Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 24. Januar 2014
Autor:
Alexander Freed ist ein neues Gesicht im Star Wars Universum, jedenfalls was Bücher/Romane angeht. Denn er gehörte zum Team dass den neuen Online-Klassiker "The Old Republic" mit geschaffen hat. Damit ist ihm diese Epoche auf alle Fälle vertraut und das er auch das Zeug zum Autor im Bereich Comic hat, wird hier gezeigt. Daher stammt aus seiner Feder auch Band 3 der Comic Reihe und auch bei Sonderband 80, über den noch keine weiteren Details bekannt sind, war er wohl mit dabei.

Serie:
"Blut des Imperiums" ist Band 2 der Comic-Reihe zum gleichnamigen Videospiel "The Old Republic". Dazu zählen auch 4 Romane. Wobei die Nummerierung nicht unbedingt gleichbedeutend ist mit Reihenfolge der Handlung, so ist dieser Band hier z.B. der Einzige der zu Beginn des Krieges spielt, während sich der Rest eher um den Friedensvertrag und den Kalten Krieg kümmert.

Inhalt:
Teneb Kel ist ein junger Sith-Schüler, der erste Erfolge im Krieg feiern konnte. Zuhause, auf Dromund Kaas droht aber Ungemach, denn sein Meister ist in Ungnade gefallen. Trotzdem gibt der Dunkle Rat dem jungen Sith den Auftrag die abtrünnige Schülerin des Imperators, die Sith Exal Kressh, zu finden und zu töten. Kressh hat sich von ihrem Meister losgesagt, nachdem ihr immer bewusster wurde das sie für ihn nur ein Werkzeug war. Sie ist zwar nach wie vor eine Sith, aber wie alle Sith, will sie nicht benutzt werden sondern benutzen. Aus diesem Verrat des Imperators, der zudem seinen Willen ihr immer wieder aufgezwungen hat, will sie nun seine Pläne vereiteln eine neue Generation von Dienern und Sith heranzuzüchten. Dabei spannt sie auch die Republik und die Jedi ein, indem sie geheime Pläne den republikanischen Streitkräften zuspielt, die einen Angriff auf Korriban ermöglichen sollen.

Tenel Keb ist ihr unterdessen auf den Fersen doch die Kressh war nicht umsonst lange Jahre die Schülerin des Imperators und Tenel Keb muss erkennen dass er kämpferisch keine Chance gegen sie hat.

Nachdem Tenel Keb auf einem unwirdlichen Planeten strandet und sich dort auch noch mit den Jedi auseinandersetzen muss, schafft er es die Spur von Kressh wieder aufzunehmen und sie nach Korriban zu verfolgen wo inzwischen eine Schlacht zwischen Republik und Imperium begonnen hat. Doch Kressh aufzuhalten dass kann nur Tenel Keb, wobei er inzwischen selbst weiß was der Imperator plant doch im Gegensatz zu Kressh ist er dem Imperium nach wie vor treu ergeben, doch erneut beweist sich dass Kressh weit stärker ist und über mehr Erfahrung verfügt als er. Aber es gewinnt ja nicht immer der Stärkere...

Meinung:
"Blut des Imperiums" ist, mehr oder weniger, ein reiner Sith-Comic. Held der Geschichte ist der junge Sith Tenel Keb der auch die meiste Zeit sympathisch gezeichnet wird, auch wenn er eben doch ein Sith ist, also tötet und mordet. Gleichzeitig behandelt er zum Beispiel seinen Diener fast wie einen gleichgestellten, zögert aber auch nicht diesen zu töten als es nötig ist. Bei dem Duell Sith gegen Sith, ist zudem eine sehr interessante Perspektive zu betrachten. Kressh zeigt zudem, dass Sith eben nicht Sith sind, diese haben auch unterschiedliche Meinungen und laufen manchmal über oder wenden sich gegen die eigene Regierung. Lord Scourge, aus dem Roman Revan und dem Online-Game ist ja ein anderes Beispiel, ein Sith der sich mit den Jedi zusammentut um den Imperator aufzuhalten.

Interessant ist zudem, da dieser Comic der einzige Band ist, der klar während des Krieges spielt. Die übrigen Bücher und Comica liegen meist um den Vertrag von Coruscant herum, beziehungsweise dann im Kalten Krieg, welcher ja auch Haupthandlung des Online-Games ist. Daher ist er mal interessant den Krieg, der immerhin fast 30 Jahre dauerte, zu sehen und zu erleben, auch wenn die Jagd auf Kressh im Mittelpunkt steht. Kressh zeigt einem zudem was passiert wenn der Imperator Jemanden unter seiner Kontrolle gebracht hat, denn die junge Sith wird von dessen Stimme geplagt und lebt am Rand des Wahnsinns, nur in Stasis kann sie wirklich Ruhe finden. Sie kämpft also auch für ihren Seelenfrieden, um es mal so zu sagen.

Mit 100 Seiten ist das Comic relativ dünn, aber die Geschichte ist trotzdem interessant und man kommt schnell in die Geschichte rein, kann sie flüßig lesen und einem wird nie langweilig. Für jeden Star Wars Fan, und vor allem die Interessenten an der Geschichte der Sith, sei dieser Comic ans Herz gelegt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
6
4,2 von 5 Sternen
12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime