Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 14. Januar 2004
Eine editorische Meisterleistung, fast so monumental wie der Roman selbst! Worum geht es? Ein junger Mann, Marcel, ist auf der Suche nach seiner Identität als Künstler. Begabt mit einer ausserordentlichen Sensibilität, verspürt er die Berufung zum Schriftsteller - dennoch zweifelt er an seinem Talent, das "Wesentliche hinter den Dingen" zu erfassen. Beglückend, aber auch irritierend empfindet er gelegentliche Momente rauschhafter Ekstasen, mystische Zustände erweiterten Bewusstseins, hervorgerufen durch einen Duft, einen Klang, ein Bild oder auch den Geschmack eines Sandtörtchens (die berühmte "Madeleine"-Episode). Marcel möchte dem Geheimnis dieser Ekstasen auf die Spur kommen, er fühlt, dass sie etwas mit Erinnerung an Vergangenes zu tun haben und macht sich auf die Suche nach der (vermeintlich) verlorenen Zeit. Er erinnert sich an seine Kindheit auf dem Lande (Combray) und in Paris, an Aufenthalte an der See, an wenig beglückende Liebes-, oder vielmehr Eifersuchtsbeziehungen und an seinen gesellschaftlichen Aufstieg in der Welt der Salons zur Zeit der "Belle Epoque", die in grandioser Ausführlichkeit, wenn auch wenig schmeichelhaft beschrieben wird. Die Themen Künstlertum und Homosexualität (bei Proust eng aufeinander bezogen) nehmen dabei breiten Raum ein. Doch der Blick zurück auf Vergangenes kann das Rätsel jener seltsam rauschhaften Ekstasen nicht lösen. Fast hat Marcel seine künstlerischen Ambitionen aufgegeben, als ihm, ganz am Ende des Werkes, doch noch die "Erleuchtung" zuteil wird: der Geschmack des Süssgebäcks, der Geruch eines Latrinenhäuschens, der Anblick einer Baumreihe evozieren in einer Art "deja-vu" Erinnerungen an ähnliche, früher erlebte Situationen, wobei Vergangenheit und Gegenwart in einer mystischen Zusammenschau verschmelzen und den Erzähler in einen Zustand ausserhalb der Zeit versetzen, einen Hauch der Ewigkeit spüren lassen. Doch wie lassen sich diese flüchtigen Momente festhalten? In der Kunst - und so schöpft der Protagonist neue Kraft, als Schriftsteller seinen Erfahrungen eine angemessene Form zu verleihen.
Prousts umfangreiches Werk ist ausserordentlich vielschichtig, psychologischer Roman und Gesellschaftssatire mit zahllosen Anspielungen auf reale Ereignisse, Personen und Orte der "Belle Epoque". Die "Frankfurter Ausgabe" kommentiert ausführlich und gibt auch wichtige und interessante Informationen zu Romanstruktur und Interpretation. Ohne lehrmeisterlich zu wirken, wird auch auf das Unfertige einiger Romanteile hingewiesen, auf Brüche und Fehler, die Proust (der im wahrsten Sinne des Wortes bis zu seinem Todestag an dem Roman gearbeitet hat) nicht mehr redigieren konnte. Die Nachworte zu jedem Band rekapitulieren nicht nur vorzüglich den Inhalt, sondern informieren auch über Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte. Darüber hinaus listet ein "Resümee" (als Erinnerungsstütze) für jeden Band die Szenen des Romans im Detail auf. Die gediegen ausgestatteten, malvenfarbenen (Odettes Lieblingsfarbe!) sieben Bände der "Suche" gibt es zusammen im Schuber, lassen sich aber auch einzeln mit Schutzumschlag als Teil der gesamten Frankfurter Proust-Ausgabe erwerben, die noch sechs weitere Bände umfasst. Ich hatte jedenfalls nach der Lektüre der "Suche" immer noch Lust, weiterzulesen und habe mir "Freuden und Tage" (frühe Proust-Schriften) und "Gegen Sainte-Beuve" (mit interessanten Vorstudien zur "Suche") aus dieser wunderbaren Reihe zugelegt!
0Kommentar| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.