Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

37 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur mittelmäßig...Pro und Contra, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Elder Scrolls Online - [PC/Mac] (Computerspiel)
Als das Spiel angekündigt wurde, war ich aus dem Häuschen und habe mich wie ein kleines Kind gefreut. Habe seit Morrowind alle Spiele der Reihe gespielt und hatte auch immer wochenlang Spaß daran. Speziell Morrowind war meiner Meinung nach der absolute Knaller!

Und jetzt sollte das Ganze im Rahmen eines MMO's kommen. Nun ja was kann da schief gehen??

Leider vieles!

- Man überspringt automatisch die Anfängerinsel...??? Es fehlen einem 5 Level und ein Einstieg in die Story...Nicht so meins. Dazu ist zu sagen, man kann wieder zurück auf die Anfängerinsel. Hier ist mir nur der Umstand negativ aufgefallen, dass man dies auch übersehen kann und eben einiges verliert.
- Im Vergleich zu anderen MMO's wie SWTOR fesselt die Story einfach nicht so richtig. Es gibt nicht diese Momente in denen man so wirklich zu seinem Charakter findet...Kein bösartiger Schurke der moralisch zweifehaft ist oder umgekehrt. Es fühlt sich einfach irrelevant an.
- Das Skillsystem ist breit gefächert, aber auch total unübersichtlich wenn man neu im Game ist und ein Respec kostet richtig Kohle. Das Einfinden findet recht schnell statt, aber es ist anspruchsvoller als man denkt.
- Viele Bots und Goldspammer und Zenimax unternimmt einfach nichts!
- Immernoch viele Bugs die zwar durch reloggen gelöst werden können, aber das nervt halt auch irgendwann.
- Quest geben sehr wenig Erfahrung und Mobs/Bosse sind teilweise einfach zu stark. Manchen One-Hit-Kill-Attacken kann man einfach mal nicht ausweichen...???!!!
- Das Kosten/Goldverhältniss ist exorbitant hoch. Ein Pferd kostet 17.000 Gold. Das sind 20 Level und knapp zwei Gebiete...
- Megaserver sind einfach nervig! Punkt! Fast im Minutentakt fangen Leute an zu streiten welche Sprache jetzt die Richtige ist und blablablabla....
- Kundenservice ist ein Witz: Ich beschrieb ein Problem und teilte mit, dass ich Lösung XY schon versucht habe. Es kommt eine Mail mit: "Versuchen sie Lösung XY"....So liest man also meine Mail...
- Wartungsarbeiten...Mindestens zweimal die Woche zur Prime Time und dann mal für ein paar Stunden.
- Die Community ist leider sehr schlecht. Viele Menschen die einem das Spielvergnügen und das freundliche Miteinander verderben.

So das war meiner Meinung nach das Schlimmste und nun mal zum Positiven:

+ Charaktererstellung ist einfach gut. Vier Klassen, neun Rassen, drei Allianzen. Mehr kann man sich wirklich nicht wünschen!
+ Die Grafik macht sehr viel Spaß und die Gebiete sehen sehr schön aus.
+ Das Kämpfen ist anspruchsvoller als in den meisten MMO's und erfordert ein gewisses Maß an taktischer Planung. Super.
+ Das Craftingsystem macht Spaß! Ich stelle mir meine Ausrüstung fast ausschließlich selbst her. Endlich lohnt es sich mal Rohstoffe zu farmen und Rüstungen auseinanderzunehmen.
+ PvP ist sehr lustig und ich sehe eine Langzeitmotivation! Burgen mit mehreren hundert anderen Spielern zu erstürmen ist einfach ein riesen Spaß.
+ Die Quests sind sehr abwechslungsreich. Es ist selten einfach nur Mobs killen und manchmal muss man Tränke herstellen, bei denen die richtige Zutatenfolge wichtig ist.
+ Trotz anfänglicher Sorge gibt es genügend Skillpunkte zu ergattern.
+ Verschiedene Kleidungsstile der Völker machen es noch interessanter seine eigenen Klamotten herzustellen.
+ Server laufen wenn sie online sind sehr stabil und ohne große Ruckler.
+ Die Vertonung ist auch gelungen, leider nicht beim Charakter...aber nichts neues für ESO Games also kein negativer Punkt.

