Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 11. März 2008
COD 4 setzt eine neue Benchmark für die Intesität von Ego-Shootern.

Hierbei sind zwei Dinge besonders augenfällig, weil sie an sich ein Drama wären, in diesem Spiel aber praktisch irrelevant sind: Zum einen sind die Level unglaublich linear und die Freiheit endet bestensfalls an der Frage, ob ich rechts oder links um ein Haus herumgehe. Zum anderen verfügen weder Freund noch Feind über eine nennenswerte KI, sondern reagieren ausschliesslich skript-basiert.

Obwohl beide Aspekte für mich gute Gründe wären, einen modernen Shooter nicht zu kaufen, zeigt COD 4 eindrucksvoll, was gutes Storytelling und Leveldesign ausmachen kann, darf und sollte - gerade die späteren Missionen als SAS-Soldat gehören mit ihren dramatischen Wendungen zum allerbesten, das je auf einem Computer inszeniert wurde. Die Missionen "Gut getarnt" und "Tödliche Präzision" im zweiten Akt sind in ihrer Intensität schlicht wegweisend.

Indem man in COD 4 zwei Protagonisten spielt, einen US-Marine und besagten SAS-Commando, lassen sich intensive Feuergefechte in städtischer Umgebung a lá "Black Hawk Down" genauso glaubhaft erleben, wie die verdeckten Operationen einer Spezialeinheit. Hierbei überrascht das Spiel an einigen Stellen mit einer Härte (gerade im Verhalten der SAS), die zwar moralisch diskutabel, jedoch durchaus realistisch sein dürfte.

Neben dem Missionsdesign stechen die grafische und auch akustisch-/musikalische Präsentation ins Auge, bzw. Ohr. Aufgrund der faktisch sehr kleinen zu berechnenden Level läuft das Spiel auch auf Mittelklasse-Rechner in hoher Auflösung und mit hervorragenden Texturen. Der Sound über ein gutes Boxenset oder Kopfhörer (mein Favorit!) ist einfach grandios - sowohl was Waffen- und Umgebungsgeräusche angeht, als auch die Sprachausgabe und der orchestrale Soundtrack selbst.

Natürlich gibt es auch einige Kritikpunkte:
Gerade in den ersten Missionen als US-Marine fällt das Skriptsystem mit seinem "Schießbuden-Charme" deutlich auf. Während man der eigenen Bedeutungslosigkeit im Häuserkampf durchaus etwas Realismus abgewinnen kann, wird das Abstraktionsvermögen durch endlos anstürmende Gegnermassen und unsterbliche Computer-Charaktere doch gleich wieder auf eine harte Probe gestellt. Das Spiel lädt eine neue Feuergefechts-Situation nämlich erst, wenn der Spieler eine bestimmte Triggerstelle überschritten hat. Der Vorteil der Skripte liegt aber durch die vielen überraschenden und detailverliebten Ereignisse auch gleich wieder auf der Hand.

Die Kritik an der Kürze der Kampagne ist gerechtfertigt, weswegen ich jedem einigermaßen versierten Spieler raten würde, mindestens auf dem zweithöchsten Schwierigkeitsgrad zu spielen. In den dann folgenden 4 bis 8 Stunden allerdings erlebt man Unterhaltung auf höchstem Niveau - und das ist mehr wert als 25 Stunden einfallslose Grafikpräsentation.

Trotz einiger kleiner Dinge auf der Soll-Seite gibt es deshalb ohne Zögern 5 Sterne für all die Momente, in denen ich mit offenem Mund vor dem Monitor saß.
33 Kommentare| 86 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.