Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bergsteiger..., 8. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Climbing (Audio CD)
...ist in Österreich eine schmackhafte Dauer-Hartwurstspezialität. In der Musik ist es eben das beste Album der Gruppe Mountain, die vom damaligen Gitarrenderwisch Leslie West gegründet wurde und durch die Mitgliedschaft Felix Pappalardis (Cream Produzent) dann das Besondere etwas bekommen hat.

Zu hören ist hier riffbetonter, vom Blues kommender früh-70er Hardrock, hymnische Rockballaden (,Theme For An Imaginary Western') und folkige Akkustik songs. Die letzteren hat man vielleicht von anderen Bands dieser Ära besser gehört und waren eher ein Transportmittel für West, um der Welt zu zeigen, dass er auch das fingerpicking drauf hat, Sie geben dem Album aber trotzdem eine schöne Abwechslung.

Die Kernstücke hier sind das großartige ,Mississippi Queen' (das auch der größte Hit der Band war), das mit einem genialen Riff ausgestattet ist, und eben das - von Jack Bruce mitkomponierte - pathetische, aber trotzdem tolle ,Theme For An Imaginary Western'. Aber auch ,Silver Paper', das leicht an CCR erinnernde ,Sittin' On A Rainbow' und vor allem das Woodstock Tribute Lied ,For Yasgur's Farm' sind ausgezeichnete songs. Bei letzterem gelingt ihnen auch die Mischung aus Riff-Rock und Ballade ganz hervorragend. ,Boys In The Band' ist noch ein Nachhall der psychedelic ,Ära', kann aber auch überzeugen.

Als Apptetitanreger für ihr Live Album ,Twin Peaks' gibt es hier noch eine Live Version von ,Yasgur's Farm' bei der man sehr gut merkt, wie gut die auch im Konzert waren.

Besser wurden Sie danach nicht mehr, auch wenn mit ,Avalanche' und ,Nantucket Sleighride' noch 2 sehr gute Alben folgen sollten. Wer wissen will, wo die Wurzeln der härteren Riffrocker von Lynyrd Skynyrd liegen und wer handwerklich exzellenten und melodiösen 70er Jahre Hardrock schätzt, der sollte sich diese Platte unbedingt zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.02.2010, 10:22:24 GMT+1
guitar meint:
in die hab ich nie den einstieg geschafft ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 10:48:31 GMT+1
V-Lee meint:
geht' ja auch nicht - die heissen mountain - da musst 'aufsteigen'.
mir sind die jedenfalls beim hinterteil lieber, als die cream, beim g'sicht...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 12:01:37 GMT+1
guitar meint:
aha, interessant. weil cream mag ich doch sehr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 12:13:48 GMT+1
V-Lee meint:
ich sag's mal so - mountain sind rifforientierter. da fällt im vergleich zu cream der ganze psychedelische ballast größtenteils weg.

Veröffentlicht am 08.02.2010, 12:37:33 GMT+1
also cream mag ich auch lieber als mountain.....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 13:01:36 GMT+1
V-Lee meint:
naja - ist mir irgendwie klar, nachdem du auch auf jefferson airplane so stehst.... ich find' west's gitarrespiel einfach auch total schön. das war immer so schön unprätentiöse (ausser bei den akkustik stücken).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 13:29:47 GMT+1
guitar meint:
aber gerade den psychedelischen ballast mag ich so bei cream...

der west ist doch irre blad, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 13:33:39 GMT+1
zumindest kenn ich die woodstock-aufnahmen von ihm. und ja der ist recht blad und auch super-schirch...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010, 14:51:53 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 08.02.2010, 14:53:06 GMT+1
V-Lee meint:
blad schon, aber gitarrespielen kann er trotzdem. obe er schiach auch noch ist kann ich nicht sagen, weil man unter der vielen gesichtsbehaarung nichts mehr erkennt....

achja und: 'boys in the band' erinnert mich irgendwie an die doors - von der melodie und anmutung des songs - könnte dir also gefallen guitar...

Veröffentlicht am 08.02.2010, 18:37:54 GMT+1
Mountain? Ein `ja` für V-Lee.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

V-Lee
(TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 659