Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 7. Februar 2014
Sind das nich' Aerosmith da unten - egal...
Die Sirenen beim Opener *War Pigs* lassen die Gänsehaut anwachsen.
Bei *Into The Void* werden schon die Augen feucht. So fängt es an bevor man nur noch wie hypnotisiert auf den Bildschirm starrt.
Jetzt kommt mit *Loner* der erste von insgesamt 4 Songs (noch Methademic,End Of The Beginning, God Is Dead?) von d. starken *13*, die alle gut verstreut ins Konzept passen.
(hier noch die weiteren Tracks: Snowblind, Black Sabbath, Behind The Wall Of Sleep, N.I.B., Fairies Wear Boots, Symptom Of The Universe Drum Solo, Iron Man, Children Of The Grave, Sabbath Bloody Sabbath(Intro)/Paranoid)
Spätesten bei *Iron Man* ist man total fertig ... und *Children Of The Grave* gibt mir noch den Rest, ehe ich *Paranoid* nach Bier brülle und Repeat drücken will, hahaha...

Die Herren gehen so langsam auf die Siebzig zu und es ist großartig wie die Aussies mitgehen, die teilweise ihre Enkel sein könnten. Schön, das es die Technik heutzutage möglich macht, das mitzuerleben.
Butler's Bass ist immer noch mit das Beste für mich. Zu Iommi und Osbourne (alle Mitte 60.) braucht man eh nix sagen - außer Hut ab. Nix gegen R.J. Dio (er hat's ja hinter sich), aber mit Ozzy ist's eben doch noch am kultigsten (auch wenn etwas nachgeholfen wird). Er hat das Publikum aber sowas von im Griff. Tony Iommi bekommt das Grinsen bei den Mätzchen des Madman's kaum mehr aus seinem Gesicht (kann nur helfen beim Kampf gegen d. Krebs). Ozzy mit seinen Wassereimern wird geliebt. Er ist der GRÖSSTE!
Der Mann an d. Schießbude heißt Tommy Clufetos (bekannt auch von Ozzy Solo) sieht jetzt aus wie aus den 70'ern direkt eingeflogen und spielt als ob er schon immer dabei war - das passt! Klasse! Dann gibt es noch den Keyboarder Adam Wakeman hinter der Bühne, der auch Gitarrenparts übernimmt.
Zum Sound:
Kann nicht klagen was hier gemischt wurde (etwas mehr Bass wäre genial, kann man sich fetter einstellen) - aber es muss auch nicht alles perfekt sein - das ist meine Meinung - bei einer Liveaufnahme (und es gab bis jetzt noch nie so gute Mitschnitte der Sabb's mit Ozzy).
Zum Bild:
Sehr gut, auch die Kameraführung alles wunderbar.

An junge Metalheads: *Black Sabbath* war nie eine reine Doomband im heutigen Sinne, aber 'ne Hardrockband, wie auch geschrieben wird passt auch nicht - nein das ist METAL im eigentlichen, ursprünglichen Sinn. Das kommt u.a. aus den Blues/Rock'N'Roll - wie alles was Substanz hat. Zeigt es doch auf, dass Heavy Metal richtig vielseitig und kultig sein kann.
Wer davon was im Blut hat, sollte sich d. DVD zulegen - hier sind die brit. Pioniere (außer Bill Ward) noch mal in Aktion zu sehen, auf die (mind.) eine geile, große Musikrichtung fusst.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.