find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 29. Januar 2009
Schneller, brutaler und technischer als je zuvor gehen die Vegetarier um die Deathgrind-Legende Cattle Decapitation auf ihrem mittlerweile viertem Studio-Album zu Werke. Hier wird gefrickelt, gesägt und gutturale Gesänge von sich gegeben bis auch der letzte mit ihrer Message erreicht wird. Die Wut, die Cattle Decapitation gegenüber dem Menschen haben, wird hier hervorragend eingefangen, was nicht nur an der guten Produktion liegt, nein, es liegt vor allem in den düsteren Parts die, die Songs immerwieder vertieft.
Schon zu Beginn der Scheibe kommt, durch das Intro von "The Gardeners Of Eden", dunkle Schlachter-Stimmung auf, und gleich fällt auf, das die Band diesmal, neben der Texte, vor allem ein Fokus auf die instrumentale Arbeit gelegt hat, denn das was hier zelebriert wird, lässt Beneath The Massacre oder The Faceless alt aussehen. Die Gitarren sägen und frickeln abartig, immer aber mit Sinn und Struktur, es kommt nie das Gefühl auf, als wurde hier sinnlos drauf losgebolzt. Travis' Gesang variiert von tiefen Growls zu derben Frog-Noises und auch Pig-Squeals bis hinzu abartigstem undefinierbaren Gesang, schon Black-Metal ähnlich teilweise. Der neue Drummer David ist ein richtiges Drum-Monster, und die High-Speed Gitarren-Soli sind auffallend melodisch ausgefallen, sie klingen fast schon als wären sie für klassiche Heavy Metal Songs geschrieben, nur viel schneller gespielt. Der Bass ist hingegen leider etwas untergegangen, manchmal hört man ihn direkt, ein anderes mal sucht man ihn vergebens, ohne das die Songs dabei unvollständig oder trocken klingen. Mit dem Titelsong, bieten Cattle Decapitation sogar ein ruhiges Stück, aber keine Angst, es gibt keine Schnulzen-Ballade, es handelt sich lediglich um ein Instrumental, das einerseits sehr verstörend und angsteinflößend klingt, anderseits aber schon wieder entspannend ist. Diese Stimmung kommt wohl auf, da man zwischen soviel Hass und Wut, ein solches Zwischenspiel nicht erwartet hätte. Gerade dieses Liedchen eignet sich perfekt um den Rausschmeißer "Regret & The Grave" einzuleiten, der zunächst sehr ruhig, mit langsamen Rhythmus und Geigen, ja eine von Geigen gespielte Melodie enthält, bis dann abrupt ein Tempowechsel kommt, und der Song zu einem wahren Nackenbrecher wird. Danach kommen noch mehr Tempowechsel die man nicht erwartet, was den Song so unheimlich geheimnisvoll macht, und man sagen kann das Cattle Decapitation mit diesem Titel einen wahrhaftigen Ohrwurm geschrieben haben. Leider ist das ganze nach 36 Minuten dann auch schon vorbei, aber wofür gibt es den Repeat-Knopf?

Fazit: Wer auf abwechslungsreichen, technischen und brutalen Deathgrind steht, der zu dem auch noch Messages im Text hat und sauber produziert ist, der ist bei "The Harvest Floor" genau an der richtigen Adresse! Fünf Sterne für ein fast unerreichbares Massaker einer Death Metal Scheibe.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
6,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime