Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Kundenrezension

20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein humorvoller Satirehappen zum Lachen, Nicken, Abschalten und Genießen, 6. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Große Ärsche auf kleinen Stühlen: Eine Kindergartenmutter packt aus! (Taschenbuch)
Der Kindergarten oder die Kita ist ein Ort mit großem Konfliktpotenzial. Nicht so sehr auf Eltern und Personal bezogen (kommt vor, ist aber zum Glück nicht die Regel), eher die zwischenmenschlichen Probleme mancher Mütter oder Väter sorgen immer wieder für Trubel. Zum Glück sind die Kinder bei dieser Thematik völlig unbedarft. Wer sich nicht mitten ins Schlachtfeld werfen will, hält sich raus oder nimmt es mit Humor. So wie Benni-Mama, die ihre Kita-Lust (oder ist es eher der Frust?) in einem Buch zusammengefasst hat. Allein die Leseprobe hat mir ein Dauergrinsen ins Gesicht gemeißelt, und weil dieses Thema für mich brandaktuell ist, war das Buch für mich ein Lesemuss.

Das Buch startet mit einem kurzen Personenverzeichnis, das die wichtigsten auftauchenden Personen in wenigen Worten charakterisiert. Achtung, Schmunzelalarm! Schon hier wird die eine oder andere LeserIn wissend nicken und folglich ihre Vergleiche zu realen Personen, oder bereits Erlebtem, ziehen. Man kann gar nicht andres. Aber das war ja erst der Anfang ...

In einer schonungslosen und (über)witzigen Art präsentiert die Autorin in ihrem Buch die ganze Palette des Kindergarten-, bzw. Kita-Alltags. Nichts wird ausgelassen. Das startet mit der verzweifelten Suche nach einem Kita-Platz, geht über Kinderkrankheiten, Kinderkochen und Wandertage, bis hin zu richtigen Miseren (Läusen!), der Planung von Kindergartenfesten und schließlich zum immer wiederkehrenden Elternabend.
Manche Dinge sind ganz schön ernst, treffen aber wohl nicht auf alle LeserInnen zu. Trotzdem werden alle mit Humor oder Sarkasmus geschildert. Natürlich ist nahezu jede Situation heillos überzogen, bzw. übertrieben. Jedoch enthalten alle beschriebenen Dinge eben doch ein großes oder kleines Fünkchen Wahrheit. Weil die Autorin mit vielem direkt ins Schwarze trifft, oder man bestimmt Dinge des Kindergartenalltags sofort wiederkennt, fühlte ich mich, als Kindergartenmama, in dieser buchischen Satire direkt gut aufgehoben.

Bei aller Liebe zum Humor musste ich nach einiger Zeit aber feststellen, dass "Große Ärsche auf kleinen Stühlen" mir im gesamten vielleicht doch eine Spur zu lustig war. Geht das denn? Anfangs kam ich aus dem Lachen und Schmunzeln gar nicht mehr heraus. Nehmen die lustigen Szenen aber überhaupt kein Ende stumpft man ab. Der Humor wird regelrecht überlesen. Eine gute Möglichkeit wäre, das Buch nebenher, als Unterhaltungslektüre, zu genießen. Ein bis zwei Kapitel am Tag, und man bekommt den Humor in wohldosierten Portionen.

Fazit
"Große Ärsche auf kleinen Stühlen" hat mit 240 Seiten eine perfekte Schmökerlänge, liest sich gut und flüssig - und eben sehr humorvoll. Zu ernst sollte man diese Thematik auf keinen Fall nehmen.
Nach Beendigung stellt sich mir allerdings die Frage, was die Autorin genau mit diesem Buch bezwecken möchte. Propagiert sie eine frühe Fremdbetreuung von kleinen Kindern und kreidet die mangelnden Kita-Plätze an? Oder möchte sie Eltern dazu animieren, sich so lange es geht vom "Stressfaktor" Kindergarten fernzuhalten? Sicher ist dabei eines: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Eine gehörige Portion Gelassenheit nimmt vielen lebensbegleitenden Turbulenzen den Wind aus den Segeln. Auch dem Dauerbrennerthema Kindergarten. Kann man das so sehen, dann ist "Große Ärsche auf kleinen Stühlen" für thematisch betroffene LeserInnen das, was es ist - ein humorvoller Satirehappen zum Lachen, Nicken, Abschalten und Genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.11.2013, 11:49:54 GMT+1
Van Jost meint:
Was die Autorin bezwecken will? Vielleicht will sie einfach nur unterhalten, ohne Weltverbesserungsgedanken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2013, 12:38:21 GMT+1
Damaris meint:
Ja, das liegt nahe und ist auch absolut in Ordnung. Trotzdem kann man an einigen Punkten eine tendenzielle Meinung der Autorin herauslesen, die die Frage nach dem "Zweck" des Buches berechtigt. Ob diese die Eigene Meinung wiederspiegelt ist ja grundsätzlich egal. Für mich war es einfach eine sehr unterhaltsame Satire auf den Kindergartenalltag.
‹ Zurück 1 Weiter ›