Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 25. Oktober 2010
Eine passende Bewertung für Fallout New Vegas abzugeben fällt mir relativ schwer. Auf der einen Seite ist das Spielerlebnis selber:
Das lässt sich nur mit genial zusammenfassen. Die Atmosphäre ist wieder so gelungen, der Humor so schwarz, die Welt so riesig dass man garnicht anders kann als das Spiel zu lieben. Ja, die "Haupthandlung" oder besser der Anfangsquest macht nicht viel her. Bei anderen Rollenspielen mag das ein Todesurteil sein, da meiner Meinung nach die Story nunmal das wichtigste ist für ein Rollenspiel, bei Fallout ist das aber etwas anderes: Hier kommt der Spaß und die Atmosphäre von all den kleinen Geschichten und Aufgaben die man an den hunderten zu entdeckenen Orten findet. Wie schon beim Vorgänger dient die Rahmenhandlung nur dazu einen in die Welt hinauszuschicken - was man dort macht ist zum größten Teil dem Spieler überlassen. Langeweile kommt jedoch - insofern man RPGs etwas abgewinnen kann - garantiert nicht auf.
Es gibt ein paar Bugs, aber keine Gamestopper, nichts was wirklich lästig ist und sich nicht durch einen Quickload beheben lässt (z.B. wenn der Begleiter auf unerfindlichen Gründen Freunde angreift) und auf meinen PC läuft es auch sehr stabil.
Das Kampfsystem ist im großen und ganzen das gleiche wie bei Fallout 3 - mir hat zwar das von Fallout 1&2 besser gefallen, aber ich kann damit leben.
Im großen und ganzen gibt es für mich nichts was den Spaß an der Erkundung der Weltenreste wirklich trübt.

Nun aber zur anderen Seite: Der Vertrieb. Hier haben wir Steamzwang, deutschen Cut und verspäteter EU-Start. Letzteres ist zwar ärgerlich (und imho aus Publishersicht ziemlich dumm), aber ok. Der Cut ist nicht akzeptabel, eine morbide Welt wie Fallout braucht nunmal die gelegentlich übertriebene (und imho daher satirische) Gewalt. Das schlimmste ist aber meiner Meinung nach Steam. Dazu wurde eigentlich schon alles gesagt und eins ist auch klar: Wenn ich in meinem Bunker den atomaren Untergang überlebe werde ich Fallout nicht mehr spielen können weil die Steamserver down sind. Und für etwas Rad-X kann ich das Spiel vorher auch nicht tauschen, da es an den Account gebunden ist.
Leider ist nunmal der einzige Weg einem Publisher zu zeigen dass man mit solchen Dingen nicht einverstanden ist den Kauf zu vermeiden, daher fällt es mir auch sehr schwer eine Kaufempfehlung zu diesem Zeitpunkt zu geben, so toll das Spiel auch sein mag. Wer Steam für die beste Erfindung seit der Glühbirne hält (oder wem es schlicht egal ist) kann natürlich bedenkenlos zugreifen.
1616 Kommentare| 119 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.