Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 3. Dezember 2011
Wer hat sich nicht schon mal gewünscht, die Zeit zurückzudrehen, um auf der Spur des Lebens verpasste Abzweigungen zu nehmen oder die Richtung zu korrigieren? Was, wenn das möglich wäre? Und zwar nicht nur, um sein eigenes (oder das von Freunden, Verwandten) Schicksal zu ändern, sondern auch den Lauf der Geschichte?

Jake Epping wird diese Möglichkeit geboten. Als sein Freund Al Templeton den High School Lehrer zu sich ruft, um etwas wichtiges mit ihm zu besprechen, ahnt Jake nicht, wie das sein Leben für immer verändern wird. Al, gestern noch ein gesunder, energiegeladener Mann in den besten Jahren, ist plötzlich sichtlich gealtert, tödlich erkrankt und hat nur noch kurze Zeit zu leben. Aber bevor Jake nachfragen kann, wie und was passiert ist, zeigt ihm Al das kleine Geheimnis, dass auch Jakes Leben radikal verändern wird. Al hat ein Zeitloch entdeckt, durch das man in das Jahr 1958 gelangt. Egal wie lange man in der Vergangenheit bleibt, im Hier und Heute ist man nie länger als 2 Minuten fort. Und jedes Mal, wenn man das Zeitloch nutzt, wird die Vergangenheit wieder auf Null gesetzt. Alle Änderungen, die man vorgenommen hat, sind null und nichtig, alles beginnt von vorn. So konnte Al persönlich von den Reisen in die Vergangenheit profitieren, aber das hat ihm nicht gereicht. Er wollte die Welt zum Besseren verändern, in dem er das Attentat auf John F. Kennedy verhindert. Sein sich verschlechternder Gesundheitszustand während seines Aufenthalts in der Vergangenheit, machte dies aber unmöglich. Deshalb soll Jake jetzt das tun, wozu Al nicht mehr in der Lage war - die Geschichte verändern. Ausgestattet mit Al's Notizen rund um den Anschlag und die (vielleicht) involvierten Personen, macht sich Jake auf ins Jahr 1958, um 5 Jahre später das Leben des charismatischen Präsidenten zu retten. Um diese 5 Jahre zu überbrücken, arbeitet Jake, der sich jetzt George Amberson nennt, als Lehrer und Schutzengel. Auf seinen Weg nach Dallas landet er schließlich in Jodie, einer idyllischen Kleinstadt. Dort trifft er auf Sadie Dunhill. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Und während George Amberson sich nichts sehnlicher wünscht, als mit Sadie bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden in einer Zeit zu Leben, die so anders war als heute - ruhiger, freundlicher, einfacher -, hat Jake Epping ein Versprechen zu erfüllen: J.F.K. zu retten. Aber die Vergangenheit lässt sich nicht gerne ändern - und schon bald schwebt nicht nur Jake, sondern auch Sadie in tödlicher Gefahr...

Schon 1972 hatte Stephen King die Idee zu diesem Roman. Es blieb aber bei der Idee - zum einen, weil er keine Zeit aufbringen konnte, die für die Recherche zwingend notwendig gewesen wäre, zum anderen, weil es zu früh gewesen wäre. Das Attentat war noch allzu präsent in den Köpfen der Amerikaner, die Geschichte zu komplex. Das Reifen-Lassen hat sich definitiv gelohnt. Der Blick zurück in die Vergangenheit ist dadurch sicherlich etwas objektiver, als vor 30 Jahren. Wenn auch ein klein wenig nostalgisch.

King lässt den Leser tief in die 60iger Jahre eintauchen.Nicht nur werden die damaligen Probleme angesprochen und mit der heutigen Zeit verglichen, auch das tägliche Leben wird lebensecht gezeichnet. Man sieht die Ereignisse wie in einem Film an sich vorbeiziehen, hört die Musik, zu denen Sadie und George tanzen, und kann das Leben in den Armenvierteln von Fort Worth und Dallas kaum ertragen. Man freut, liebt und leidet mit den Protagonisten, wird wütend ob der Bigotterie der damaligen Zeit und möchte doch für immer mit ihnen dort bleiben.

Aber genau wie Jake/George kann sich auch der Leser seinem Schicksal nicht entziehen: Unaufhaltsam wird man in den Sog der Geschichte gezogen, ein Verweilen ist nicht möglich, man muss wissen, wie es weitergeht. King entpuppt sich auch wieder einmal mehr als Meister der subtilen Spannung: obwohl wenig Aufregendes passiert (immerhin sind 5 Jahre zu überbrücken), reicht es aus, den Leser zu fesseln. Nicht nur, weil man wissen möchte, ob und wie es Jake/George gelingen wird, seine Mission zu erfüllen, sondern auch weil so manche Haupt- und Nebenfigur Geheimnisse haben, die man ergründen will. Außerdem lässt sich die Vergangenheit nicht gerne verändern, weder im Großen noch im Kleinen, so dass man eigentlich immer auf der Hut ist.

Beim Thema Attentat bleibt King aber sehr gradlinig. Wer hofft, hier die Verarbeitung einer der vielen Verschwörungstheorien zu finden, der irrt. Er hält sich hier weitgehend an den Bericht der Warren-Kommision, mit Lee Harvey Oswald als Einzeltäter. Zwar bindet er einige Ereignisse und Personen mit ein, die nie ganz geklärt worden bzw. die in Verdacht standen Oswald beeinflusst, wenn nicht gar animiert zu haben, aber da er bei seinen Recherchen weder Belege dafür oder dagegen finden konnte, hält er sich hier an die bekannten Tatsachen. Das wird auch durch die Charakterisierung von Oswald unterstrichen, die zum Teil den Aussagen der Leute entspricht, die ihn kannten. Dies verleiht dem Buch ein hohes Maß an Authentizität.

Auch bei der Problematik der Zeitreisen verliert Stephen King nicht den roten Faden oder driftet ins Absurde ab, wie mancher Autor, der das Thema schon verarbeitet hat. Die Paradoxien werden plausibel erklärt, wissenschaftliche Theorien kurz mit eingebunden ohne den Leser zu langweilen.

Wer sich jetzt fragt, was das Buch eigentlich ist: Mysterythriller, Zeitreiseroman oder Liebesgeschichte, dem sei gesagt: Es ist nichts davon und gleichzeitig alles in einem. Aber vor allem ist es ein weiteres Meisterwerk aus der Feder von Stephen King, das sicher nicht nur seine Fans zu fesseln weiß.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.