht so schnell ausgereizt wirkten. Was auch etwas befremdlich wirken mag: Die Musik wurde mit einigen "Kinderspielzeug-Sounds" unterstrichen. Quietscheenten und Musikboxen sind da das geringere Übel. Es bleibt also unter Strich ein "Hit and Miss".
Löblich sind die Yoshi-Sounds, gerade wenn er Flügel hat und durch die Gegend flattert. Hier muss man sich wirklich manchmal ein grinsen verkneifen.

Ein großes Lob geht auch an die Steuerung. Sie ist durchgehend sehr weich und viel flüssiger als bei bisherigen Ablegern. Das weiß gerade nach den etwas langsamen New Super Mario-Titeln zu gefallen. Die Fahrzeug-Abschnitte, in denen sich Yoshi in Presslufthammer, Schlitten und Co verwandelt, kränkeln da durch Gyro-Steuerung etwas, sind aber dennoch recht gut zu steuern. Sie sind auch nur kleine Einstreuer und keine durchgehend eigenständigen Level, was manchen allgemeinen Mangel der Gyro-Steuerung verschmerzen lässt.

Zum Multiplayer kann ich an dieser Stelle nichts sagen, denn einmal mehr habe ich mich diesem nicht gewidmet!

Yoshis New Island ist schwierig zu bewerten. Ich finde diesen Teil deutlich besser als alles, was bisher nach dem SNES-Titel gekommen ist, aber dann doch gleichzeitig zu sehr am SNES-Titel, dass in mir nicht so arg viel Freude über fehlende Einfälle aufkommen mag. Musik und Knuddellook können ferner auch etwas abschreckend wirken und das "Kindchen-Image" wird durch das schnelle Verdienen von Extraleben, wie auch einigen anderen kleinen Helferlein begünstigt. Herausfordernd wird es allerdings, wenn man wirklich alles in jedem Level sammeln will, was nach immer einen großen Reiz hat.
Das Spiel ist gut und man kann es empfehlen, Veteranen des kleinen Dinos könnten aber enttäuscht sein. Mit beiden zugedrückten Augen ein "gefällt mir" das mehr als scharf an einem "nicht schlecht" vorbeschrammt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.03.2014 13:37:39 GMT+01:00
Lotus meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.03.2014 14:03:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.03.2014 14:06:45 GMT+01:00
Das steht und fällt bei dir auch von Titel zu Titel. Letztens hast du behauptet du könntest doch 3D sehen. Du bist echt der größte Faker- und Blender-Account hier. Missbrauch melden und "nicht hilfreich" klicken ist da noch Schonprogramm.

Veröffentlicht am 14.03.2014 18:37:08 GMT+01:00
Dice meint:
Konnte das Spiel jetzt auch schon einige Level weit antesten und bin ähnlicher Meinung.

Was bei Super Mario Galaxy 2 eher ein 1.5 war (was dort unterm Strich durchweg positiv ist) ist hier eher nur ein Yoshi's "New" Island 0.5.
Die Steuerung gefällt mir zwar besser als bei Yoshi's Island DS aber ist dennoch nicht ganz so exakt und präzise wie bei'm SNES Original. Wenn man still steht muss Yoshi in YNI das Ei erstmal in die Hand nehmen, was einen Moment dauert (aber wenn Yoshi in Bewegung ist geht es genau so schnell wie beim Original), beim Werfen braucht er auch einen kleinen Moment - was zielen im Flatterflug deutlich erschwert.
Von der Gyro-Steuerung war ich bisher durchaus positiv überrascht.

Die Eier, die einem aus den Pflanzen zugespuckt werden, lassen sich auch nur noch bei einem direkten Treffer mit der Zungenspitze fangen anstatt wie im Original bei genereller Berührung der Zunge. Außerdem kann man den Flatterflug nicht mehr ganz so gut direkt nacheinander einsetzen.
Die Musik kann zwar nicht an den Soundtrack des SNES heranreichen aber gefällt mir unterm Strich deutlich besser als von Yoshi's Island DS.

Das sind Dinge dir mir sofort aufgefallen sind, da ich Abends gerne mal "Yoshi's Island - Super Mario Advance 3" spiele (dank dem 3DS Botschafter Programm kann ich das sehr schön auf dem 3DS Spielen <3).

Ich hatte von Anfang an nicht viele Erwartungen daher bin ich aktuell auch nicht enttäuscht und meine größte Sorge hat sich eigentlich als sehr positiver Aspekt entpuppt: Der Artstyle des Originals wurde wunderschön auf den 3DS übertragen.

Ich denke für Neueinsteiger dürfte es ein sehr netter Titel sein und vll. sogar eine ähnlich schöne Erfahrung wie für uns Yoshi's Island damals auf dem SNES. Für Jemanden der das Original kennt wird die Bewertung aber ungleich schwerer.
‹ Zurück 1 Weiter ›