Soweit zu den Pro Punkten von The Elder Scrolls Online.

Fazit: Gute Grundidee mit mangelnder Umsetzung. Es ärgert mich wirklich gewaltig wie viel da schief läuft. Zenimax will immer wieder das Image der Kundenfreundlichkeit darstellen, aber jeden Tag wenn ich mich einlogge habe ich midnestens fünf Mails von Goldspammern die ich am Vortag auf die Ignore Liste gesetzt habe.
EDIT: 1.5.2014 Zenimax arbeitet an dem Problem, wenn es verschwindet gibt es einen Stern mehr!

Das Spiel selbst leider sehr unter den Patzern und meine eindeutige Empfehlung: Wartet mit dem Kauf noch ein zwei Monate. Danach einfach nochmal informieren und die Bewertungen lesen. Ich werde diese Bewertung auch anpassen sobald sich etwas verändert.

Zwecks Langzeitmotivation: Sehe ich nur teilweise wirklich. Da laut Zenimax keine Belohnung auf mich wartet wenn ich in der Veteranenklasse der Beste bin, naja warum soll ich es dann werden?? Höchstens die PvP Welt Cyrodiil kann hier überzeugen und ich denke da wird im Gegensatz zu Abenteuerzonen der Hauptfokus liegen.

Eins noch: Das Abosystem ist zwar unfair aber absolut nichts neues! Kann die Aufregung nicht verstehen...Es ist ja nicht so als ob da die neuste Masche des Geldmachens erfunden wurde. Es wurde lediglich ein altbewährtes Modell übernommen.

Danke fürs lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.04.2014 08:36:29 GMT+02:00
Da stimmen leider ein paar negative Punkte nicht. Hast dich offensichtlich noch 100 Prozent mit dem Spiel auseinandergesetzt. 1. Es gibt ein Anfangsgebiet, auch ein Einstieg durch die Story ist durch Kalthafen gegeben. Später hast du dann die Möglichkeit, der Hauptstory durch Tamriel zu folgen, sowie auch der bündnisorientierten Storyline. Das Skillsystem ist relativ einfach wenn man sich nur kurz damit richtig auseinandersetzt und sich durchliest wie das funktioniert. Es ist ähnlich wie in Skyrim. Man levelt die jeweiligen Fähigkeitenbäume wie z.B. Bogen oder Klassenfertigkeiten und kann für Fähigkeiten dieser Skillpunkte ausgeben. Neu ist nur, dass auch für Seelenmagie und für Handwerk Skillpunkte benutzt werden müssen. Der Kundenservice muss noch an sich arbeiten. Deine negativen- und positiven Elementen kann ich ansonsten fast nur zustimmen. Die mob's sind aber nicht ultra sondern einfach nur anspruchsvoll.

Veröffentlicht am 26.05.2014 14:50:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2014 14:56:55 GMT+02:00
Dave meint:
17.000 für ein Pferd sind quasi geschenkt. Leider ist das heute die Mentalität der meisten Spieler, die wollen alles...jetzt..und für UMME! Als ein anderes Spiel vor 9 Jahren rauskam, brauchte man 100Gold für das langsamste Mount und dann nochmal 20 Gold um das Reiten zu erlernen - wenn man das in ESO übertragen würde, müsste so ein Pferd mindestens 100.000 Gold kosten. Die besagten 17.000 kann man locker in einigen Spielstunden ohne größere Ausgaben und ohne besonderes farmen aufbringen. Und mal im Ernst...wozu braucht man schon unbedingt ein Pferd? Die Abstände zwischen den Wegschreinen sind wirklich nicht allzu groß.

Was die Community anbetrifft, so muss es wohl an Dir gelegen haben. Ich bin bisher eigentlich fast ausnahmslos netten Menschen begegnet. In Blizzards MMO ist das um ein hundertfaches Schlimmer als Neuling.

Wenn deine Primetime (Thema Wartung) Morgens um 4 Uhr ist...? Ja ..keine Ahnung... ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›