Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 10. Februar 2009
Erster Eindruck: Jagt nach den Raubkopierer

Bob ist begeistert: Auf einem Jahrmarkt findet er einen Stand, an dem drei Musikkassetten nur 5$ kosten. Doch nachdem er zugeschlagen hat merkt er, dass es nur billige und minderwertige Raubkopien sind. Als er schließlich noch Masterbänder von Aufnahmen einer erfolgreichen Band in seiner Tasche findet, ist der Spürsinn der drei Fragezeichen geweckt'

Musikpiraterie ist ein brisantes Thema vor rund 20 Jahren auch schon, allerdings auf eine ganz andere Art. Denn in Die drei ??? und die Musikpiraten werden zwar auch illegale Kopien gehandelt, dazu aber auch noch Bänder mit den Originalaufnahmen gestohlen. Daraus entwickelt sich ein Fall im typischen ???-Stil: Dubiose Zeitgenossen, Ermittlungen, die immer ein Stück mehr offenbaren und zwischendrin immer mal wieder gefährliche Situationen für unsere drei Hobbydetektive. Der interessante Ansatz und der spannende Fall tragen zum Gelingen der Folge bei, die für mich zu den besseren Folgen zählt. Gut gefallen hat mir, dass das Hauptaugenmerk bei den Ermittlungen dieses mal auf Bob liegt, der eine ebenso gute Figur macht wie seine Kollegen. Eine rundum gelungene Folge, die immer mal wieder gerne eingelegt wird.

Auch an der Sprecherauswahl gibt es nichts zu bemängeln, recht viele sind es für diese Folge geworden. Rainer Schmitt beispielsweise spricht Brick und ist glaubwürdig wie eh und je. Wie immer hervorragend ist Andreas Fröhlich als Bob Andrews, der hier zu seiner vollen Größe hinausläuft. Auch über den - recht kleinen - Auftritt von Hildegard Krekel als Maxi habe ich mich gefreut, denn ihre angenehme Stimme höre ich immer wieder gerne. Weitere Sprecher sind unter anderem Lutz Mackensy, Gerd Baltus und Wolfgang Völz.

Auch die Akkustik ist hier recht gut gelungen. Mit verschiedenen Musiktiteln, die aus dem großen Europa-Repertoire stammen und teilweise aus anderen Produktionen bekannt sind, und den passenden Geräuschen entsteht eine gute Atmosphäre, die zusammen mit den Sprechern die Story zu tragen weiß.

Ebenfalls positiv fällt das Cover auf. Die schlichte Abbildung zweier Kassetten reicht völlig aus, um den typischen Stil der Serie zu erschaffen. Die restliche Aufmachung ist wie immer recht schlicht, hat aber netterweise wieder eine Trackauflistung auf der Rückseite.

Fazit: Eine wirklich gute Folge der "drei ???", die ich Fans und Neueinsteigern gleichermaßen ans Herz legen würde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
13
4,2 von 5 Sternen
7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime