CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 10. November 2011
Inhaltliches

Wie fast alle Enkel lauscht auch Jacob sehr gern den Geschichten seines Grossvater Abraham Portman. Er erzählt dem kleinen Jacob von gruseligen Monstern und dieser lauscht ihm gebannt, kriegt gar nicht genug von seinen spannenden Geschichten. Er berichtet ihm, ihm und anderen Waisenkindern auf der Insel hätten die Monster nichts getan, weil sie anders gewesen seien... Besondere Kinder mit besonderen Fähigkeiten...
Mit 15 Jahren arbeitet Jacob in einem Einkaufszentrum. Sein Grossvater, mittlerweile 85 Jahre alt, ruft ihn an und sagt ihm, sie hätten ihn gefunden... Er meint offensichtlich die Monster... Da er dement ist, denkt sich Jacob nichts weiter dabei, denkt er hat seine Pillen nicht genommen... Ein Fehler, wie sich noch herausstellen soll... Aber er fährt dennoch hin, um nach dem Rechten zu sehen.
Als er seinen Grossvater findet, hat dieser nur noch wenige Minuten zu leben und sagt ihm, er hätte ihn nicht beschützen können und er solle auf die Insel gehen; gibt ihm noch mysteriöse Anweisungen, dann stirbt er in Jacob's Armen...
Natürlich klingt Jacob's Geschichte für Andere erstmal nicht nur abenteuerlich, sondern schlichtweg verrückt, so dass seine Eltern ihm eine Therapie mehr oder minder aufnötigen.
Schlussendlich stimmt sein Vater aber zu, dass Jacob auf die Insel reisen darf - weil er sich davon verspricht, dass diese Reise ihm klarmacht, dass es keine Monster gibt... (Er begleitet Jacob auch). Doch Jacob soll bald erfahren, dass sein Grossvater weder verrückt noch mit zuviel Phantasie gesegnet war...

Gestaltung

Die altertümlich eingeleiteten Kapitel sind sehr schön gestaltet und auch die zum Text passenden Bilder untermalen den Roman sehr gut.
Auch das Cover verweist schon sehr treffend auf den mystischen Charakter des Buches und hat mir ausnehmend gut gefallen.

Schreibstil

Von Anfang an schaffte es Ransom Riggs, mich so in die Geschichte hineinzuziehen, dass ich quasi mit Jacob auf die Insel reiste. Er schreibt sehr schön und trotz Ausführlichkeit gleitet er nie in die Belanglosigkeit ab, sondern hält Spannung und Dramatik immer hoch, was dem Buch noch mehr Schliff und Raffinesse verleiht.

Mein Eindruck

Durch die Bilder wird der mystische Charakter des Buches noch sehr verstärkt.
Ransom Riggs schreibt einfach herrlich fesselnd und fängt die mysteriösen Gestalten, die sich in seinem Buch tummeln, gut ein für den Leser. Ich konnte das Buch anhand der spannenden Geschichte nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Jacob weitergeht und werde mir auch die Folgebände auf jeden Fall kaufen !

Mein Resümee

Für mich das beste Buch 2011 und ein unbedingter Lesetipp nicht nur für die empfohlene Jugend-Zielgruppe ! Es hat einfach alles: Spannung, Drama, Freundschaft, Familienbande und vor allem glaubwürdige Charaktere, die einem schon sehr bald ans Herz wachsen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.