flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 12. November 2010
Nach manch überschwänglichen Rezensionen hier war ich offensichtlich schon zu positiv dem Titel gegenüber eingestellt - umso mehr haben mich die ersten (blöden) Fehler erschrocken. Unterm Strich bleibt aber ein solides, nicht zu leichtes und vor Allem im Bereich Crafting sehr gutes RPG.

Positiv:
-Riesige Welt
-Viele Quests, auch Nebenquests durchwegs interessant
-Schöne Flora und Fauna (siehe aber Negativpunkt "drehendes Gras")
-Stimmiger Soundtrack
-detailierte Rüstungen (siehe Negativpunkt "Kollisionsabfrage")
-super Magiesystem. Endlich macht auch Magier sein Spass
-Ausgeklügeltes schlüssiges Crafting System
-Würfeln, Musizieren usw. sind super für ein Rollenspielerlebnis
-Die Weitsichten und die Sonneneinstrahlung sind top
-Man kann Pferde reiten
-Das spiel ist super vertont - sogar die NPCs reden glaubwürdig
-Mir gefallen generell Spiele mit viel Freiheiten und da ist Two Worlds 2 top
-Man merkt überall die Liebe zum Detail. Die Welt ist obwohl sie groß ist keineswegs leer oder unbelebt. Alles wirkt stimmig. Artwork super.

Negativ:
-Physik spinnt oft. Gleich im Intro wurde ich mit einem Mantel der senkrecht nach oben flog überrascht.
-DREHENDE Grasbüschel sind soooo Duke-Nukem 3D und gehen heutzutage gar nicht (obwohl auch in AoC verwended) *brrrr*
-Kollisionsabfrage funktioniert oft nicht (Rüstungsteile gehen ineinander)
-die NPCs sowie der Avatar sind nicht sonderlich gut programmiert. Von Lippensyncron ist man weit entfernt
-Ganz SCHLIMM finde ich das Schleichen. Oft schlecht der Avatar weiter, obwohl ich den Stick loslasse. Ich bin schon zig mal von Brücken, Steinen und Bäumen gefallen.
-Rennen UND Schleichen wurden auf den Selben Button (LT) gelegt. Oft fängt man an zu schleichen wenn man eigentlich weglaufen will.
-Springen und Aktionstaste wurden ebenfalls auf den selben Knopf gelegt (A). Rumspringen vor Kisten ist kaum zu vermeiden.
-Während der Gespräche rennt der Avatar oft sinnlos im Kreis oder macht sonst wie drollige Sachen (ein Ruck am Stick hilft)
-Der Übergang vom Spiel zu den Cutscenes ist irgendwie nicht gut gelöst. Ich denk immer das Spiel hat sich aufgehängt.
-Der Schwierigkeitsgrat während der Kampagne kann nicht mehr geändert werden.
-Die Texturen sind teilweise nicht sauber. Wenn man mit der Kamera zu einer Wand schwenkt stehen die oft davor (vor Allem im ersten Dungeon)
-Die Bewegungen von NPCs und Monstern sind steif
-Pferdereiten wurde nicht optimal gelöst
-Ab und an Tearing und Ruckeln
-Die Steuerung des Avatars ist als schwammig zu bezeichnen. Man muss ich länger daran gewöhnen um zurecht zu kommen.

Auch wenn die Fehler in der Überzahl erscheinen sind sie oft klein und trüben das Spielverhalten im Gesamten nicht wirklich - aber von RPG-Geschichte wurde, wie hier auch schon mal behauptet, auch nicht wirklich geschrieben. Für mich Kommt Two Worlds 2 gleich NACH Oblivion aber (das Alter nicht vergessend) war dieses doch um eine Spur besser.

Trotzdem: Für alle die Elder Scrolls, Gothic und Co. lieben ein must have.
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden| Permalink

Produktdetails

3,3 von 5 Sternen
63
15,47 €+ 3,00 € Versandkosten