Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16
Kundenrezension

253 von 260 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was man so für's Geld bekommt ..., 3. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S 28-300mm 1:3.5-5.6G ED VR Objektiv inkl. HB-50 (77 mm Filtergewinde) (Camera)
Dieses Objektiv hat mich anfangs zweifeln lassen;
kursieren doch die unterschiedlichsten Meinungen über das 28-300mm in der Weltgeschichte herum.

Ich gebe zu, dass meine ursprüngliche Erwartungshaltung nicht besonders groß gewesen ist.

Ein mehrtägiger Test an meiner D3 und D3S, also am Vollformatsensor,
förderte erstaunliche Ergebnisse zutage.
Das Zoom funktioniert, in Anbetracht seines günstigen Preises, ausgesprochen gut.
Der visuelle Eindruck der Fotos war von vornherein überzeugend;
lediglich das Bokeh könnte schöner sein - der Hintergrund wirkt leicht "matschig".

Über den Widerstand beim Zoomen braucht man nicht zu streiten;
den Objetivtubus ziert schließlich kein goldener Ring und gefertigt wird das
gute Stück nicht in Japan, sondern in Thailand.
Bisher eher wenig sinnvoll finde ich die Arretierungstaste des Zooms.
Diese soll verhindern, dass die Linse beim Transport durch ihr Eigengewicht automatisch ausfährt.
Ich bin gespannt, wann sich die nötige Leichtgängigkeit (um nicht zu sagen "Spiel")
einstellt.
Dennoch ist die Verarbeitung des Glases recht ordentlich.

Der Punkt ist letzendlich Folgender:
Deutlich höherklassige Optiken kosten eine Menge Geld.
Will man qualitativ wesentlich bessere Fotos, vorallem hinsichtlich Grundschärfe und Auflösung,
müssen ca. 4500,-- EUR mehr in die Hand genommen werden.
Dafür investiert man dann in die Nikkore 14-24mm f2.8, 24-70mm f2.8 und 70-200mm f2.8.
Allerdings trägt der geneigte Pixelfreund auch 2,6 kg Mehrgewicht mit sich durch die Landschaft.

Fazit:
Wer ein durchaus gelungenes Zoom für kleines Geld, Reise oder den täglichen Schnappschuss sucht,
ist mit dem 28-300mm Nikkor sehr gut bedient.
Die von mir bevorzugte Blende ist 8 oder 11.
Zu lange Belichtungszeiten kompensiere ich über die ISO-Einstellung oder den Bildstabilisator.
Die meisten Abbildungsfehler lassen sich vollkommen problemlos in Photoshop entfernen.
Verarbeitungsmängel werden gerne (im Rahmen der Gewährleistung) vom freundlichen Nikonservice beseitigt.

Aufgrund des Preis-/Leistungsverhältnisses gebe ich 5 Sterne.

Schlussbemerkung:
Ich glaube mir eine Meinung erlauben zu können, da ich zwecks Broterwerb alle genannten Optiken besitze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.05.2011 13:42:28 GMT+02:00
drnikon800 meint:
Vielen Dank für Deinenn Kommentar. Vór hinsichtlich Broterwerb. :-) Zwar über ich diesen nebenberuflich aus und habe daher die gleiche Ausrüstung (D3/D700) und werde aufgrund Deiner Aussagen mich doch einmal mit der Gummilinse beschäftigen. Mein Rücken wird es mir bestimmt danken. :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2011 18:19:22 GMT+02:00
Hallo,

herzlichen Dank für die Anmerkung.
Der Rücken wird es mit Sicherheit danken.
Aber bitte immer daran denken: Es ist kein "High-End-Glas".
Für Aufträge nehme ich ausnahmslos meine anderen Objektive.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2011 23:21:10 GMT+02:00
drnikon800 meint:
Aufträge? Ja, aber es kommt auf die Aufträge an! :-)

Veröffentlicht am 03.08.2011 20:30:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.08.2011 20:30:28 GMT+02:00
Scheidenmann meint:
Naja, ich kann Ihre Ausführungen nachvollziehen, aber ein Nikon 14-24 in Relation zum 28-300 zu stellen, ist ja mehr als fragwürdig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2011 14:58:55 GMT+02:00
Danke schön für die Anmerkung. Stimmt, das 14-24 hätte ich weglassen und dann dafür ein 300mm Glas nehmen können. Es kam mir lediglich auf das Brennweitenspektrum an. Ich hoffe, das findet Ihre Akzeptanz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2012 06:28:08 GMT+02:00
Andre Wolff meint:
genau das ist der Punkt:
Ein solch universelles Zoom ist absolut perfekt für nahezu alle Situationen ......
bei Blende 8 bis Blende 11, scjönem Model, Blitzlicht etc....kann garantiert später keiner Sagen wie das Bild entstanden ist.... :)

Veröffentlicht am 24.03.2014 14:30:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.03.2014 17:48:54 GMT+01:00
ERNST meint:
Danke für die treffsichere Rezension. Auch am "kleinen" DX-Sensor merke ich den Unterschied in der Grundschärfe und Brillanz zum 2.8/80-200. Aber gerade am DX-Sensor deckt es den Bereich Normalobjektiv-Supertele vollständig ab. Zusammen mit einem Weitwinkel und 'nem lichtstarken 50er ist man dann komplett und rundum urlaubstauglich ausgestattet und auch vom Gewicht her für Rucksack und Fluggepäck er-tragbar.

Veröffentlicht am 20.06.2015 18:38:07 GMT+02:00
Maik meint:
Ich hatte mal das Nikkor 24-70. Das hatte zwar einen deutlich schnelleren Autofokus, fiel in der Bildqualität aber sichtlich gegen mein 28-300 ab, so dass ich aufgehört habe, es zu benutzen. Ich würde jedem das 28-300 empfehlen. Abgesehen von dem enormen Brennweitenbereich, mit dem man wirklich für jede Situation gerüstet ist, ist die Bildqualität exzellent. Ob ich Portraitfotos meiner Kinder mache, auf denen man jedes Haar und jede Hautpore einzeln zählen kann, oder im Zoo mit vollem Zoom Giraffenköpfe fotografiere, die so scharf sind, als stände man direkt davor - ich sehe für mich keinen Grund, noch irgend ein anderes Objektiv zu verwenden. Gäbe es 6 Sterne, würde ich die vergeben.

Veröffentlicht am 22.10.2016 00:38:21 GMT+02:00
Die Arretierung des Objektivs bei 28 mm ist sehr sinnvoll. Wenn Sie in einer Altstadt herumwandern, haben Sie ohne diese Arretierung ständig ein riesiges Objektiv an der rechten Hand hängen. Durch die Arretierung hängt es dann ganz manierlich und klein unter der Achsel.
‹ Zurück 1 Weiter ›