Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt Lightroom, wenn man DPP hat?, 20. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Adobe Photoshop Lightroom 3 (geeignet für den Vertrieb mit Hardware) (DVD-ROM)
Ich kann nach ausgiebiger Nutzung Lightroom v. a. mit Canons "DPP"-RAW Konverter vergleichen, der kostenlos zum Lieferumfang einer Canon DSLR oder G-Kamera gehört und bereits sehr gute Ergebnisse bei einfacher Bedienung liefert. Ich vermute nur, dass andere Kamerahersteller ähnliche Software im Programm haben. Ich bin allerdings ein ausgesprochener "DPP-Fan". Durch die letzten Updates ist DPP sogar so sehr im Funktionsumfang gewachsen, dass nur Möglichkeiten bei der Feinsteuerung und digitale Filter, Bereichsreparaturen und Perspektivenkorrektur bei Lightroom wirklich neue Funktionen sind, die ich vorher nicht hatte. DPP hatte eigentlich alles, was ich brauchte. Auf meinem Core i7 Laptop war DPP aber recht langsam. Bei großen Fotomengen hat das sehr gestört. Daher habe ich zu LR gegriffen. Dieser Kauf hat sich, das kann ich nach drei Wochen mit der Software sagen, gelohnt.

LR ist ein großartiger RAW-Konverter, der kaum Wünsche offen lässt, zumindest auf einem schnellen Rechner. Der Preis geht völlig in Ordnung. Ob sich die Investition lohnt, wenn der Rechner langsamer ist, kann ich nicht beurteilen. Meine Erfahrungen können vielleicht als Richtschnur bei der Entscheidung dienen.

Zunächst zu UI, Funktionen und Geschwindigkeit von Lightroom:

Lightroom 3 sieht komplex aus. Das kann man nicht bestreiten. Am besten gleich den Vollbildmodus einschalten, dann stört die Taskleiste nicht mehr und das Bild ist größer. Die Möglichkeiten, die Benutzeroberfläche zu gestalten, indem je nach Bedarf die Einzelnen Werkzeugmodule fest eingeblendet oder bis zum "Mouse-Over" ausgeblendet bleiben ist sehr gelungen. Alles in allem ist die komplexe Anmutung gut gelungen. Für einfaches "Klickediklick" reicht auch kostenlose Software.

Damit zum Kern: Der Bildbearbeitung und Organisation. Der Funktionsumfang ist überwältigend. Dabei wurde immer auf gute Bedienbarkeit geachtet. Einzelfarben lassen sich in Luminanz, Sättigung etc. steuern. Das kann man an Reglern machen. Komfortabler ist aber die intelligente Bereichsanpassung direkt im Bild. Gut gedacht! Das funktioniert auch für die Gradationskurve. Dabei wäre das dort sogar kaum nötig gewesen, weil auch die Kurvensteuerung selbst zum besten gehört, was ich bisher an Bildbearbeitung gesehen habe. Auch die digitalen Filter und Bereichsreparaturen sind großartig. "Digitale Dunkelkammer" ist untertrieben. Auch die Objektivkorrekturen und Möglichkeiten zum Schärfen und zur Rauschreduzierung sind erstaunlich effizient. Am nachdrücklichsten empfiehlt sich aber der simpelste aller Knöpfe: Die automatische Tonwertkorrektur. Außer bei dringend rettungsbedürftigen Schnappschüssen liefert er faszinierend oft mit einem Klick bereits das gewünschte Ergebnis. Dass man ihn direkt aus der Bibliotheksansicht betätigen kann, ohne die komplexen Detaileinstellungen zur Bidlbearbeitung aufrufen zu müssen, erleichtert den "Workflow" bei fast allen Bildern ganz gewaltig. Es kommt schließlich selten vor, dass Bilder völlig misslungen und schwer zu korrigieren sind.

Bei der Katalogfunktion lässt sich besonders die "Sprühdose" hervorheben. Sie erlaubt das Verteilen von Metadaten auf viele Bilder gleichzeitig. Ansonsten gibt es hier wenig Spektakuläres, die verschiedenen Markierungsoptionen funktionieren gut, sind aber doch eher Standard. Ganz nett ist die auch automatisch einstellbare "Stapelfunktion", die es erlaubt, eine Reihe von Bildern vom selben Motiv als einen Stapel anzuzeigen, um so den Katalog übersichtlicher zu halten.

Schließlich zum letzten Punkt: Die Geschwindigkeit. Hier brilliert LR. Die 64-bit Version nutzt meinen Prozessor wie es sich gehört, spricht ihn auch im Akkumodus dezidiert an und reizt die Möglichkeiten der intelligenten Prozessorsteuerung endlich aus. Auch große Datenmengen an RAW Fotos lassen sich in gefühlten "Augenblicken" aufrufen und vergrößern. Die Vergleichsansicht erlaubt die Suche nach dem "scharfen Schuss" in Sekundenschnelle.

Einziger Kritikpunkt: Die Bildlaufleisten lassen sich - zumindest bei mir - nicht per Mausrad bedienen. Für einen Sternabzug reicht das nicht.

Also DPP oder LR3?

Im Vergleich mit DPP punktet LR vor allem wegen seiner Geschwindigkeit und seiner Tonwertkorrektur. Die Detaileinstellungen sind zwar zweifellos großartig. Mehr als das, was DPP kostenlos auch kann, wird ein Fotograf, der mehr macht, als wild 100 Bilder ins Nichts zu knipsen, aber nur bei wenigen Bildern brauchen. Was sich selbst aus verloren geglaubten Schnappschüssen rauskitzeln lässt ist ohne Zweifel beeindruckend. Es wäre mir aber im Vergleich mit der kostenlosen Canon-Software nicht den Preis wert, den LR berechtigterweise kostet. Ich mache auch genug Bilder, die DPP wunderbar konvertiert.

Den Ausschlag gibt die Anzeige- und Besarbeitungsgeschwindigkeit. Die Bildermengen, die eine Kamera mit ca. 5 Bildern pro Sekunde auf 16GB Karten u. ä. produzieren kann, ließen sich mit DPP nicht mehr anständig verwalten. Dazu ließ die 32-bit Software die Möglichkeiten des i7 zu sehr ungenutzt. Auf meinem PC ist LR ein Quantensprung. Dazu noch die fixe "Standardentwicklung" per "Auto-Knopf", der nur in wenigen Fällen eine leichte Korrektur erfordert, und die Bildverarbeitung dauert endlich wieder nicht mehr länger als die Fototour.

Zusammenfassung: Auf einem 64-bit PC kann ich die Investition uneingeschränkt empfehlen. Auf älteren Rechnern würde ich mir noch einmal überlegen, wie oft ich über den Funktionsumfang einer nativen RAW-Verarbeitungssoftware wie DPP hinausgehen möchte. Sein Geld wert ist LR 3 in jedem Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]