Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 5. Oktober 2013
Das Buch ist eine Autobiographie einer nordkoreanischen Agentin, die von dem nordkoreanischen Geheimdienst ausgesucht, ausgebildet und schließlich für einen Terroranschlag ausgewählt wurde. Sie wurde beauftragt mit ihrem Komplizen eine Bombe in ein südkoreanisches Flugzeug zu schmuggeln um die Olympischen Spiele 1988 in Seoul zu sabotieren. Der Anschlag gelang und dabei kamen 115 Menschen ums Leben. Sie wurde nach einem fehlgeschlagenen Selbstmordversuch von den Sicherheitskräften gefasst, später nach Südkorea ausgeliefert und von dortigen Geheimdiensleuten verhört. Was Sie aber dann erlebte, war alles anderes als was sie in ihrer Ausbildung gelernt hatte...

Die Stärke dieser Autobiographie ist vielleicht auch gleichzeitig die Schwäche. Die sehr detailverliebte Autorin Kim Hyun-hee schreibt sehr viele Einzelheiten aus ihrer Erinnerung, so dass manche Leser das Gefühl haben, sie könne so viele Einzelheiten doch gar nicht eingeprägt haben oder einige Leser finden einige Ungereimtheiten. Aber insgesamt fand ich das Buch sehr ehrlich und spannend geschrieben. Vor allem hat mich die späte Einsicht der Autorin fasziniert.
Das Buch ist ein weiterer Puzzleteil über ein Land, über das man sehr wenig weiß, weil es so abgeschottet ist. Nicht nur wir wissen wenig von dem Land Nordkorea, sondern die Nordkoreaner wissen fast gar nichts, was außerhalb ihres Landes vor sich geht.

Einige US-kritische Leser meinten, dass das Buch reine Erfindung sei. Diese Leute sollten einmal die Mühe machen und recherchieren, was Nordkorea an Terrorakte an Südkoreanern verübt haben. Dann werden sie auch verstehen, in welchem Dilemma Südkorea steckt: Das Land muss auf solche Terrorakte reagieren - kann aber nicht soweit gehen, dass wieder ein Krieg ausbricht, wo das Land dann nur zu verlieren hätte. Die amtierende südkoreanische Präsidentin Park hat ihre Mutter durch einen Terroranschlag eines nordkoreanischen Agenten verloren. Sie hat sicher genügend Grund die nordkorenische Führung zu hassen aber gleichzeitig trägt sie Verantwortung für über 50 Mio. Menschen in Süd-Korea und vielleicht auch für die Tränen und für den Schweiß vieler Menschen der vergangenen sechs Jahrzehnten.
Das Buch gibt mir auf jeden Fall etwas Hoffnung, dass selbst ein extrem manipulierter Mensch mit Bedacht und Mühe zur vernünftigen Einsicht geführt werden kann. Das allerdings wird für die fast 25 Mio. Menschen im Norden nicht einfach - so lange das Land so abgeschottet ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
15
8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime