Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17
Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Shooter (mit Ecken und Kanten), 31. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Crysis (DVD-ROM) (Computerspiel)
System:
Core 2 Quad 9550
Radeon HD 4870 (Treiber 8,7)
4GB Arbeitspeicher

Gespielt mit Patch 1.2.

Crysis ist der indirekte Nachfolger von FarCry und wie damals spielt Crysis wieder auf einer Dschungelinsel, legt die Grafikstandart höher und bietet relativ frei begehbare Levels.

Crysis spielt im Jahre 2020 und als Mitglied einer Spezialeinheit, welche den neuen Nanosuit (zu dem später mehr) benützten darf, soll man auf einer Dschungelinsel schauen, was die Koreaner vor haben. Schon in den ersten Minuten wird klar, dass es neben den Koreaner auch noch etwas anderes geben muss. Die Koreaner bilden aber zum absoluten Großteil des Spiels die Hauptwidersacher.

Crysis ließ sich offensichtlich von sehr vielen Filmen Inspirieren. Etwas Predator, ein gutes Stück aus einem Beliebigen Vietnamkriegfilm, ein Stück Krieg der Welten und noch einige mehr, findet man in Crysis wieder. Neben den "coolen" Kollegen, gibt es auch noch den Admiral, den Bösen Koreanercomander und die Wissenschaftlerin, die mal wieder alles besser weiß. Crysis baut wie schon FarCry sehr auf Bimovie Elemente. Die Story wird aus Zwischensequenzen erzählt, welche immer aus der Sicht des Spielers abläuft. Auch wenn die Story nicht wirklich was Neues bietet, ist sie sehr gut umgesetzt und spektakulär erzählt und macht dadurch einiges wieder gut, wie zum Beispiel einseitige Charaktere.

Wie FarCry spielt Crysis auf einer Dschungelinsel und bieten wie damals einen relativen Freiheit sich auf der Karte zu bewegen. So kann man ein Lager aus allen Richtungen angreifen oder beim gang durch den Dschungel, gibt es entweder den direkten Weg, welcher von den Koreaner besetzt ist, oder man schleicht einfach den Fluss entlang, an allen Gegner vorbei. Damit man sich nicht verläuft, gibt es eine kleine Karte, welche einem immer zeigt, wo es lang geht. Zwar kam es mir so vor, als wäre die Freiheit in FarCry größer gewesen, trotzdem bietet Crysis immer noch mehr Freiheit wie jeder andere Shooter, ist aber durch seine Feste Missionsziele trotzdem noch ein Linearer Shooter.
Erst nach dem man auf dem Alienschiff war, wird Crysis ziemlich Linear, welche aber immerhin dann gut umgesetzt wurde. Trotzdem liegt die Starke von Crysis in den offenen Karte.

In Bereich Missionsziele ist Crysis doch ziemlich einseitig. So lauten die Ziele immer, laufe dort hin und nimm das Lager ein, oder triff dich mit den anderen. Manchmal darf man auch ein Störsignal zerstören. Diese kann man dann entweder mit dem Raketenwerfer machen, oder mit einem Benzinfass, welche immer in den Lager stehen. Aufgaben wie, Transportiere eine LKW Ladung mal dort hin, oder Finde einen Code für eine Tür gibt es nicht.
Was man darf, ist eine Mission lang einen Panzer fahren und am Schluss einen Jet. Auch wenn die Gefechte alle toll sind und in sich Abwechseln sein können, hätten ein paar Kreativere Missionsziele gut getan.

Ich bin auch ein Fan von Rätseln in Shootern, welche Crysis auch nicht bietet. Da Crysis aber eine ziemlich offene Karte besitzt, verzeihe ich ihnen das noch, da es in einer Offenen Welt nicht so einfach ist, Rätsel einzubauen (aber unmöglich wäre es auch nicht gewesen).

Was Crysis sehr gut macht, sind seine Gefechte. Auf der Insel gibt es fast ausschließlich nur Einfache Blechhäuser, welche unter Beschuss einbrechen. So passierte es öfter, dass eine Schützende Wand einfach einbricht und man mitten im Kreuzfeuer steht. Somit ist man immer in Bewegung.

Auch der Nanosuit leistet dabei seinen Beitrag, der vier Fähigkeiten hat. Panzerung (ist die Standarteinstellung und bietet mehr Schutz), Geschwindigkeit, Stärke (hoher Springen) und Tarnung. So kann die Tarnung dienlich sein, sich in ein Lager zu schleichen, bis man eine gute Stellung hat, oder Tempo um mal schnell aus dem Kreuzfeuer zu flüchten. Stärke habe ich dabei am seltensten benützt. Bei richtigem Einsatz kann aber jede Fähigkeit sehr nützlich sein und dadurch hebt sich Crysis von einigen anderen Shooter ab (wobei es solche ähnliche Fähigkeiten auch in anderen Shooter schon gab).

Im Bereich Waffen bietet Crysis den Standart. Pistole, Pumpgun, MG, Minigun, Raketenwerfer. Dabei besitzten die meisten Waffen zwei Schußarten. Beim MG kann man z.B. das übliche Schnellfeuer, oder Einzelschuss für Präzise Schüsse auswählen.
Dann können die Waffen noch mit Extras ausgestattet werden, wie Schalldämpfer, Laserpointer, Taschenlampe oder Zielrohr. Zum Gegensatz zum Nanosuit sind nicht alle Extras Sinnvoll, bzw. gibt es keinen Grund sie nicht ständig drauf zu haben, wie den Schalldämpfer. Die Taschenlampe habe ich nur einmal benützt, und der Laserpointer ist nur für den schwersten Schwierigkeitsstufe sinnvoll, da es dort kein Zielkreuz gibt.
Die Idee an sich ist toll, aber es wird nur bedingt konsequent durchgezogen.

Die Grafik ist eine (wenn nicht sogar die Beste) die es zurzeit gibt. Die Charaktere sehen unglaublich toll aus, einige Bodentexturen sehen auf dem ersten Blick wie echt aus, und die Dschungel ist dicht bewachsen. Leider bewegt sich nicht alles auf diesem Niveau. Einige Felsen hatten Matschige Texturen, oder Gegenstände blopten einfach auf.

Mit der Oben erwähnten System konnte ich Crysis zu 90% in Maximaler Einstellung (Kantenglättung aus) in der Auflösung 1680x1050 spielen. Nur manchmal musste ich die Einstellung von sehr hoch" auf hoch" stellen und beim letzten Endgegner die Auflösung eine Stufe runtersetzten.

Die KI der Gegner ist meistens gut, aber nicht überwältigen. Im Gegensatz zu FarCry hat sich nicht viel getan. Gespielt habe ich auf der Zweitschwerstenstufen. Das Spiel ist selbst dort noch gut Schaffbar und wird eigentlich nie unfair. Die Physik macht sich meistens bei den Umfallenden Bäume, oder den zusammenstürzenden Gebäude bemerkbar. Dies kommt meistens Glaubwürdig rüber und biete in dem Bereich etwas mehr als andere Shooter.

Crysis Speicher immer Selbstständig und fair ab. Sollte man mal das Speichern selbst vergessen, hat man nicht viel Zeit verloren. Da die Speicherpunkte aber nicht durch Skripts festgelegt sind, sondern duch Feste Punkte auf der Karte, kann es selten mal vorkommen, dass man den Punkt überschreitet und dabei mitten in einem Gefecht ist.

Nun zu den Ecken und Kanten von Crysis, welche selbst bei dem Patch 1.2 noch auftauchten. Diese tauchten aber nur relativ selten auf und etwa 80% vom Spiel merkte man nichts davon, aber wenn dann überdeutlich.

Beim ersten Mal spielen, hatten die Jeeps keine Hinterreifen und ich glaubte schon, sie dienten nur als Stationäre geschützte. Nach einem Neustart waren die Reifen aber da.
Bei einigen Wänden waren Pixelgroße Punkte zu sehen, welche wohl durch eine Fehlerhafte Lichtberechnung zu Stande kamen, da nur Wände, wo die Sonne dahinter war, diese Punkte hatten.
Als zum ersten Mal der Dschungel vereist war, flackerten die Büsche.
Ganz Schluss gab es einen Skriptbug. Einfach alte Spielstände laden.

Fazit: Crysis ist ein wirklich guter Shooter. Die Levels sind sehr gut und wirken durch ihre (relative) Freiheit glaubwürdig, die (Bi)Story wird immerhin packend erzählt und die Feuergefechte gehören zu den Besten die ich bei einem Shooter bis jetzt gesehen habe.
Was ich vermisste waren ein paar kreativere Missionsziele und weniger oberflächliche Charaktere.

Spielspaß bekommt es fünf Sterne, da die Kämpfe immer Spannend waren und das Spiel nur sehr selten Frustmomente aufkommen ließ.
Gesamt hätte es auch fünf Sterne bekommen. Zwar hat Crysis ein paar Schwächen, kann diese aber durch seine Stärken ausgleichen. Den Stern Abzug bekommt es, da es selbst mit dem Aktuellen Patch immer noch so offensichtliche Fehler drin hat, auch wenn diese meist durch einen Neustart behoben sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Nagold

Top-Rezensenten Rang: 570.707