find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 8. März 2013
Schon länger wollte ich mich mal in die Arbeit mit einem CMS stürzen und ausprobieren. Kleinere Website-Projekte setze ich bisher meist mit Wordpress um, welches auch schon ganz gut als CMS eingesetzt werden kann. Doch wenn es dann an größere Projekte geht, stößt man hier sehr schnell an seine Grenzen, was Content Management angeht.
Dann habe ich von Contao gehört. Erst durch Studium der anderen Peter Müller-Titel (Little Boxes ist eins meiner Lieblings-Fachbücher!), wo auf dessen Website verwiesen wird und dort auch Contao erwähnt wird. Neugierig geworden erkundigte ich mich da mehr… Ist Contao, ehemals TypoLight, nur, wie der Name schon suggeriert, nur eine abgespeckte Version von Typo3?
Von Anfang an war ich ein großer Fan von Peter Müller’s Art, einem Fachwissen spielerisch und in einem sehr angenehmen Schreibstil näherzubringen, also war es eine leichte Entscheidung, mir zur Einarbeitung in Contao den vorliegenden Titel zu besorgen.

Wie vom Authoren gewöhnt steigt man bei 0 ein und lernt erstmal anhand eines Online-Beispiel-Contaoprojekts den ersten Umgang. Inhaltselemente, Artikel, Seiten, Seitenstruktur, Themes, das Backend… Man erfährt zunächst die Basics zum Thema Contao und seiner wichtigsten Begriffe.
Danach geht es an das große, sich durch die Kapitel ziehende Praxisbeispiel (so wie ich es mir von vielen Fachbüchern wünschen würde!), beginnend mit der Installation von Xampp unter verschiedenen Umgebungen (Windows, Mac, OS X..) und der Installation von Contao in die lokale Entwicklungsumgebung.
Die Kapitel sind sehr logisch aufgebaut: Schnelldurchlauf, Installation von Xampp, Installation von Contao lokal oder im Web, erste Schritte im Backend des lokalen Test-Contao, Start in die erste eigene Website, Layouts mit CSS (zum tieferen und besseren Einstieg in CSS empfehle ich den Titel „Little Boxes“, ebenfalls von Peter Müller), CSS Framework von Contao, Anlegen einer Navigation mit dem Navigationsmodul, Erstellen und Strukturieren von Inhaltselementen, ein eigenes Kapitel zum sehr wichtigen Thema „Formulare“, Suchfunktion, ein Kapitel zum „Bloggen“ (ja, auch das ist mit Contao möglich!), der Einbindung von Erweiterungen („Events“, „FAQ“, „Newsletter“), wie man eine Sidebar anlegt und gestaltet, dann ein großes Kapitel zum Thema mobile Webseiten, welche immer gefragter werden und ich daher dieses Kapitel äußerst wichtig und sehr informativ fand!), ein Backend-lastiges Kapitel zum „Theme-Manager“, ein ganzes Kapitel welches sich mit SEO beschäftigt, ein Kapitel zur Userverwaltung, sollte man nicht alleine an einer Site arbeiten, der Pflege einer Website nachdem sie publiziert wurde und zu guter Letzt jede Menge Tipps zur Systemverwaltung.

Der Schreibstil ist, wie bereits erwähnt, gewohnt locker und angenehm. Nicht zu banal, aber auch nicht zu vollgestopft mit Informationen, welche erstmal erschlagen. Das fand ich schon bei Little Boxes hervorragend und gottseidank ist Herr Müller seinem Stil treu geblieben. Das Buch selbst hat ein angenehmes Format, wie man es von Galileo Computing kennt, zwar keine Farbfotos, aber die sind auch nicht nötig. Die zahlreich vorhandenen S/W-Screenshots machen es sehr deutlich, wo man was einzustellen hat oder einstellen kann, wodurch man dem Projekt sehr gut folgen kann. Außerdem gibt es viele, erklärende Grafiken zur Veranschauung eigentlich komplexer Sachverhalte, wie zum Beispiel dem Thema „Server – Webspace – Browser“ – wie hängt alles zusammen?

Ich finde es toll, dass auch auf Dinge wie „wie installiere ich Xampp und wie stelle ich es ein?“ so deutlich eingegangen wird. Viele mögen das durch ihre Arbeit bereits kennen, aber so ist dieses Buch quasi ein Komplettpacket zur Arbeit mit Contao. In vielen Fachbüchern würde hier nur auf externe Quellen verwiesen, was ich oft eher unpraktisch finde. Ich will alle Informationen die ich brauche vor mir haben und es mir nicht aus lauter externen Quellen zusammensuchen müssen! Das ist bei „Websites erstellen mit Contao“ nicht so. Hier hat man alles, was man braucht, um auch als Einsteiger in die Welt der Web-Entwicklung loslegen zu können! Eine klare Kaufempfehlung von mir!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.