Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 3. Juni 2013
Hmm. Kommt da noch was Anderes oder geht das nun immer so weiter? Das Buch besteht zum Großteil aus Europa-Karten mit "witzig" und "provokativen" Beschriftungen, wo sonst die Ländernamen stehen würden.

Beispiel: Polen aus Sicht von...

Bulgarien = Sexy Frauboter
Frankreich = Klempner
Griechenland = Kohl
etc.

Ist das lustig? Ist das tiefsinnig? Dazu wird es verschiedene Meinungen geben, meinen Geschmack hat das Buch jedenfalls nicht getroffen. Die immer gleiche Idee auswringen bis zur völligen Ermüdung der Leser erscheint mir reichlich phantasielos. Nimm ein, zwei dieser Karten und platziere sie in einer Tageszeitung oder in einem Satire-Magazin: ok. Aber ein ganzes Buch damit füllen? Sicher, es gibt neben den Karten auch einige Seiten mit erklärenden Texten des Autors, aber wer bereits von den Karten gelangweilt ist, wird diese Abhandlungen kaum noch lesen wollen.

Das die Ländergrenzen immer mal wieder verschoben sind, erinnert daran, dass Europas Grenzen im Laufe der Geschichte in konstanter Bewegung waren: in der Antike das römische Reich, heute das "Merkelland", womit man der Dame sicherlich zu viel des Guten tut.

Einiges ist wirklich zum Schmunzeln. Der Running Gag mit Sängerin Björk und ihrer Heimat Island ist ganz nett. Interessanter wäre vielleicht Zitate von bekannten Zeitgenossen oder "dem Mann von der Strasse" in das Buch einzubauen - Herr Oettinger von der CDU fiel ja kürzlich durch seine Analyse der Nachbarstaaten auf: Unvorbereitetes Frankreich, Unregierbares Griechenland usw. Und dieses Anliegen ist grundsätzlich sehr begrüßenswert: Vorurteile klar zu benennen, um dann darüber diskutieren zu können. Gehört die Türkei zu Europa oder nicht? Hat Finnland außer Nokia noch andere weltbekannte Unternehmen? Wissen wir den Frieden und Wohlstand in Europa überhaupt richtig zu würdigen oder pflegen wir alte Vorurteile von den angeblich so fleißigen Nordstatten und den vermeintlich tranigen Südeuropäern (wer hat noch gleich Demokratie, Medizin, Philosophie erfunden?)? All das ist grundsätzlich interessant und es ist gut, wenn dieser "Atlas der Vorurteile" dazu anregt Vorurteile in Frage zu stellen, aber das ginge durchaus origineller, humorvoller und abwechslungsreicher!

80 Seiten, Hardcover, Farbe, Übersetzung: Das Ü-Team, Knesebeck 2013
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
25
4,3 von 5 Sternen
16,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime